Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationen bei Kraftstoffen und Antrieben setzen Trends in der Luft- und Raumfahrtindustrie

31.08.2006
Aufgrund der gestiegenen Ölpreise sieht sich die Flugzeugindustrie zunehmend gezwungen, in neue und innovative Antriebstechnologien zu investieren, um so den Verbrauch und die Treibstoffkosten langfristig zu senken. Dabei sind häufig Entwicklungen in der Automobilbranche richtungsweisend. Das hat eine neue Analyse von Technical Insights, einem Unternehmensbereich von Frost & Sullivan, ergeben.

Immer höhere Ansprüche an Leistung und Effizienz sind der Grund dafür, dass Automobilhersteller Millionen in die Forschung und Entwicklung alternativer Antriebstechnologien investieren. Von der beständigen Entwicklung und Umsetzung neuester technologischer Lösungen profitiert nicht zuletzt auch der Markt für Antriebstechnologien in der Luft- und Raumfahrt. Dieselbetriebene Flugzeugantriebe, genauso wie Produktionsprozesse, modifizierte Brennstoffdüsen und Kraftstoffpumpen sind nach Vorbildern aus der Automobilindustrie entwickelt worden.

Allerdings zögert noch so mancher Flugzeughersteller damit, die möglichen Neuerungen umzusetzen. Besonders Kurzstreckenflugzeuge sind zum Teil noch mit Antriebstechnologien aus den 1960er Jahren ausgestattet. "Technologisch betrachtet ist es für die meisten Unternehmen kein Problem, sich in der Produktion den neuesten Techniken anzupassen. Allerdings ist für den tatsächlichen Einsatz entscheidend, ob sich diese Investition auch auszahlt. Viele Fluggesellschaften gehen deshalb lieber auf Nummer sicher und bleiben den traditionellen Verfahren treu," erklärt Sivam Sabesan, Frost & Sullivan Analyst, diesen Widerspruch. Dabei könnten Investitionen in die neuesten Technologien dauerhaft zu großen Einsparungen und niedrigen Instandhaltungskosten führen.

Langfristig gesehen, so die Studie, liegt die Zukunft von Antriebstechnologien in neuen regenerativ erzeugten Antriebsmitteln. Und auch hier weisen die Entwicklungen aus der Automobilindustrie den Weg für die Luft- und Raumfahrt: Konzepte über solarbetriebene Flugzeuge gibt es bereits.

"Die technologischen Fortschritte in diesem Jahrhundert lassen die vergangenenen Entwicklungen primitiv erscheinen. Die entscheidende Frage hinsichtlich ihrer Marktchancen ist, ob die Luft- und Raumfahrtindustrie bereit ist, in diese Innovationen zu investieren," schließt Sabesan.

Auf Anfrage übersendet Frost & Sullivan allen interessierten Lesern eine kostenfreie Einführung in die stratetgische Analyse "Advances in Aerospace Propulsion Technologies" (D633) in englischer Sprache per E-Mail. Anfragen unter Angabe von Name, Firmenname, Position, Telefonnummer, Email-Adresse, Stadt und Land können gerichtet werden an Anna Lay, Corporate Communications (Anna.Lay@frost.com).

Titel der Analyse: Advances in Aerospace Propulsion Technologies (D633)

Im Unternehmensbereich Technical Insights von Frost & Sullivan werden regelmässig aktuelle Analysen zu neuen und bereits bestehenden Technologien und ihren zukünftigen Applikationsbereichen veröffentlicht. Frost & Sullivan ist eine weltweit tätige Unternehmensberatung, die ihre Kunden bei allen strategischen Entscheidungen zur lokalen als auch globalen Ausweitung der Geschäftsaktivitäten unterstützt. Analysten und Berater erarbeiten pragmatische Lösungen, die zu überdurchschnittlichem Unternehmenswachstum verhelfen. Seit mehr als vierzig Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über ein einzigartiges Spektrum an Dienstleistungen und einen enormen Bestand an Marktinformationen. Frost & Sullivan arbeitet mit einem Netzwerk von mehr als 1000 Industrieanalysten, Beratern und Mitarbeitern und unterhält 26 Niederlassungen in allen wichtigen Regionen der Welt.

Weitere Informationen:

Anna Lay Corporate Communications Frost & Sullivan Clemensstrasse 9 60487 Frankfurt/Main Tel.: 069-77033-12 Fax: 069-234566 E-Mail: Anna.Lay@frost.com

Anna Lay | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.frost.com

Weitere Berichte zu: Advance Analyst Antriebstechnologie Luft- und Raumfahrt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Unternehmen entwickeln sich zu Serviceanbietern
25.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Europas demografische Zukunft
25.07.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Robuste Computer für's Auto

26.07.2017 | Seminare Workshops

Läuft wie am Schnürchen!

26.07.2017 | Seminare Workshops

Leicht ist manchmal ganz schön schwer!

26.07.2017 | Seminare Workshops