Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Interne Kommunikation in der deutschen Wirtschaft

02.05.2007
Für das Trendforum Internen Kommunikation sind erstmals in Niedersachsen Studierende der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (C. v. O.) und der Fachhochschule Oldenburg, Ostfriesland, Wilhelmshaven (OOW) mit Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammengekommen, um Trends Interner Kommunikation zu diskutieren und Handlungsempfehlungen auszusprechen. Die Ergebnisse des Diskurses wurden von der ecco Unternehmensberatung GmbH, einem An-Institut der C. v. O. Universität Oldenburg, zur TrendStudie 2006 ? Interne Kommunikation in der deutschen Wirtschaft zusammengefasst.

Die Basis der TrendStudie und des Trendforums bildet das in seiner Form einmalige Bachelor-Modul "Kommunikation, Präsentation, Moderation" der C. v. O. Universität Oldenburg. Im Kontext dieser praxisorientierten Lehrveranstaltung wurden im Sommer 2006 rund 300 Organisationen von Studierenden der C. v. O. Universität und der Fachhochschule OOW zum Thema Interne Kommunikation interviewt.

Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident der C. v. O. Universität, betont, die Veranstaltung sei "durch die Kooperation mit der Fachhochschule und dem An-Institut ecco ein hervorragendes Beispiel dafür, wie im Umfeld der Universität Schlüsselqualifikationen erfolgreich vermittelt werden können."
Die Ergebnisse der studentischen Befragung und die verschiedenen Perspektiven der drei Teilnehmergruppen - Studierende, Wirtschaft und Wissenschaft - des Trendforums ergaben eine vielseitige Diskussion der Problemfelder und Chancen Interner Kommunikation - nun in der TrendStudie nachzulesen.

Die TrendStudie zeigt Trends Interner Kommunikation

Erstmals bewiesen: Interne Kommunikation ist die Basis unternehmerischen Erfolgs. Dabei lässt sich ein Drahtseilakt zwischen persönlicher und strukturierter Kommunikation ausmachen. Die auf dem Trendforum entwickelten Megatrends zeigen, dass Interne Kommunikation mehr ist als Entwickeln rhetorischer Fähigkeiten der Mitarbeitenden - denn die Diskussionen der drei Teilnehmergruppen verweisen alle in die gleiche Richtung: Es liegt an den Organisationen, Räume und Chancen für Interne Kommunikation zu schaffen und die Interne Kommunikation aktiv zu gestalten. So ist neben der Kommunikationsfähigkeit des Menschen, vor allem auch die der Unternehmen zu fokussieren.

Emotionalität, aktiver Umgang mit Konflikten, Kommunikationsmanagement, Mitarbeiterorientierung - in zahlreichen Diskussionsforen wurden auf dem Trendforum konkrete Problemfelder Interner Kommunikation aufgegriffen: Kommunikation ist für deutsche Unternehmen längst kein unbekannter Begriff mehr. 98 Prozent der im Vorfeld des Trendforums Befragten sprechen Interner Kommunikation eine hohe persönliche Bedeutung zu, 95 Prozent sehen in ihr einen entscheidenden Faktor für unternehmerischen Erfolg. Doch tatsächlich zufrieden mit den herrschenden Zuständen sind vergleichsweise wenige. Es herrscht großer Handlungsbedarf.

Lutz Stratmann, Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur und Schirmherr der Veranstaltung: "Das Trendforum Interne Kommunikation greift ein Thema auf, das in vielen Organisationsformen allzu häufig vernachlässigt wird." Die Wirkungen und Techniken Interner Kommunikation müssten auch in Zukunft verstärkt zwischen Wirtschaft und Wissenschaft diskutiert sowie weiterentwickelt werden.

Am Mittwoch, den 02.05.2007 wurde die TrendStudie 2006 auf der Landespressekonferenz in Hannover präsentiert:
TrendStudie 2006 : Interne Kommunikation in der deutschen Wirtschaft / Christina Bathmann, André Karczmarzyk, Katrin Sulman
Hrsg.: ecco, ecology and communication Unternehmensberatung GmbH
Oldenburg 2007
ISBN-Nr. 978-3-9808393-2-7
Die Studie ist zum Preis von € 29,90 zu beziehen über den Herausgeber:
ecco Unternehmensberatung GmbH
Auguststraße 88
D-26121 Oldenburg
[T] 0441/77905-0
[F] 0441/7790519
[E] ecco@ecco.de

Reinhard Komar | idw
Weitere Informationen:
http://www.ecco.de

Weitere Berichte zu: An-Institut Interner TrendStudie Trendforum Unternehmensberatung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik