Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Yoga als Familientherapie für hyperaktive Kinder

23.02.2007
Sechswöchige Therapie brachte erstaunliche Ergebnisse

Ein australisch-britisches Forscherteam hat die regulative Wirkung von Sahaja Yoga bei hyperaktiven Kindern bestätigt. Die östliche Meditation wurde als Familientherapie für Kinder mit Aufmerksamkeitsstörungen und ihre Eltern entdeckt. Kinder, die an dem hyperkinetischen Syndrom leiden, fehlt es an Aufmerksamkeit und Selbstkontrolle. Sie handeln extrem impulsiv und zerstörerisch. Nach nur sechs Wochen Therapie waren bereits deutliche Zeichen der Besserung zu bemerken.

"Die herkömmlichen Therapien zur Behandlung von hyperaktiven Kindern sehen die Gabe von psycho-stimulanten Medikamenten vor", so Katya Rubia vom Institute of Psychiatry, am Kings College http://www.iop.kcl.ac.uk in London, im pressetext-Interview. Rubia hat gemeinsam mit Linda J. Harrison von der Charles Sturt University, Australien und Ramesh Manocha von der University of New South Wales, eine Studie durchgeführt. "Kinder mit dem 'Zappelphilipp-Syndrom', auch ADHD oder Attention Deficit-Hyperactivity Disorder genannt, haben sehr oft auch hyperaktive Mütter oder Väter. Daher haben wir die Kinder mit den Eltern behandelt", erklärt die Psychiaterin. ADHD entwickle sich auch häufig unter alleinerziehenden Müttern, die sich mit ihren sowieso schon schwachen Nerven von der Erziehung überfordert fühlen. "In diesem Zusammenhang sprechen Ärzte oft von Konflikten oder wenig synchronen Interaktionen mit dem Erziehungsberechtigten." Buben mit einem unsicheren und kontakt-gestörten Verhältnis zu ihrer Mutter sind acht Mal häufiger davon betroffen als jene mit einem normalen, intimen, gut funktionierendem Aktion-Reaktions-Mutterverhältnis.

"Die Behandlung war sehr vielversprechend", berichtet Rubia. "Die Hauptsymptome reduzierten sich nach der Behandlung bedeutend, auch die Schulleistungen nahmen dank besserer Konzentration und einer Steigerung des Erinnerungsvermögens zu." Auch Angst und geringes Selbstvertrauen, soziale Unfähigkeiten und das "mangelnde sich Einbringen" in kollektive Spiele oder gesellschaftliche Situationen waren nach der Therapie erheblich reduziert. "Zudem verbesserten sich auch der Schlaf, die Anzahl der Wutanfälle und das Anecken mit den Eltern", erklärt die Wissenschaftlerin. Das galt auch für die Eltern, die an der Meditation teilnahmen. "Sie berichteten davon, dass ihr Stress, aufkommende Wut und Konfliktgefühle gegenüber ihren Kindern deutlich abgenommen hatten."

... mehr zu:
»ADHD »Familientherapie »Meditation »Yoga

Die Forscher sind sich einig darüber, dass die Probleme der Kinder oft bei der Unfähigkeit der Eltern anfangen, ihre eigene Unruhe zu beherrschen. "Daher halten wir die Familientherapie mit Meditation für einen brauchbaren Ansatz, der sich auch in Indien über unsere Jahrtausendealte Tradition bewehrt hat. Sie werden es viel schwerer haben, im Himalaja ein hyperkinetisches Kind zu entdecken, als in der westlichen Welt", meint Ramesh Manocha. Auch wenn der genaue Mechanismus der Rückwirkung von Sahaja Yoga auf ADHD erst identifiziert werden muss, sind sich die drei Studien-Ärzte einig, dass die Beruhigung Neuronen-gesteuert abläuft. "Die Sahaja-Yoga Meditation ist eine uralte östliche Meditationstechnik, die zu einer Verminderung oder dem zeitweiligen Verschwinden der Gedanken führt, während sie die Wachsamkeit und das Bewusstsein stärkt", so Rubia.

Ein Problem von Shahaja-Yoga ist allerdings die Tatsache, dass ihre Anhänger als Sektenmitglieder bezeichnet werden. "Man kann die Meditation natürlich auch abgelöst von der Religion betrachten und betreiben", meint Rubia. Allerdings werde Meditation immer etwas Spirituelles bleiben. "Es bleibt zu erforschen, ob Meditation auch bei anderen kinderpsychiatrischen Erkrankungen so eine positive Wirkung zeigt wie beim hyperkinetischen Syndrom", meint Rubia abschließend im pressetext-Interview.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.iop.kcl.ac.uk

Weitere Berichte zu: ADHD Familientherapie Meditation Yoga

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Studie zu sicherem Autofahren bis ins hohe Alter
19.06.2017 | Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund

nachricht Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung der Industrieproduktion auf Jobs und Umweltschutz?
16.05.2017 | Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften