Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Berufseinstieg: Nicht nur für bildungsschwache Jugendliche ist es eng geworden

31.01.2007
Auch Jugendliche mit mittlerem Bildungsabschluss haben heute Probleme, einen betrieblichen Ausbildungsplatz zu finden, zeigt eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Und selbst denjenigen, die eine abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen können, drohe Arbeitslosigkeit. Das Ergebnis sei ein Verdrängungswettbewerb, der sich verschärfend auf die ohnehin schon seit Jahren schwierige Situation der leistungsschwächeren Bewerber auswirke, so IAB-Arbeitsmarktforscher Hans Dietrich.

Die IAB-Studie weist darauf hin, dass die Probleme am Ausbildungsstellenmarkt zu einer wachsenden Zahl sogenannter Altbewerber führen. Lediglich ein gutes Drittel der bei der Bundesagentur für Arbeit registrierten Bewerber hat unmittelbar im Vermittlungsjahr eine allgemeinbildende Schule verlassen. Vor zehn Jahren galt dies noch für rund die Hälfte der Bewerber.

Schwierige Lage auch für Lehrstellenbewerber mit mittlerem Bildungsabschluss

Aufgrund der anhaltend schwierigen Lage am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt hätten die Arbeitsagenturen ihr Maßnahmeangebot für Jugendliche zwar deutlich ausgeweitet. Gleichzeitig steige aber der Anteil der besser Qualifizierten bei den Alternativen zur betrieblichen Ausbildung wie in den berufsvorbereitenden Maßnahmen oder der Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen. Für leistungsschwächere Bewerber hätten sich damit die Zugangsprobleme zu einer beruflichen Ausbildung verschärft, so Dietrich.

Arbeitslosigkeit trifft heute auch Qualifizierte

Selbst mit abgeschlossener Berufsausbildung sei die Arbeitsmarktsituation für Jugendliche und junge Erwachsene nicht einfach, betont Dietrich. Zwischen 2000 und 2005 ist die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen mit beruflichem Abschluss deutlich gestiegen. Gleichzeitig verharrte die Zahl arbeitsloser Jugendlicher ohne berufliche Ausbildung auf einem hohen absoluten Niveau. Im Jahr 2006 trat zwar eine spürbare Entspannung ein, aber im Jahresdurchschnitt waren immer noch mehr als 500.000 Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 arbeitslos.

Die IAB-Studie kann unter http://doku.iab.de/kurzber/2007/kb0207.pdf abgerufen werden.

Wolfgang Braun | idw
Weitere Informationen:
http://doku.iab.de/kurzber/2007/kb0207.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Ab ins Ungewisse: Über das Risikoverhalten von Jugendlichen
19.01.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie