Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Oraler Sonnenschutz bei Sonnenempfindlichkeit

06.06.2007
Das Institut für umweltmedizinische Forschung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf hat in einer Studie nachgewiesen, dass die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels mit einem Antioxidanzien-Komplex (Ladival Sonnen Kapseln) bei erhöhter Sonnenempfindlichkeit schützt.

In dieser Studie nahmen 20 Frauen mit erhöhter Sonnenempfindlichkeit bzw. mit Neigung zur Sonnenallergie das Mittel 30 Tage lang einmal täglich ein. Vor und nach dieser Einnahmephase wurden die Frauen mit UVA- und UVB-Strahlen sowie einer Kombination von beidem bestrahlt. Durch die Einnahme des Präparates zeigten sich statistisch signifikante Verbesserungen bei den gemessenen Hautreaktionen.

Heutzutage ist es allgemein bekannt, dass intensive Sonnenbestrahlung langfristig zur Hautschädigung führt (vorzeitige Hautalterung, aktinische Keratosen, Plattenepithelkarzinome). Ein großer Teil der Bevölkerung leidet zudem an einer Sonnenempfindlichkeit, die sich in ihrer stärksten Ausprägung als Sonnenallergie äußern kann. Ursache ist die ultraviolette Strahlung der Sonne, die in den Hautzellen die Freisetzung von Radikalen, den so genannten "oxidativem Stress", auslöst. Für eine Reihe von Antioxidanzien (Radikalfänger) konnte bereits gezeigt werden, dass sie in Zellkulturen oder nach Auftragen auf die Haut vor UV-Strahlung schützen können, wobei Kombinationen mehrerer Antioxidanzien den Einzelsubstanzen überlegen waren.

Die in der Studie eingesetzten Kapseln enthalten Extrakte aus grünem Tee, Melone und roten Trauben sowie Vitamin C, die direkt antioxidativ wirken, während das Spurenelement Selen indirekt als Bestandteil von antioxidativen Enzymen wirkt.

Alle Teilnehmerinnen der Studie wurden zu Beginn und nach 30 Tagen in je einem Testfeld am oberen Rücken mit UVA-, UVB- sowie einer Kombination aus UVA- und UVB-Strahlen bestrahlt. Unmittelbar nach der ersten UV-Exposition wurde die individuelle Empfindlichkeit durch einen Hautarzt bestimmt. Die Hautrötung und Pigmentierung wurden vor und 24 Stunden nach der Bestrahlung gemessen.

Nach der 30-tägigen Einnahme der Kapseln reagierten die Frauen auf die UV-Bestrahlung mit einer signifikant verminderten Hautrötung.

Auch Juckreiz und die Intensität der Sonnenallergie waren deutlich geringer ausgeprägt. Interessant ist, dass die Wirkungen der Kapseln am deutlichsten waren, wenn das Spektrum der künstlichen UV-Strahlen am ehesten denen des natürlichen Sonnenlichts entsprach.

Nebenwirkungen wurden nicht festgestellt.

Die Untersuchung hat gezeigt, dass die Einnahme eines Antoxidantien-Komplexes dazu beiträgt, die Sonnenempfindlichkeit der Haut zu senken. Sonnenschutzkapseln können jedoch die auf die Haut aufzutragenden Sonnenschutzmittel nicht ersetzen; sie sind vielmehr eine ideale Ergänzung zu Sonnenschutzcremes oder -lotionen.

Kathrin Medve-Königs | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.uni-duesseldorf.de

Weitere Berichte zu: Hautrötung Sonnenallergie Sonnenempfindlichkeit UVA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Ab ins Ungewisse: Über das Risikoverhalten von Jugendlichen
19.01.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise