Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Werte, Einstellungen und Arbeitsalltag europäischer Manager

16.11.2006
Das RKW informiert über Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Wie "ticken" Führungskräfte in Europa? Diese Frage beantwortet eine aktuelle Studie der European Management Association, zu der das RKW eine Untersuchung in Deutschland beisteuerte. Werte, Einstellungen und Arbeitsalltag - die Unterschiede zu kennen und zu beachten, erleichtert das unternehmerische Engagement und die Karriere im europäischen Ausland.

Das RKW hat die Studienergebnisse nun aufbereitet und im Internet auf www.rkw.de veröffentlicht. Ob West-, Ost- oder Südeuropa - angehende und gestandene Führungskräfte können sich hier schnell und einfach mit den kulturellen Unterschieden und Besonderheiten der jeweiligen Region vertraut machen.

Die Studie soll zeigen, welchen Anforderungen sich der "Europäische Manager der Zukunft" stellen muss. Das RKW befragte dazu Führungskräfte in deutschen Unternehmen und Non Profit-Organisationen. Außerdem waren Organisationen aus Spanien, Großbritannien, Malta und Litauen mit eigenen Länderstudien beteiligt.

... mehr zu:
»Arbeitsalltag »Führungskraft

Vor allem bei den persönlichen Werten zeigen sich deutliche kulturelle Unterschiede: Zufriedenheit und Freundschaft stehen bei den Briten, Spaniern und Maltesen an der Spitze. Die Deutschen schätzen hingegen Umweltbewusstsein und soziale Verantwortung.

Größere Übereinstimmungen gibt es bei den beruflichen Werten: Fachkompetenz und Effizienz steht in allen fünf beteiligten Ländern an erster Stelle. Offenbar manifestieren sich kulturelle Unterschiede eher im privaten als im geschäftlichen Alltag.

Ulrike Heitzer-Priem | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.rkw.de

Weitere Berichte zu: Arbeitsalltag Führungskraft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie der Uni Halle: Wie der Klimawandel das Pflanzenwachstum verändert
12.01.2018 | Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Im Focus: Extrem helle und schnelle Lichtemission

Eine in den vergangenen Jahren intensiv untersuchte Art von Quantenpunkten kann Licht in allen Farben wiedergeben und ist sehr hell. Ein internationales Forscherteam mit Beteiligung von Wissenschaftlern der ETH Zürich hat nun herausgefunden, warum dem so ist. Die Quantenpunkte könnten dereinst in Leuchtdioden zum Einsatz kommen.

Ein internationales Team von Wissenschaftlern der ETH Zürich, von IBM Research Zurich, der Empa und von vier amerikanischen Forschungseinrichtungen hat die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

Wie sieht die Bioökonomie der Zukunft aus?

10.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit mikroskopischen Luftblasen dämmen

15.01.2018 | Architektur Bauwesen

Feldarbeiten der größten Bodeninventur Deutschlands sind abgeschlossen

15.01.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Perowskit-Solarzellen: Es muss gar nicht perfekt sein

15.01.2018 | Materialwissenschaften