Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ein Jahr Garantiesystem Altgeräte: Bitkom Servicegesellschaft positioniert sich als Marktführer

10.11.2006
  • Über 700 Kunden aus fast 20 Ländern
  • Aktuelle Preissenkung um 20 Prozent
  • Einfacher Wechsel von anderen Garantielösungen möglich
  • Ein Jahr nach der Einführung steht fest: Das von der Bitkom Servicegesellschaft gemeinsam mit der Industrie und der Zurich Gruppe Deutschland entwickelte „Garantiesystem Altgeräte“ (GSA) ist ein Erfolg.

    Mit weltweit über 700 Kunden aus fast 20 Ländern ist das Angebot der BITKOM-Tochter klarer Marktführer. „Derzeit haben sich fast 25 Prozent der betroffenen Hersteller von Elektro- und Elektronikgeräten bei uns registriert“, sagt Geschäftsführerin Anja Olsok, „angefangen von Thermometer-Produzenten über Kühlschrank-Hersteller bis hin zu PC- und Handy-Anbietern.“ Das GSA ermöglicht Herstellern, die gesetzlich vorgeschriebenen Garantiepflichten für die Altgeräteentsorgung zu erbringen. Die gesamte Garantiesumme beträgt 2006 mehr als 70 Millionen Euro und wird 2007 auf etwa 150 Millionen ansteigen.

    Dank der hohen Teilnehmerzahl kann das GSA die Prämien für die Risikoabsicherung um fast 20 Prozent senken. Auch die jährliche Mindestverwaltungsgebühr fällt um rund 40 Prozent auf nun 290 Euro. „Das macht unser System gerade für kleinere Hersteller und Händler interessant“, so Olsok. „Unternehmen, die sich im ersten Jahr für eine Zwischenlösung entschieden haben, bieten wir einen unkomplizierten Wechsel an und sichern auch zurückliegende Zeiträume bis November 2005 ab“, erläutert Olsok.

    Nach dem Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten (Elektrogesetz) dürfen Hersteller und Importeure seit dem 24. November 2005 Elektro- und Elektronikgeräte nur noch an private Nutzer verkaufen, wenn sie auch die Rücknahme und Entsorgung sicherstellen. Für die entsprechenden Kosten müssen sie jährlich eine insolvenzsichere Garantie nachweisen.

    Das GSA ermöglicht Herstellern, diesen Pflichten sicher, kostengünstig und unbürokratisch nachzukommen. Es steht Unternehmen unabhängig von Größe und Branche offen. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen bietet das GSA attraktive Konditionen, die insbesondere die eigene Kreditlinie schonen. „Der Liquiditätsabfluss ist wesentlich geringer als bei individuellen Sicherheiten“, hebt Olsok die Vorteile gegenüber Treuhandkonto oder Bankbürgschaft hervor.

    Nähere Informationen stehen Herstellern unter www.garantiesystem-altgeraete.de sowie unter der Hotline-Nr. 0800 / 65 333 65 zur Verfügung. Die Website ist auf Deutsch, Englisch und zum Teil auch auf Chinesisch und Japanisch verfasst. Dort können Interessenten unverbindlich ein individuelles Angebot anfordern, das speziell auf ihre Gerätearten und -mengen zugeschnitten ist.

    Ansprechpartner
    Marc Thylmann
    Pressesprecher Technologien & Dienste
    +49. 30. 27576-111
    Fax +49. 30. 27576-51-111
    m.thylmann@bitkom.org
    Daniela Dittberner
    Projektleitung Garantiesystem Altgeräte
    +49. 30. 944002-13
    Fax +49. 30. 944002-77
    d.dittberner@bitkom-service.org
    Die Bitkom Servicegesellschaft mbH ist ein Unternehmen des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM). Der BITKOM vertritt mehr als 1.000 Unternehmen, davon 800 Direktmitglieder mit 120 Milliarden Euro Umsatz und 700.000 Beschäftigten. Hierzu zählen Geräte-Hersteller, Anbieter von Software, IT- und Telekommunikationsdiensten sowie Content.

    Marc Thylmann | BITKOM
    Weitere Informationen:
    http://www.garantiesystem-altgeraete.de
    http://www.bitkom.org

    Weitere Berichte zu: Altgerät BITKOM GSA Servicegesellschaft

    Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

    nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
    29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

    nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
    29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

    Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

    Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

    Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

    Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

    LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

    Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

    Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

    DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

    Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

    Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

    Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

    Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

    Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

    Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

    Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

    MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

    Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

    Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

    Anzeige

    Anzeige

    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics
    Veranstaltungen

    Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

    15.12.2017 | Veranstaltungen

    Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

    15.12.2017 | Veranstaltungen

    Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

    14.12.2017 | Veranstaltungen

     
    VideoLinks
    B2B-VideoLinks
    Weitere VideoLinks >>>
    Aktuelle Beiträge

    Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

    15.12.2017 | Informationstechnologie

    Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

    15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

    Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

    15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik