Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Informationstechnologie soll Unternehmen vor allem beim Sparen helfen

16.11.2006
Jeden fünften Euro investieren deutsche Unternehmen in Informationstechnologie (IT). Für die Entscheider ist die moderne Technik dabei in erster Linie ein Instrument, um Kosten zu sparen und weniger um Wachstum zu ermöglichen.

So versprechen sich 56,3 Prozent der IT-Manager von ihren IT-Investitionen Einsparmöglichkeiten. 82,2 Prozent zielen darauf, Abläufe mit Hilfe der Technik effizienter und produktiver zu gestalten. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „IT-Budget 2006“ der InformationWeek, die zusammen mit Steria Mummert Consulting ausgewertet wurde.

Mit mehr IT wollen die Unternehmen vor allem das reibungslose Zusammenspiel der Abteilungen verbessern. Drei Viertel der Befragten bezwecken mit dem Einsatz neuer Technologien, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren, knapp ein Drittel verspricht sich Synergien zwischen den Abteilungen. Sparziele stehen klar im Vordergrund: Nur eine Minderheit der Unternehmen denkt beim Einsatz neuer Soft- und Hardware in erster Linie an Wachstum und Innovationen. Lediglich 24,9 Prozent der interviewten IT-Manager führen Ertragssteigerungen als Investitionsgrund an. Knapp jeder fünfte Befragte zielt bewusst auf höhere Umsätze.

Unabhängig von den Zielen, die Unternehmen mit der Anschaffung neuer Hard- und Software verfolgen: IT hat einen hohen Stellenwert für die Entscheider. Im Durchschnitt geben die Firmen in diesem Jahr 20,7 Prozent ihres Investitionsvolumens für IT-Projekte aus. Insbesondere kleinere und mittelständische Unternehmen arbeiten ihren Nachholbedarf aus den vergangenen Jahren auf und wollen somit ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern. Kleinbetriebe mit bis zu 19 Mitarbeitern wenden fast ein Drittel (32 Prozent) der geplanten Ausgaben für neue Hard- und Software auf. Mittelständische Unternehmen mit 20 bis 99 Mitarbeitern investieren knapp ein Viertel ihrer Gesamtbudgets in IT. Vor allem bei Dienstleistern (31,2 Prozent) sowie Banken und Versicherern (26,9 Prozent) ist der Anteil der IT-Ausgaben im Vergleich zu anderen Branchen überdurchschnittlich hoch.

Der hohe Stellenwert von IT-Investitionen in den Unternehmen wirkt sich auch auf die Personalpolitik aus. Durchschnittlich 7,3 Prozent der IT-Investitionen sind für Neueinstellungen reserviert. Dies bestätigt den Trend, dass Unternehmen verstärkt in die Leistungsfähigkeit ihrer IT-Abteilungen investieren beziehungsweise sie mit zusätzlichen Mitarbeitern weiter ausbauen. In fast drei von vier der befragten Unternehmen gibt es ein eigenes IT-Ressort. 2005 war das nur bei zwei Dritteln der Fall. Die Rolle der hauseigenen IT-Abteilung wird dabei von der überwiegenden Mehrheit der deutschen Unternehmen als interner Dienstleister (88,7 Prozent) definiert, der auf Zuruf und je nach Bedarf die Belange der Fachabteilungen umsetzt und Geschäftsprozesse optimiert.

Die Studie „IT-Budget 2006“ untersucht die konkreten Investitions- und Anschaffungsabsichten von Unternehmen in Deutschland. Im Zeitraum zwischen Dezember 2005 und Februar 2006 wurden durch eine Online-Befragung 563 IT-Manager und IT-Verantwortliche aus deutschen Unternehmen interviewt. Die detaillierten Ergebnisse sind auf über 100 Seiten dargestellt und liefern nicht nur wichtige Hinweise auf Absatzchancen und die Ansprache potenzieller Kunden, sondern geben auch Indizien für ein Stimmungsbild in der Wirtschaft.

Joerg Forthmann | Steria Mummert Consulting
Weitere Informationen:
http://www.steria-mummert.de

Weitere Berichte zu: IT-Investition IT-Manager Informationstechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Wiederverwendung von IT- und Kommunikationsgeräten schont Klima und Ressourcen
23.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Klimawandel verstärkt Selenmangel
21.02.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen

28.02.2017 | Physik Astronomie