Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europäischer Onlinehandel boomt

05.07.2006
Mehr als 100 Mrd. Euro Ausgaben für 2006 erwartet

Laut einer aktuellen Studie von Forrester Research werden im Jahr 2006 rund 100 Mio. Europäer ihre Einkäufe im Internet tätigen. Damit soll der Onlinehandel erstmals die 100 Mrd. Euro-Marke übersteigen. Der größte Umsatz wird in diesem Jahr in Großbritannien erwirtschaftet, gefolgt vom deutschen Onlinehandel. Bis zum Jahr 2011 erwarten die Studienautoren eine Verdopplung des Umsatzvolumens.

Der Anstieg des Online-Handels steht auch im Zusammenhang mit der steigenden Anzahl an Internet-Usern. Waren 2005 rund 54 Prozent der Europäer mindestens einmal im Monat online, werden es in fünf Jahren 74 Prozent sein. 53 Prozent von ihnen werden dann auch zu der Gruppe der Online-Shopper zählen, was einen Anstieg um fast zwei Drittel im Vergleich zu 2006 erwarten lässt, so die Studienautoren auf Nachfrage von pressetext. Das Gesamtumsatzvolumen wird dabei von geschätzten 102 Mrd. Euro im Jahr 2006 auf knapp 263 Mrd. Euro steigen und sich somit mehr als verdoppeln. Die Pro-Kopf-Ausgaben belaufen sich dieses Jahr vermutlich auf 1.000 Euro, 2011 auf geschätzte 1.500 Euro.

Den größten Anteil am Umsatz haben zurzeit die Briten mit 43 Mrd. Euro (2011 geschätzte 73 Mrd.), gefolgt von den Deutschen mit 23 Mrd. (62.Mrd.). Im Vergleich dazu liegen die Umsätze in Österreich bei 1.500 Euro pro Kopf, in fünf Jahren vermutlich bei 6.900 Euro. Angeführt wird der Online-Handel von Reisebuchungen, dicht gefolgt von Kleidung und Lebensmitteln. Für die Zukunft deuten die Studienergebnisse bleibenden Erfolg für diese Bereiche an, einen besonders starken Umsatzanstieg können auch große Versandhäuser erwarten.

Während Online-Händler wie Amazon oder eBay stetig steigende Verkaufszahlen vorweisen können, bestätigen die Studienautoren, dass auch klassische Einzelhändler schon jetzt vermehrt auf den Internet-Verkauf setzen. Durch den steigenden Konkurrenz-Kampf mit Diskountern versucht man auch im Internet einen Teil des Marktplatzes für sich zu gewinnen. Vom Aufschwung des europäischen E-Commerce profitieren aber auch Online-Portale, die darauf spezialisiert sind, Angebote von Online-Shops miteinander zu vergleichen. Ein erfolgreiches Beispiel, so die Studienautoren, sei kelkoo http://www.kelkoo.com . Die französische Version dieser Preisvergleich-Plattform ist die am zweitmeisten besuchte Seite in Frankreich. Auch die britische Ausgabe zählt im eigenen Land zu den am öftesten aufgerufenen Internetseiten.

Victoria Schubert | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.forrester.com
http://www.amazon.de
http://www.ebay.de

Weitere Berichte zu: Online-Handel Onlinehandel Studienautor

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie