Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutschlands Südwesten ist Rentnerparadies

21.02.2007
Schul- und Berufsausbildung von entscheidender Bedeutung

Deutschlands reichste Rentner wohnen im Südwesten. Zu diesem Ergebnis kommt eine heute, Mittwoch, von der Postbank präsentierte Studie. Demnach verfügen die Ruheständler im bundesweiten Durchschnitt über ein Netto-Haushaltseinkommen von 1.953 Euro pro Monat. "Nach Regionen- und Schul- sowie Berufsausbildung aufgegliedert, ergeben sich jedoch gravierende Unterschiede, die neben einem West-Ost-, auch ein Süd-Nord-Gefälle beinhalten", kommentiert Ralf Palm, Postbank-Pressesprecher, im Gespräch mit pressetext.

Im Detail kommen Rentner der neuen Bundesländer auf nur 1.647 Euro im Monat. Dies sind im direkten Vergleich zu Westpensionen 19 Prozent weniger, da das Netto-Haushaltseinkommen hier im Schnitt bei rund 2.040 Euro liegt. Eine Untersuchung der Postbank in Kooperation mit dem Institut für Demoskopie Allensbach ergab, dass Ruheständler im Rhein-Main-Gebiet sowie im Südwesten Deutschlands durchschnittlich im Monat 2.207 Euro netto je Haushalt. In Bayern hingegen sind es mit 2.036 Euro immerhin noch mehr als im Norden der Republik. In Norddeutschland erreicht der monatliche Wert im Mittel nur 1.920 Euro. Auch das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen liegt mit 1.969 Euro klar vor Mecklenburg-Vorpommern mit durchschnittlich 1.579 Euro.

Eine weitere Differenz offenbart sich beim Blick auf die regional teils erheblich schwankende Abhängigkeit von staatlicher Rente. Auch hier führt Ostdeutschland negativ die Statistik an, wobei dies auch mit den großen Unterschieden im Hinblick auf die Quellen, aus denen sich das Einkommen speist, erklärt. Palm betont hierbei die generell hohe Inanspruchnahme der gesetzlichen Altersvorsorge, die im Westen mit 89 Prozent jedoch noch immer weniger sei, als im Osten mit 92 Prozent. Erlöse aus betrieblichen Altersversorgungen erhalten im Westen 37 Prozent der Rentner-Haushalte, im Osten sind es dagegen nur neun Prozent. Hinzu kommt, dass knapp die Hälfte (45 Prozent) der westdeutschen Rentner im Ruhestand auf eine eigene Wohnung oder Immobilie zurückgreifen können, hingegen in Ostdeutschland nur 28 Prozent diese Rücklageoption offen steht. Ein ähnliches Bild zeigt sich beim Aktienbesitz der Rentner (zehn Prozent Westen, fünf Prozent Osten).

Die Schulbildung spielt bei den Alterseinkünften eine entscheidende Rolle. Ruheständler mit Abitur oder Studium haben im Alter pro Monat netto bundesweit durchschnittlich 2.486 Euro in der Tasche. Dies sind 27 Prozent mehr als bei einem durchschnittlichen Ruheständler-Haushalt in Deutschland und sogar 36 Prozent mehr als bei Rentnern und Pensionären mit einfachem Schulabschluss. Diese erhalten im Schnitt nur 1.830 Euro, wobei pensionierte Beamte mit 2.578 Euro über das mit Abstand höchste Altersgeld verfügen (Angestellte: 2.009 Euro, Freiberufler: 1.951 Euro, Arbeiter: 1.710 Euro).

Florian Fügemann | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.postbank.de
http://www.ifd-allensbach.de

Weitere Berichte zu: Berufsausbildung Netto-Haushaltseinkommen Ruhestand

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Wiederverwendung von IT- und Kommunikationsgeräten schont Klima und Ressourcen
23.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Klimawandel verstärkt Selenmangel
21.02.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie