Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Unternehmen begrüßen Modernisierung des deutschen Bilanzrechts

18.01.2007
Deloitte-Studie "Modernisierung des HGB" zeigt Offenheit deutscher Unternehmen für Änderungen im HGB

Der Deutsche Standardisierungsrat (DSR) hat eine Reihe von Vorschlägen zur Bilanzrechtsmodernisierung erarbeitet. Diese werden laut der Studie "Modernisierung des HGB" von den Unternehmen in Deutschland überwiegend begrüßt. Die Studie wurde in Zusammenarbeit mit den Universitäten Duisburg-Essen und Ulm durchgeführt und wertet die Aussagen von knapp 300 deutschen Unternehmen aus.

Das geplante Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) soll zur Vereinfachung des deutschen Handelsrechts und dessen Annäherung an internationale Rechnungslegungsstandards beitragen. Ziel ist es, deutsche Unternehmen im internationalen Wettbewerb um Eigen- und Fremdkapital zu stärken. Der DSR hat dazu konkrete Änderungsvorschläge für das Handelsgesetzbuch vorgelegt.

"Im Einzelnen betreffen die Änderungsvorschläge des DSR vor allem die Abschaffung von Ansatz- und Bewertungswahlrechten im Jahresabschluss", erläutert Dieter Schlereth, geschäftsführender Partner bei Deloitte. "Aber auch die Abschaffung von Konsolidierungs- sowie Ausweiswahlrechten im Jahres- und Konzernabschluss werden vom DSR thematisiert. Letztere bedeuten eine deutliche Vereinfachung, ohne dabei den Informationsgehalt für die Adressaten einzuschränken." Doch auch bei Ansatz und Bewertung wird der Wunsch der Unternehmen nach Vereinheitlichung deutlich: So geben die Befragten ein deutliches Votum für eine Aktivierungspflicht des Goodwill und eine Passivierungspflicht von Rückstellungen, die vor dem 1.1.1987 zugesagt wurden, ab.

... mehr zu:
»DSR »Mitgliedsunternehmen

Abschaffung von Wahlrechten schränkt Spielräume ein

Das Meinungsbild basiert auf einer schriftlichen Befragung bei 290 deutschen Unternehmen, die mehrheitlich dem Mittelstand zuzurechnen sind. Die Ergebnisse zeigen, dass lediglich fünf der insgesamt 35 Einzelvorschläge des DSR tendenziell auf Ablehnung stießen. Die übrigen Vorschläge zur Abschaffung von Wahlrechten, die den Unternehmen im Vergleich zu den entsprechenden IFRS (International Financial Reporting Standards) erheblichen Spielraum bei der Darstellung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage einräumen, wird hingegen begrüßt.

Größe, Rechtsform und Kapitalmarktorientierung entscheiden über Zustimmung

Die Zustimmungsrate steht in engem Zusammenhang mit bestimmten Unternehmensmerkmalen: Zum einen weisen GmbH signifikant niedrigere Zustimmungswerte als AG auf. Entsprechend korreliert die Zustimmung auch mit der Kapitalmarktorientierung des jeweiligen Unternehmens. Zum anderen gilt: Je höher der Umsatz des betreffenden Unternehmens, desto höher die Zustimmung zu den Vorschlägen des DSR. Dabei ist den befragten Unternehmen überwiegend eine Vereinheitlichung der unternehmensweiten Rechnungslegung - verbunden mit Einsparpotenzialen - wichtig. Als weitere positive Auswirkungen der HGB-Modernisierung gelten die Verbesserung des Ratings von Kreditgebern sowie verschiedene steuerliche Aspekte. "Insgesamt ist somit eine hohe Zustimmungsquote zu den vorgeschlagenen Änderungen des HGB zu verzeichnen", resümiert Dieter Schlereth.

Die vollständige Studie finden Sie unter http://www.deloitte.com/dtt/research/0,1015,cid%253D140551,00.html zum Download.

Deloitte Deutschland

Deloitte ist eine der führenden Prüfungs- und Beratungsgesellschaften in Deutschland. Das breite Leistungsspektrum umfasst Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Consulting und Corporate Finance-Beratung. Mit 3.400 Mitarbeitern in 18 Niederlassungen betreut Deloitte seit fast 100 Jahren Unternehmen und Institutionen jeder Rechtsform und Größe aus allen Wirtschaftszweigen. Über den Verbund Deloitte Touche Tohmatsu ist Deloitte mit 135.000 Mitarbeitern in nahezu 140 Ländern auf der ganzen Welt vertreten.

Deloitte bezieht sich auf Deloitte Touche Tohmatsu, einen Verein schweizerischen Rechts, dessen Mitgliedsunternehmen einschließlich der mit diesen verbundenen Gesellschaften. Als Verein schweizerischen Rechts haften weder Deloitte Touche Tohmatsu als Verein noch dessen Mitgliedsunternehmen für das Handeln oder Unterlassen des/der jeweils anderen. Jedes Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig, auch wenn es unter dem Namen "Deloitte", "Deloitte & Touche", "Deloitte Touche Tohmatsu" oder einem damit verbundenen Namen auftritt. Leistungen werden jeweils durch die einzelnen Mitgliedsunternehmen, nicht jedoch durch den Verein Deloitte Touche Tohmatsu erbracht. Copyright © 2007 Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Alle Rechte vorbehalten.

Isabel Milojevic | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.deloitte.de

Weitere Berichte zu: DSR Mitgliedsunternehmen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Massenverlust des Antarktischen Eisschilds hat sich beschleunigt
14.06.2018 | Technische Universität Dresden

nachricht Teure Flops: Nur 5% der Innovationsideen werden erfolgreich
12.06.2018 | Institut für angewandte Innovationsforschung e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics