Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hilfsmittel gegen Phantomschmerzen: Wirkung nachgewiesen

20.09.2006
Während der gestrigen Pressekonferenz auf der MEDICA-PreView in München stellte die Firma medi im Vorfeld der MEDICA 2006 den medipro®Liner RELAX vor, ein Hilfsmittel dessen Wirkung gegen Phantomschmerzen erstmals im Rahmen einer aktuellen Studie (1) gezeigt werden konnte.

Über 70 Prozent der Betroffenen haben Phantomschmerzen

Phantomschmerzen sind für die Betroffenen eine extreme körperliche und seelische Belastung Phantomschmerz ist für Amputierte ein wichtiges Thema. Über 70 Prozent der Patienten verspüren Tage, Monate oder Jahre nach der Amputation einen Schmerz in der fehlenden Extremität. Dieser beginnt meist erst bohrend oder punktförmig stechend, und kann sich zu einem dauerhaften Brennen und starken Schmerzattacken steigern.

Verringerung des Phantomschmerzes durch elektromagnetische Abschirmung

Auslöser für Phantomschmerzen könnten möglicherweise elektromagnetische Einflüsse sein. Im Rahmen einer neuen wissenschaftlichen Studie (1) wurde ein spezieller Stumpfüberzug aus Silikon (Liner) mit einer speziellen Gewebeumhüllung (Umbrellan®) untersucht (medipro®Liner RELAX der Firma medi), der elektromagnetische Einflüsse abschirmt. 30 Beinamputierte trugen im Studienverlauf den Umbrellan®-Überzug. Dabei fanden die Wissenschaftler heraus, dass der Dauer-Phantomschmerz und die Schmerzattacken stark verringert wurden. Außerdem kam es zu einer Verbesserung der Schlafqualität und des allgemeinen Wohlbefindens. Dieser Strumpf bietet Betroffenen eine neue Möglichkeit, ohne Medikamente oder Operationen den Phantomschmerz effektiv zu verringern oder gar auszuschalten.

Wie können Phantomschmerzen eigentlich behandelt werden?

Eine Therapie der Phantomschmerzen ist sehr schwierig, da die Ursachen individuell unterschiedlich sind. Oft müssen medikamentöse und nichtmedikamentöse Behandlungsformen kombiniert werden, und selbst dann wird nicht immer eine komplette Schmerzfreiheit erreicht. Neben Akupunktur, Konzentrationsübungen und physikalischer Therapie gibt es außerdem die Möglichkeit, die Nervenbahnen, die das Schmerzsignal des amputierten Körperteils an das Gehirn senden, medikamentös zu blockieren oder operativ zu durchtrennen.

Groß-Umfrage bei Menschen mit Arm- und Beinamputationen

Der Leiter der Studie, Dr. Kai-Uwe Kern, initiiert derzeit die bisher umfangreichste und in Deutschland einmalige Befragung von Amputierten zum Thema "Schmerzen nach der Amputation". Unter www.stolperstein.com steht ein entsprechender Fragebogen zur Verfügung. Dieser und weitere Informationen können darüber hinaus bei medi, Geschäftsbereich medipro® Prothetik, Yvonne Knarr, Telefon 0921 912-737 angefordert werden.

Quelle

(1) U. Kern, B. Altkemper, M. Kohl; im November 2005, Journal of Pain and Symptom Management (eingereicht, derzeit im Druck)

Mehr Informationen und Bildmaterial zum Thema Phantomschmerz gibt es unter www.medi.de und unter www.stolperstein.com. Dort kann auch ein kostenloser Newsletter abonniert werden.

Brigitte Fink | medi GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.medi.de

Weitere Berichte zu: Phantomschmerz RELAX Schmerz Schmerzattacke

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik