Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

GDI_Studie: Airport Shopping 2025 - Konstantes Wachstum? Die einzig gewinnbringende Shoppinglocation?

01.11.2006
Teil 1 der Trilogie: Future Shopping Locations 2025

Während viele Einzelhändler über stagnierende Verkäufe klagen, legt das Airport-Shopping weiter zu. Doch hat diese Erfolgsgeschichte Bestand? Die Kenntnis von demographischen Daten und das grosse Kundenvolumen machen Flughäfen, auch unter den hoch frequentierten Einkaufslagen, einzigartig. Wachsender Flugverkehr und zunehmende Passagierzahlen generieren das exponentielle Wachstum dieses Marktes. An Flughäfen scheinen Verkäufe dazu bestimmt, in alle Ewigkeit weiter zu wachsen.

Ihre rosige Zukunft ist gleichzeitig die grösste Herausforderung dieser Industrie. Wie verwundbar sie ist, zeigt die neue Terrorbedrohung an britischen Flughäfen. Kann die Luftfahrtindustrie vor diesem Hintergrund grenzenlos weiter wachsen? Es wird angenommen, dass es überall immer mehr von allem gibt - einschliesslich Reisender aller Art. Was geschieht, wenn sich die Zukunftsprognosen nicht einlösen?

Die Studie untersucht vier alternative Zukunftsszenarien anhand einer Matrix: Eine Achse definiert ein Kontinuum, in dem sich die Passagierzahlen am einen Ende erhöhen und am anderen verringern. Die zweite Achse bildet die Anonymität der Einkaufserfahrung ab; sie bildet ein Spektrum vom "gläsernen Kunden" bis zu völlig anonymen Transaktionen und Individuen am anderen Ende.

Anhand der resultierenden vier Szenarien lassen sich die grundlegend unterschiedlichen Entwicklungs-Möglichkeiten des Airport-Shopping analysieren.

Polarisation von Passagier- und Kundenprofilen

Die Premium- und Discount-Segmente des Luftfahrtmarktes werden überproportional wachsen.

Globale Airport-Hubs werden zu den entscheidenden Shopping-Malls.

Die Einkaufsbereiche innerhalb der Flughafenstädte werden zu den wichtigsten Einkaufsstrassen der Welt.

Kleinere Flughäfen müssen sich spezialisieren.

Fokus und Spezialisierung wird für kleinere Flughäfen unabdingbar: Sich auf ein spezifisches Kundenbedürfnis konzentrieren und das entsprechende Einkaufsklima herstellen.

Wege aus der globalen Gleichheits-Falle als Schlüsselherausforderung

Airport-Shopping ist auf der ganzen Welt gleich. Vielreisenden ausserordentliche Retail-Angebote zu offerieren, ist anspruchsvoller denn je und eine bleibende Herausforderung.

Der Flughafen als Destination

Gebot ist, aus einem Flughafen ein Bestimmungsort (statt eines Durchgangsortes) zu machen und sich auf die Zeit und Erfahrung von Transit-Passagieren zu legen: Dabei steigt die Bedeutung von Dienstleistungen drastisch.

Konzepte für kleinere Destinationen der Flughafenindustrie

Kleinere Flughäfen positionieren sich in Bereichen oder mit Marken, für die ihre Region bereits bekannt ist: Deutschland (Autos), Finnland (Mobiltelefone), Schweiz (Uhren). Diesen Flughäfen wird es gelingen, auch ausserhalb der globalen Shopping-Hubs, Kunden anzuziehen.

Eine kostenlose Zusammenfassung der Studie ist online verfügbar unter: www.gdi.ch/studien.

Trilogie: Future Shopping Locations 2025

Teil 2: City-Center-Shopping (Frühling 2007)

Teil 3: Railway-Shopping (Sommer 2007)

Tobias Gremaud | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.gdi.ch

Weitere Berichte zu: Airport-Shopping Future GDI_Studie Shopping Verkauf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Massenverlust des Antarktischen Eisschilds hat sich beschleunigt
14.06.2018 | Technische Universität Dresden

nachricht Teure Flops: Nur 5% der Innovationsideen werden erfolgreich
12.06.2018 | Institut für angewandte Innovationsforschung e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics