Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Indien überflügelt Deutschland als Verbrauchermarkt

07.05.2007
Indisches Pro-Kopf-Einkommen verdreifacht sich bis 2025 - Mittelschicht wächst um den Faktor zehn - Große Chancen für deutsche Unternehmen

Indien ist auf dem Weg zum fünftgrößten Konsumentenmarkt der Welt. Bis 2025, so eine aktuelle Untersuchung der internationalen Unternehmensberatung McKinsey & Company, wird der Subkontinent die Bedeutung des deutschen oder anderer europäischer Verbrauchermärkte weit übertreffen. Zwar verdreifacht sich das Pro-Kopf-Einkommen der indischen Verbraucher bis 2025, bleibt jedoch mit rund 783 Euro im internationalen Vergleich auf einem niedrigen Niveau. Die große Anzahl von Konsumenten im bevölkerungsreichen Indien führt dennoch zu dem enormen Marktwachstum. Damit wird Indien für deutsche Unternehmen zu einem immer wichtigeren Markt.

Für die Untersuchung analysierte das McKinsey Global Institute, der Thinktank der Unternehmensberatung, die Entwicklung Indiens von
1985 bis 2005. Die Berater errechneten Prognosen für mehr als 30
Produkt- und Dienstleistungskategorien. Die Gesamtanalyse bietet ein detailliertes Bild des indischen Verbrauchermarktes. So werden in den nächsten 20 Jahren mehr als 291 Millionen Inder den Sprung aus der Armut schaffen. Gleichzeitig wird sich die Mittelschicht von 50 Millionen auf 583 Millionen Menschen mehr als verzehnfachen. Über 23 Millionen Inder werden bis 2025 der reichen Oberschicht des Landes angehören.
Auch die geografische Verteilung von Einkommen und Konsum ändert sich dramatisch. Indien entwickelt sich zu einem städtisch geprägten
Markt: 62 Prozent des Konsums entfallen auf urbane Gebiete, nur noch
38 Prozent auf den ländlichen Raum. Rund zwei Drittel der kaufkräftigen Mittelschicht werden in den Städten leben. Die Mittel- und Oberschicht in den urbanen Zentren wird sogar um den Faktor 15 wachsen. Diese Verstädterung der Kaufkraft macht den indischen Markt für regionale und internationale Unternehmen zusätzlich attraktiv.

Produkte und Dienstleistungen können leichter in Städten vermarktet werden. Der Aufwand, Konsumenten in den ländlichen Gebieten zu erreichen, ist dagegen wesentlich höher.

Anstieg der Kaufkraft und Urbanisierung führen zu einem neuen Konsumverhalten. Obwohl die Inder für Nahrungsmittel und Mobilität weiterhin einen erheblichen Anteil ihres Einkommens aufwenden müssen, wachsen Ausgaben für Telekommunikation, Erziehung sowie Gesundheit stärker als der Verbrauch in anderen Produkt- und Dienstleistungskategorien.

Das Wachstum des indischen Verbrauchermarktes bietet regionalen und internationalen Unternehmen große Chancen. Insbesondere die aufstrebende und konsumfreudige Mittelschicht ist ein äußerst attraktives Kundensegment.

Laut McKinsey sind anhaltende Reformen im Land die Voraussetzung für eine weiterhin positive Entwicklung. Nur wenn es gelinge, die Infrastruktur sowie die soziale Absicherung der Bevölkerung zu verbessern, könne eine breite und kaufkräftige Mittelschicht weiterhin wachsen. Dies sei ein wichtiger Beitrag zur Bekämpfung der Armut sowie der sozialen und wirtschaftlichen Weiterentwicklung Indiens, heißt es in der Studie.

Die Untersuchung ist im Internet erhältlich unter www.mckinsey.com/mgi/publications/india_consumer_market/index.asp.

Rolf Antrecht | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.McKinsey.com
http://www.mckinsey.com/mgi/publications/india_consumer_market/index.asp

Weitere Berichte zu: Konsument Mittelschicht Verbrauchermarkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik