Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

GfK-Studie: Unter fünf Prozent der Drucker für Kopien genutzt

24.01.2007
Urheber blitzen erstmals vor Gericht ab

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat die Klage der Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) gegen die Druckerhersteller Canon, Epson, Kyocera und Xerox zurückgewiesen. Die Druckerhersteller entgingen somit einer Zahlung, die sich auf bis zu 400 Mio. Euro summieren könnte. "Erstmals hat ein deutsches Gericht die grundsätzliche Forderung von Urheberrechtsabgaben abgelehnt", sagte Markus Wirtz, Rechtsanwalt der Kanzlei Taylor Wessing und Vertreter der Druckerhersteller vor Gericht. "Dieses Urteil spielt keine Rolle, denn die grundsätzliche Frage, ob Drucker abgabepflichtig sind, liegt derzeit vor dem Bundesgerichtshof", unterstreicht Ferdinand Melichar, Geschäftsführer der VG Wort, im pressetext-Gespräch.

Die VG Wort werde Berufung einlegen, wie Melichar bestätigte. Die Rechtsvertretung der Druckerhersteller argumentierte im Verfahren, dass Drucker im Alltag in keinem nennenswerten Umfang zur Vervielfältigung genutzt werden. "Eine GfK-Studie zum Nutzungsverhalten bei Druckern ergab, dass weniger als fünf Prozent der Drucker für die Vervielfältigung von urheberrechtlich geschützten Inhalten verwendet werden," so Wirtz gegenüber pressetext. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied hingegen im Mai vergangenen Jahres, dass Drucker abgabepflichtig sind. Diese Entscheidung schwebe nun vor dem Bundesgerichtshof, so Melichar weiter.

Die VG Wort, die sich für eine gerechte Vergütung des geistigen Eigentums einsetzt, ist erstmals von einem Gericht zurückgewiesen worden. Sie hatte argumentiert, dass mit Druckern geschützte Werke vervielfältigt werden könnten und daher rückwirkend ab 2001 eine Abgabe von bis zu 300 Euro für jedes Druckergerät verlangt.

Die Klage der VG Wort ist nur ein Mosaikstein im Streit um die Urheberrechtsabgaben, der seit mehreren Monaten zwischen Urhebern und Geräteherstellern schwelt. Hintergrund ist dabei der Entwurf für die Urheberrechtsreform Korb 2. Darin ist unter anderem geplant, die pauschale Urhebervergütung durch eine Prozentabgabe zu ersetzen, die fünf Prozent des Gerätepreises nicht übersteigen darf. Die Urheber befürchten dadurch Verluste in Millionenhöhe (pressetext berichtete: http://www.pte.at/pte.mc?pte=070117022).

Linda Osusky | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.vgwort.de

Weitere Berichte zu: Drucker Druckerhersteller GfK-Studie Kopie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung