Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fachkräftesituation in der Hochtechnologiebranche

12.10.2006
Studie ermittelt Fachkräftebedarf in der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen

Neue Ausbildungsplätze im Bereich der Hochtechnologie zu schaffen und zugleich einem drohenden Fachkräftemangel in dieser Branche entgegen zu wirken, ist das Ziel des STARegio-Projektes "new4new" (new faces for new chances) des Institutes für Mikrotechnologie (imt) der Leibniz Universität Hannover.

Das Projekt, das aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Europäischen Union gefördert wird, läuft von Juli 2005 bis Dezember 2006. Gemeinsam mit dem STARegio-Projekt "TrainTec" der Volkshochschule Göttingen wurde im vergangenen Jahr eine Befragung von Unternehmen in der Metropolregion durchgeführt, um den aktuellen und zukünftigen Fachkräftebedarf sowie die Möglichkeiten zur Deckung dieses Bedarfs zu ermitteln. Nun liegen die Ergebnisse vor.

In der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen gibt es einen großen Handlungsbedarf zur Schaffung neuer Ausbildungsplätze. Hier sieht das imt wirtschaftliche Wachstumsmöglichkeiten und viele Arbeitsfelder mit Zukunft. Zahlreiche Unternehmen aus den Bereichen Biotechnologie, Mikrosystemtechnik, optische Technologien oder Nanotechnologie sind hier angesiedelt; ebenso Branchen, in denen diese Technologien zur Anwendung kommen, wie zum Beispiel Messtechnik oder Life Sciences.

In den Industriebereichen, in denen diese anspruchsvollen Technologien zunehmend eingesetzt werden, steigt der Bedarf an entsprechenden Fachkräften enorm. Gebraucht werden nicht nur akademisch ausgebildete Spitzenkräfte, sondern auch gut ausgebildete Facharbeiter für die zukünftigen Arbeitsplätze in Laboren und Produktionsprozessen. Trotzdem gibt es in der Metropolregion zu wenig Ausbildungsbetriebe, denn vielerorts fehlt noch das Bewusstsein für den bevorstehenden Personalengpass.

Die Studie erfasst nicht nur die aktuelle und zukünftige Fachkräftesituation in der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen - auch der Kenntnisstand über die Entwicklung in den Hochtechnologien sowie die Einstellung und das Verhalten der Betriebe und deren Motivation zum Thema Ausbildung waren Gegenstand der Analysen. Hierzu wurden in beiden Regionen Betriebe aus den Hochtechnologie- und Anwendungsfeldern schriftlich befragt. Zusätzlich wurden sechs Unternehmen eingehender hinsichtlich ihrer Ausbildungssituation im Rahmen von Fallstudien analysiert. Die Studie stellt eine "Momentaufnahme" der aktuellen Ausbildungssituation der Unternehmen in den Regionen und die Planungen dieser Unternehmen für zukünftige Ausbildung dar. Daneben zeigen "Good-Practice"-Beispiele zur Ausbildung in Hochtechnologien und poten-zialorientierte Beispiele die typischen Unternehmenssituationen im Zusammenhang mit gewerblicher Ausbildung. Hintergründe zur Ausbildungsmotivation der Betriebe lieferten den STARegio-Projekten wertvolle Hinweise hinsichtlich ihrer Unternehmensansprache und für eine zielorientierte Zusammenarbeit mit den Unternehmen in der Metropolregion.

Detaillierte Informationen zur Studie sind auf der Homepage des STARegio-Projektes "new4new" unter http://www.new4new.de zu finden.

Hinweis an die Redaktion:
Für nähere Informationen stehen Ihnen Dipl.-Ing. Eva Flick unter Telefon +49 511/762-5104 oder per E-Mail unter flick@imt.uni-hannover.de oder Dipl.-Ing. Karl-Hans Wu unter Telefon +49 511/762-2395 oder per E-Mail unter wu@imt.uni-hannover.de vom Institut für Mikrotechnologie gern zur Verfügung.

Dr. Stefanie Beier | idw
Weitere Informationen:
http://www.new4new.de
http://www.uni-hannover.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik