Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissenschaftler scannen Gehirne von Nonnen

31.08.2006
Glaubenserfahrungen lassen im Gehirn Netzwerk entstehen

Eine Studie der Université de Montréal hat mit bildgebenden Verfahren nachgewiesen, dass Glaubenserfahrungen ein Netzwerk innerhalb des Gehirns entstehen lassen. Neurowissenschaftler haben ein Netzwerk von Gehirnregionen identifiziert, die aktiviert werden, wenn sich Nonnen eins mit Gott fühlen. Die künstliche Stimulierung des Gehirns in dieser Art und Weise könnte es laut den Wissenschaftlern auch ungläubigen Menschen ermöglichen mystische Erfahrungen zu machen. Die Ergebnisse der Studie wurden in dem Fachmagazin Neuroscience Letters veröffentlicht.

Der leitende Wissenschaftler Mario Beauregard erklärte, dass er aufgrund eigener persönlicher Erlebnisse wissen wollte, was im Gehirn während spiritueller, mystischer oder religiöser Erfahrungen vor sich geht. Was in jenen Momenten geschieht, wenn sich Menschen eins mit Gott fühlen und ein Gefühl von Frieden, Freude und Liebe empfinden. Beauregard und sein Kollege Vincent Paquette untersuchten 15 Karmeliterinnen mittels funktioneller Magnet-Resonanz-Tomographie (fMRI) und befragen sie nach ihren am stärksten mystischen Momenten im Leben. Während des Betens wurden die Teilnehmerinnen nicht gescannt, da sie erklärt hatten, dass die willentliche Herstellung einer Verbindung mit Gott nicht möglich sei. Zur Kontrolle wurden die Nonnen nach einer Erfahrung gefragt, bei der sie sich einem anderen Menschen nahe fühlten.

Die Wissenschaftler fanden eine Reihe von Gehirnregionen, die während der Erinnerung an die mystischen Erlebnisse aktiver waren. Der Nucleus caudatus zum Beispiel, der mit positiven Gefühlen wie Glück und Seligkeit in Zusammenhang gebracht wird, schien während dieser Erinnerungen aktiver zu sein. Zusätzlich konnte eine besondere Aktivität in Regionen nachgewiesen werden, die körperliche Erfahrungen vom Rest des Körpers integrieren. Damit ist vielleicht der Eindruck erklärt, dass Nonnen eins mit Gott und ihrer Umgebung geworden sind. Ein Ansteigen von bestimmten Arten elektrischer Aktivität, die mit dem Tiefschlaf und Meditation in Zusammenhang gebracht werden, konnte ebenfalls nachgewiesen werden.

... mehr zu:
»Gehirnregion »Schläfenlappen

Frühere Studien hatten nahe gelegt, dass derartige Erfahrungen in einem bestimmten Teil des Gehirns ihren Ursprung haben. Die Arbeit mit sehr gläubigen epileptischen Patienten lieferte den Hinweis darauf, dass der Schläfenlappen großteils für religiöse Gefühle verantwortlich sein könnte. Die aktuelle Studie wies eine Aktivierung des Schläfenlappens als eine von vielen beteiligten Gehirnregionen nach. Es ist laut Nature denkbar, dass die Unterschiede zwischen den früheren und neuen Experimenten die unterschiedlichen Ergebnisse erklären. Zum Beispiel analysierte die aktuelle Studie die Erinnerungen an mystische Erfahrungen und nicht den Augenblick, in dem sie tatsächlich stattfanden.

Michaela Monschein | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.umontreal.ca
http://www.elsevier.com/
http://www.nature.com

Weitere Berichte zu: Gehirnregion Schläfenlappen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Massenverlust des Antarktischen Eisschilds hat sich beschleunigt
14.06.2018 | Technische Universität Dresden

nachricht Teure Flops: Nur 5% der Innovationsideen werden erfolgreich
12.06.2018 | Institut für angewandte Innovationsforschung e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics