Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Menschen über 50 werden zur wichtigsten Zielgruppe der Finanzdienstleister

04.07.2006
Die Gruppe der über 50-Jährigen entwickelt sich bis 2020 mit über 24 Millionen Menschen zur zahlenmäßig stärksten Kundengruppe in Deutschland. Damit löst sie die Generation der 40- bis 49-Jährigen als bisher größte Zielgruppe ab. Die Folge: Anpassungen des Produktportfolios an die Ansprüche der zunehmend älteren Kunden gewinnen für die Finanzbranche zunehmend an Bedeutung. Das ergibt eine von Steria Mummert Consulting durchgeführte Benchmarkanalyse zur Auswirkung der demografischen Entwicklung auf die Finanzdienstleister.

Ein Großteil der künftigen Spitzengruppe ist bereits Stammkunde eines Finanzdienstleisters. Durch das Anwachsen der älteren Jahrgänge rechnen Banken und Versicherungen daher mit einem rückläufigen Neukundengeschäft. Der Wettbewerb konzentriert sich damit in Zukunft verstärkt auf die Bestandskunden. Die Folge: Die langfristige Bindung an die jeweiligen Finanzdienstleister gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Branche trägt dieser Entwicklung bereits Rechnung: Der Anteil der Investitionen in das Kundenmanagement stieg 2005 im Vergleich zum Vorjahr um 2,6 Prozentpunkte. Nach Ansicht von Experten ist das Kundenmanagement bereits zum wichtigsten Zukunftsthema bei Banken und Versicherungen aufgestiegen.

Die über 50-Jährigen sind nicht nur aufgrund ihrer wachsenden Zahl als Zielgruppe interessant, sondern auch aufgrund ihrer Vermögenssituation. Zudem verschieben sich die Wertevorstellungen der Senioren. Sie treten zunehmend als selbstbewusste Konsumenten auf. Ältere Menschen haben schon heute eine erhebliche Nachfragemacht auf den Güter- und Dienstleistungsmärkten. Dies steigert die Bedeutung eines auf sie zugeschnittenen Produktangebots. Ein Hemmnis bei der Entwicklung und Vermarktung spezieller Angebote für die Zielgruppe 50 plus ist die Altersdifferenz zu den zumeist jüngeren Produktentwicklern und Marketingexperten. Oft werden die Bedürfnisse der Senioren nicht richtig eingeschätzt. Mit Investitionen in das Kundenmanagement sowie in die Schulung der Vertriebsmitarbeiter wollen die Versicherer gegensteuern und Senioren erfolgreich gewinnen und an das Unternehmen binden.

Die Benchmarkanalyse "Auswirkung der demografischen Entwicklung auf Finanzdienstleister" wurde auf der Grundlage der Marktforschungsergebnisse von Focus Communication Networks und der vom statistischen Bundesamt ermittelten Bevölkerungsvorausrechnung bis 2020 erstellt. Für diese Analyse wurde im ersten Schritt die derzeitige Marktabdeckung von Versicherungs- und Bankprodukten über die verschiedenen Altersklassen der Konsumenten untersucht. Im zweiten Schritt wurde die potenzielle Marktabdeckung im Jahr 2020 unter Berücksichtigung der veränderten Altersstrukturen prognostiziert. Dabei wurde eine Konstanz in der jeweiligen prozentualen Marktabdeckung unterstellt.

Jörg Forthmann | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.steria-mummert.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik