Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Marktübersicht "Portal Software"

13.11.2001


An der im Rahmen der Reihe "media vision expert" erscheinenden Marktübersicht haben über 40 Hersteller von Portalsoftware teilgenommen. Die Studie bietet Entscheidungshilfen für die Planungsphase eines Portalprojekts.

Welche Portal Software ist am deutschen Markt erhältlich und welche Funktionalitäten deckt diese ab? Eine zentrale Frage, die sich jeder Entscheider bei der Einführung eines Business Portals oder Corporate Portals stellt. Die im Rahmen der Reihe "media vision expert" erscheinende Marktübersicht "Portal Software" von Fraunhofer IAO mit insgesamt über 40 Herstellern hilft bei der Entscheidungsfindung während der Planungsphase eines Portal-Projekts.
In der Studie werden die einzelnen Systeme und Plattformen auf jeweils zwei Seiten pro Produkt detailliert dargestellt. Es werden Informationen zu 17 Bereichen von Funktionalitäten, Komponenten und Anwendungen gegeben. Diese reichen von Workflow-Unterstützung, Content Management, eingesetzter Middleware und Schnittstellen zu weiteren Systemen bis hin zu allgemeinen Informationen zum jeweiligen Hersteller, Lizenzkosten und Service. Zur besseren Vergleichbarkeit werden die Systeme in Übersichtstabellen mit ihren Eigenschaften nicht-wertend gegenübergestellt.


Die Studie gibt eine Einführung in die Thematik Portale und die technischen Grundlagen. Hierbei werden die unterschiedlichen Ausprägungen von Portalen analysiert und zum besseren Verständnis detailliert erläutert. Die Erfahrungen aus Forschungs- und industriellen E-Business-Beratungsprojekten von Fraunhofer IAO fließen in den praxisnahen Aufbau der Studie ein. Abschließend werden Zukunftstrends für Business- und Corporate-Portale aufgezeigt.
Die Angaben der Marktübersicht beruhen auf Aussagen, die von den einzelnen Herstellern auf Basis eines Fragebogens gemacht wurden. Die Studie ist ab Januar 2002 im Internet über den IAO-Shop unter http://www.iao.fraunhofer.de/d/shop oder über den Buchhandel zum Preis von 250,50 Euro (incl. USt.) zu beziehen.
Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

Fraunhofer IAO
Thorsten Gurzki, Claus-T. Eberhardt
Nobelstraße 12, D-70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-23 49, -23 06; Telefax +49 (0) 7 11/9 70-51 11
E-Mail: Thorsten.Gurzki@iao.fhg.de, Claus.Eberhardt@iao.fhg.de

Henning Hinderer | idw
Weitere Informationen:
http://www.iao.fraunhofer.de/d/shop
http://www.mediavision.iao.fhg.de/

Weitere Berichte zu: Marktübersicht Planungsphase Portal

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Gene für das Risiko von allergischen Erkrankungen entdeckt
21.11.2017 | Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft

nachricht Bedeutung von Biodiversität in Wäldern könnte mit Klimawandel zunehmen
17.11.2017 | Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intel und Universität Luxemburg kooperieren, um selbstfahrende Autos sicherer zu machen

24.11.2017 | Informationstechnologie

Wenn Blutsauger die Nase voll haben

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten