Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Abschied von der D-Mark - Euro willkommen?

10.12.2001


Pünktlich zur europäischen Währungsreform legt das IZ Sozialwissenschaften eine Dokumentation vor, die sich mit den politischen, sozialen und emotionalen Problemen der Währungsumstellung befasst. Sie ist kostenlos im Internet zugänglich.

Im Mittelpunkt der Dokumentation stehen gesellschaftliche und politische Aspekte der europäischen Währungsreform: Was verändert sich durch den Euro? Welche Auswirkungen hat er auf Wirtschaft und Arbeitsmarkt? Welche Neuerungen gibt es in der Geldpolitik? Wie sieht der Alltag mit der neuen Währung aus, mit welchen Umstellungsproblemen ist zu rechnen?
Nicht zuletzt geht es um die Einstellung zum Euro und die Angst vor ihm. Gerade die Deutschen haben mit Währungsumstellungen bereits ihre Erfahrungen gemacht: Inflationen, Währungsreformen, Währungsunion (mit der Noch-DDR kurz vor der Wiedervereinigung). Deshalb ist dem Vertrauen in die D-Mark und den mit ihr verbundenen Erfahrungen ein eigenes Kapitel gewidmet.


Abgerundet wird das Thema mit eher philosophischen Betrachtungen zum Geld, zur Macht und Illusion des Geldes und zu seiner Weiterentwicklung in Form von Cyber- und Plastikgeld.
  • Abschied von der D-Mark - Euro willkommen?
  • Sozialwissenschaftliche Dokumentation zu Einstellungen zur Währungsunion sowie zu politischen und historischen Dimensionen der Währungsumstellung
  • bearbeitet von Ulrike Adler
  • IZ Sozialwissenschaften: Bonn 2001, 90 Seiten
  • ISSN 1616-3893

Die Dokumentation enthält rund 120 Beschreibungen aktueller wissenschaftlicher Forschungsprojekte und Veröffentlichungen und ist kostenlos im Internet zugänglich.
Die Internet-Version enthält zudem eine kleine Sammlung weiterführender Hyperlinks. Eine gedruckte Fassung ist für 20,- DM erhältlich, ab 1. Januar 2002 für 10 EURO.

Monika Zimmer | idw
Weitere Informationen:
http://www.gesis.org/Information/Themen/Fokus/index.htm.
http://www.gesis.org/IZ

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie