Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Konsumenten stehen auf Werbung

05.02.2007
Frauen zeigen mehr Interesse als Männer

Werbemedien kommen bei Konsumenten besser an als allgemein erwartet. Wie aus einer aktuellen Studie von Mediaedge:cia hervorgeht, wird Werbung hin und wieder tatsächlich gerne genutzt, gezielt angesteuert und relativ positiv bewertet. Erstaunlicherweise zählen gratis Anzeigenblätter zu den beliebtesten Werbemedien. Über die Hälfte der Befragten gab an, sich diese ab und zu gerne bewusst anzusehen. "Wir hatten zuvor keine expliziten Erwartungen, waren dann aber doch ein wenig überrascht über die Ergebnisse und die hohe Zustimmung", sagt Anja Wenke, MediaLab Director bei Mediaedge:cia, gegenüber pressetext.

Neben Anzeigenblättern ist Werbung in anderen Printmedien ebenfalls gern gesehen. 44 Prozent mögen Zeitungswerbung, 41 Prozent geben ihre Zustimmung für Werbung in Zeitschriften. Dahinter folgen Fernsehwerbung mit 35 Prozent Akzeptanz, Werbung auf Plakaten mit 32 und Radiowerbung mit 24 Prozent. Neben diesen klassischen Werbemedien scheint die Zustimmung für Online-Werbung mit zehn Prozent etwas gering auszufallen. Wenke erklärt dies aber so: "Internetwerbung, ist eine Form, die nicht so gezielt von den Konsumenten angesteuert wird wie etwa Anzeigen in Printmedien. Im Internet stolpert man eher darüber, was jedoch nichts mit der Reichweite von Online-Werbung zu tun hat."

Generell zeigen Frauen mehr Interesse an Werbung als Männer. Alle Werbeformen erzielen beim weiblichen Geschlecht höhere Zustimmungswerte. Das könne daran liegen, dass Frauen häufiger die Haushaltsführung innehaben und deshalb in Hinblick auf Werbung aufmerksamer sind, meint Wenke. In punkto Altersgruppen sind die bevorzugten Werbemedien völlig unterschiedlich. Personen ab 30 Jahren haben mehr Interesse an Printwerbung, vor allem Anzeigenblätter erhalten mit rund 60 Prozent eine hohe Zustimmung. Die jüngeren Befragten hingegen interessieren sich generell weniger für Werbung und bevorzugen TV-, Straßenplakat- und Online-Werbung.

Ein offenbar gutes Image haben Beilagen und Prospekte. Erstens sind sie 80 Prozent der Befragten bekannt, zweitens werden sie relativ häufig genutzt. So gab etwa jeder zweite Erwachsene ab 14 Jahren an, regelmäßig Beilagen in Tageszeitungen und Anzeigenblättern anzusehen. Branchenbeilagen werden ebenfalls am häufigsten in Zeitungen und Anzeigenblättern konsumiert. Dabei ist das Interesse für Lebensmittelbeilagen mit 62 Prozent Zustimmung am höchsten. Dahinter folgen Beilagen für Kleidung mit 47 und Beilagen für Baumärkte und Warenkaufhäuser mit je 40 Prozent.

Claudia Zettel | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.mediaedgecia.de

Weitere Berichte zu: Anzeigenblätter Konsument Online-Werbung Werbemedien

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Klimawandel verstärkt Selenmangel
21.02.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten