Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltweite Studie von Mercer Human Resource Consulting zeigt: In Deutschland verfügt Düsseldorf über die höchste Lebensqualität

02.04.2007
  • Drei deutsche Großstädte liegen beim internationalen Vergleich der Lebensqualität unter den Top Ten
  • Bei Gesundheit und Umwelt liegt Nürnberg vorn

Düsseldorf verfügt über die höchste Lebensqualität unter den deutschen Metropolen und rangiert gemeinsam mit Auckland auf Platz 5 weltweit. Zu diesem Ergebnis kommt die alljährlich von der Beratungsgesellschaft Mercer Human Resource Consulting durchgeführte weltweite Vergleichsstudie zur Bewertung der Lebensqualität in 215 Großstädten.

Fünf weitere deutsche Städte befinden sich unter den ersten 25 Metropolen: Frankfurt (Rang 7), München (8), Berlin (16), Nürnberg (23) und Hamburg (24). Auf Platz 67 landete Leipzig. Als Stadt mit der weltweit höchsten Lebensqualität wurde Zürich auf Platz 1 ermittelt, gefolgt von Genf auf Rang 2. Vancouver und Wien rangieren gemeinsam auf Platz 3. Wie im vergangenen Jahr bildet Bagdad das Schlusslicht.

Im Rahmen der Studie wurden für jede Stadt 39 Kriterien zur Beurteilung der Lebensqualität aus der Sicht von ins Ausland entsandten Mitarbeitern herangezogen. Diese Kriterien schließen u.a. politische, soziale, wirtschaftliche und umweltorientierte Faktoren ein. Hinzu kommen Aspekte wie persönliche Sicherheit und Gesundheit, Bildungs- und Verkehrsangebote sowie andere öffentliche Dienstleistungen. Die Ergebnisse der Studie dienen Regierungen und internationalen Unternehmen als wichtige Informationsquelle und Entscheidungshilfe bei der Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland.

Nürnberg liegt bei Gesundheitsversorgung und Umwelthygiene vorne

Bei einer speziell auf die Gesundheitsversorgung und Umwelthygiene abgestellten Bewertung schneiden die deutschen Städte schlechter ab als bei der Lebensqualität im Allgemeinen. Bei dieser Studie liegt Nürnberg (Rang 10) vor Düsseldorf, Frankfurt am Main und München (jeweils 28), gefolgt von Hamburg (37), Berlin (45) und Leipzig (61). In der weltweiten Betrachtung rangiert Calgary an der Spitze, vor Honolulu und Helsinki.

Die Bewertung basiert auf der Qualität und Verfügbarkeit von Krankenhäusern, ärztlicher und medikamentöser Versorgung, dem Grad der Luftverschmutzung sowie der Häufigkeit von Infektionserkrankungen. Hinzu kommt u. a. die Leistungsfähigkeit der Abfallentsorgung und der Kanalisationssysteme.

Auf einen Blick:

Rangfolge der bewerteten deutschen Großstädte

Lebensqualität allgemein

Rang Index

5 Düsseldorf 107,3
7 Frankfurt am Main 107,1
8 München 106,9
16 Berlin 105,2
23 Nürnberg 104,2
24 Hamburg 103,6
67 Leipzig 95,5
Gesundheitsversorgung/Umwelthygiene
Rang Index
10 Nürnberg 123,7
28 Düsseldorf 120,9
28 Frankfurt a. M. 120,9
28 München 120,9
37 Hamburg 118,3
45 Berlin 117,1
61 Leipzig 112,5
(Vergleichsbasis: New York mit Index von 100 Punkten)
Mercer Human Resource Consulting, www.mercerhr.com
Mercer Human Resource Consulting ist mit über zwei Milliarden Dollar Umsatz weltweit Marktführer für Beratungsleistungen, Produkte und Dienstleistungen im Personalmanagement und damit zusammenhängender Fragen des Finanzmanagements. Weltweit beschäftigt Mercer über 15.000 Mitarbeiter und ist in mehr als 180 Städten und 42 Ländern vertreten. Das Unternehmen ist Teil der Mercer Inc., einem hundertprozentigen Tochterunternehmen von Marsh & McLennan Companies, Inc. (www.mmc.com). Die Aktie der Muttergesellschaft ist mit dem Ticker-Symbol MMC an den Börsen New York, Chicago, Pacific und London notiert.

Mercer Human Resource Consulting GmbH Deutschland, www.mercerhr.de

In Deutschland zählt Mercer Human Resource Consulting mit derzeit rund 300 Mitarbeitern an den Standorten Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart zu den führenden Beratern für Human Resource Management.

Corinna Rygalski | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.mercer.com

Weitere Berichte zu: Gesundheitsversorgung Großstädte Inc Lebensqualität Ressource

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Diabetesmedikament könnte die Heilung von Knochenbrüchen verbessern
17.03.2017 | Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke

nachricht Soziale Phobie: Hinweise auf genetische Ursache
10.03.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Entzündung weckt Schläfer

29.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Mittelstand 4.0-Kompetenz­zentrum Stuttgart gestartet

29.03.2017 | Wirtschaft Finanzen

Energieträger: Biogene Reststoffe effizienter nutzen

29.03.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz