Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Niedriger Östrogenspiegel erhöht Risiko einer Knie-Arthrose

26.07.2006
Frauen kurz vor den Wechseljahren besonders betroffen

In einer Studie untersuchten Wissenschaftler der University of Michigan in Ann Arbor inwieweit der Hormonspiegel von Östrogenen Einfluss auf die Entwicklung von Arthrose bei Frauen hat. Sie stellten fest, dass ein niedriger Östrogenspiegel das Risiko an Knie-Arthrose zu erkranken erhöht. Veröffentlicht wurden die Studienergebnisse in der August Ausgabe von Arthritis & Rheumatism.

In der dreijährigen Studie wurde der Östrogenspiegel von 842 Frauen vor den Wechseljahren vom Southeast Michigan Arthritis Cohort untersucht. Jährlich wurden die Kniegelenke der Frauen geröntgt, eine Blutanalyse auf Östradiol und eine Urinanalyse nach den Östrogen-Metaboliten 2-hydroxyestrone und 16a-hydroxyestrone durchgeführt. Außerdem wurden sie nach ihrem Gesundheitszustand und Lebensstil befragt. Die Ergebnisse zeigten, dass Frauen, die an Knie-Arthrose erkrankten, während der Studie ein Ungleichgewicht in der Östradiol-Konzentration und im Urinspiegel bei den 2-hydroxyestronen hatten. Demzufolge war ihr Östrogenspiegel sehr niedrig und das Risiko zur Knie-Arthrose erhöht.

Arthrose ist die häufigste Ursache für Gelenkschmerzen. Oft bestehen chronische, schmerzhafte und funktionsbehindernde Gelenkveränderungen. Betroffen sind vor allem Hüft- und Kniegelenk. Rund ein Drittel der älteren Bevölkerung leidet an Knie-Arthrose. Die Ausbildung einer Arthrose und die damit verbundenen Schmerzen können durch mehrere Faktoren wie beispielsweise durch Überbelastungen, Vorschädigungen infolge eines Unfalls oder eigenständige Gelenkentzündungen verursacht werden. Außerdem können Fehlbelastungen durch X- oder O-Beine zu Arthrose führen.

Zur Behandlung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Einerseits die operative Entfernung der Innenhaut der Gelenkkapsel, die operative Beseitigung von Fehlstellungen oder der Gelenkersatz durch Endoprothesen aus Kunststoff oder Metall. Andererseits gibt es die Möglichkeit der medikamentösen oder physikalischen Schmerztherapie sowie alternative Maßnahmen wie Akupunktur oder hypnoide Verfahren wie Schmerzbewältigungstraining.

Ines Gerasch | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.umich.edu
http://www.interscience.wiley.com/journal/arthritis

Weitere Berichte zu: Arthrose Knie-Arthrose Kniegelenk Wechseljahre Östrogenspiegel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung