Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erste bundesweite Studie zu naturwissenschaftlichen Vorkenntnissen der Studienanfänger in Humanmedizin

27.11.2006
Welche naturwissenschaftlichen Vorkenntnisse haben Studienanfänger? Ergebnisse der ersten deutschen universitätsübergreifenden Studie publiziert

"Wir wollen mehr über den Zusammenhang zwischen vorhandenen naturwissenschaftlichen Kompetenzen von Studienanfängern und ihrem weiteren Abschneiden im Medizinstudium erfahren", umschreibt Prof. Dr. Johannes Schulze vom Fachbereich Medizin der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main das Kernanliegen seines jüngsten wissenschaftlichen Projekts. Denn viele Abiturienten verfügen zwar über sehr gute Noten, aber nicht unbedingt in den für ein Medizinstudium wichtigen naturwissenschaftlichen Fächern.

Eine genaue Antwort zu dieser Frage liefert eine von Professor Schulze im Wintersemester 2003/2004 initiierte und bundesweit einzigartige Studie, die jetzt online erreichbar ist unter www.egms.de/de/journals/zma/index.shtml und in der die summarischen Ergebnisse zusammengefasst sind.* Sie erfasst die aktiv nutzbaren naturwissenschaftlichen Vorkenntnisse der Studienanfänger der Humanmedizin.

Hierzu wurden etwa 3000 Studierende des ersten vorklinischen Semesters an 14 deutschen Universitäten in den ersten Wochen des Studiums gebeten, eine Kurzklausur mit 40 offen zu beantwortenden Fragen zur Biologie, Chemie, Mathematik und Physik zu beantworten. Alle Fragen bezogen sich auf Wissensstoff der Oberstufe, zum Teil auch der Mittelstufe, und entsprachen maximal einem Grundkurs-Wissen. Auf die Erfassung der Vorkenntnisse in anderen relevanten Fächern wie Deutsch oder Englisch wurde bewusst verzichtet, da eine quantitative Erfassung dieser Fähigkeiten als schwieriger erschien.

"Die Ergebnisse belegen, dass Medizinstudienanfänger nur über ein begrenztes naturwissenschaftliches Vorwissen verfügen. Auch wenn wenige Teilnehmer hervorragende Vorkenntnisse mitbringen, wurden von den 40 Fragen im Mittel weniger als die Hälfte richtig beantwortet", berichtet Prof. Schulze. Dies betreffe vor allem Fragen zur Physik und Chemie mit im Mittel weniger als 25 Prozent richtigen Antworten, während in Biologie etwa 50 Prozent richtige Antworten erreicht worden seien. Keine Unterschiede hätten sich dabei zwischen Abiturienten aus unterschiedlichen Bundesländern ergeben.

Nach Ansicht des Medizinprofessors belegen die Ergebnisse dieser Studie zum ersten Mal, welche Kenntnisse bei der Mehrheit der Studienanfänger vorausgesetzt werden können. Dies sei wichtig, um sowohl den Dozenten als auch den Studierenden eine Orientierung zu geben, welches Vorwissen vorausgesetzt wird (und gegebenenfalls von den Studierenden noch selbstständig erarbeitet werden muss). Andererseits belegen die Ergebnisse auch, in welchem Umfang die in den Lehrplänen der Gymnasien vorgegebenen Lernziele zum Abitur auch erreicht werden.

Die Daten dienen als Grundlage für eine prospektive Studie zum Zusammenhang zwischen dem Abiturwissen und dem Studienerfolg. Erst danach lässt sich sagen, welche Relevanz die in dieser Studie erfassten Wissensbereiche für das vorklinische, beziehungsweise klinische Studium haben.

* Dülmen, M., Koliussis, C., Ludwig R., Schulze, J., Naturwissenschaftliche Vorkenntnisse deutscher Studienanfänger in der Humanmedizin, in: GMS Z Med Ausbild 2006; 23(4):Doc64 (20061115)

Für weitere Informationen:

Prof. Dr. Johannes Schulze
Dekanat des Fachbereichs Medizin
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/M.
Fon (0 69) 63 01 - 56 81
Fax (0 69) 63 01 - 59 22
E-Mail J.Schulze@em.uni-frankfurt.de
Ricarda Wessinghage
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klinikum der J.W. Goethe-Universität Frankfurt/ Main
Fon (0 69) 63 01 - 77 64
Fax (0 69) 63 01 - 8 32 22
E-Mail ricarda.wessinghage@kgu.de

Ricarda Wessinghage | idw
Weitere Informationen:
http://www.kgu.de
http://www.egms.de/de/journals/zma/index.shtml

Weitere Berichte zu: Humanmedizin Medizinstudium Physik Studienanfänger

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Ab ins Ungewisse: Über das Risikoverhalten von Jugendlichen
19.01.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie