Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Marketing regionaler Produkte: Augsburger WZU präsentiert Studie in Neumarkt/OPf.

06.03.2006


In einer Reihe von Untersuchungen über die Vernetzung und Bedeutung regionaler Unternehmen für ihre Region ist am Wissenschaftszentrum Umwelt (WZU) der Universität Augsburg eine weitere Diplomarbeit über die Verbesserung der Vermarktung regionaler Produkte erarbeitet worden. Die Studie wird am 16. März 2006 im Landratsamt Neumarkt/OPf. im Rahmen eines offenen Seminars "Vorfahrt für Arbeit - Impulse für regionales Marketing" vorgestellt (10.00 bis 15.30 Uhr). Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind vor Beginn dieses Seminars um 9.00 Uhr zu einem Pressefrühstück eingeladen.



Die Globalisierung der Warenströme hält unvermindert an. Gleichzeitig formiert sich eine Gegenbewegung durch die wachsende Nachfrage nach regionalen Produkten. Regionale Wirtschaftskreisläufe gewinnen an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund kann das Wissenschaftszentrum Umwelt der Universität Augsburg in seiner Reihe von Untersuchungen über die Vernetzung regionaler Unternehmen und ihre Bedeutung für die jeweilige Region eine weitere Diplomarbeit über die Verbesserung der Vermarktung regionaler Produkte vorstellen.



PROBLEMATIK DES MARKETINGS REGIONALER PRODUKTE

Katrin Oppitz hat in dieser Studie eine Bestandsaufnahme von Beispielen der Vermarktung regionaler Lebensmittel aus ganz Deutschland vorgenommen. Ein Fallbeispiel war die Neumarkter Lammsbräu. Ihre Befragung von über 300 Verbrauchern, Jugendlichen, Mitarbeitern der Brauerei und von zahlreichen regionalen Multiplikatoren aus Politik, Medien, Handel, Gastronomie usw. ergibt ein umfassendes Bild der Problematik des Marketings regionaler Produkte und der Kommunikation von Nachhaltigkeitsthemen.

EINKAUFSENTSCHEIDUNGEN UND ARBEITSPLÄTZE

Ergänzt wird die Untersuchung durch Studien zu den Auswirkungen, die die Einkaufsentscheidungen der Verbraucher bei Bier auf die Zahl der Arbeitsplätze in Brauereien und Landwirtschaft haben. So wurde ermittelt, wie viele Arbeitsplätze die "Geizwelle" in Deutschland allein bei Brauereien bisher gekostet hat. Erstmals überhaupt wurden die Auswirkungen des Kaufs von Biobier im Vergleich zu konventionellem Bier auf die Zahl der Arbeitsplätze in landwirtschaftlichen Betrieben geprüft. Eine solche Untersuchung der unmittelbaren Auswirkungen von Einkaufsentscheidungen gab es bisher in Deutschland noch nicht.

PIONIER-LANDKREIS NEUMARKT

Das Landratsamt Neumarkt als Ort für die Präsentation der neuen WZU-Studie ist jenseits der ortsansässigen Brauerei, die Untersuchungsgegenstand war, nicht zufällig gewählt: Der Landkreis Neumarkt zählt bundesweit zu den engagiertesten Regionen, wo es um die Förderung regionaler Produkte und Unternehmen geht. Aktuell wird in Neumarkt mit dem "Reginaldo-Projekt" ein Beispiel für Marketing im regionalen Raum realisiert.

SEMINAR MIT ZEHN VORTRÄGEN UND PRÄSENTATIONEN

Im Rahmen dieses Kontexts wird die WZU-Studie am 16. März 2006 bei dem Seminar "Vorfahrt für Arbeit - Impulse für regionales Marketing" vorgestellt. Insgesamt umfasst dieses Seminar zehn Vorträge (ausführliches Programm im Anhang). Die Veranstaltung dauert von 10.00 bis 15.30 Uhr. Sie ist offen, alle am Thema interessierten sind zur Teilnahme herzlich eingeladen. Die Teilnahmegebühr beträgt 115 Euro und enthält die Kosten für Mittagessen und Tagungsgetränke.

Anmeldung bitte bis zum 9. März 2006 bei Werner Thumann, Landratsamt Neumarkt, Nürnberger Straße 1, 92318 Neumarkt/OPf., Telefon 09181/470-337, Fax 09181/470-6837, thumann.werner@landkreis-neumarkt.de. Überweisung der Tagungsgebühr bitte auf das Konto des Landschaftspflegeverbands Neumarkt/OPf. e.V., Konto-Nr. 448 bei der Sparkasse Neumarkt-Parsberg, BLZ 760 520 80

PRESSEFRÜHSTÜCK MIT DEM PRÄSIDENTEN DES DEUTSCHEN NATURSCHUTZRINGS

Den Vertreterinnen und Vertretern werden die Seminarinhalte bereits ab 9.00 Uhr konzentriert bei einem Pressefrühstück erläutert. Seitens der Veranstalter und Referenten beteiligen sich als Gesprächspartner Landrat Albert Löhner, Neumarkt, Hubert Weinzierl, Präsident des Deutschen Naturschutzringes, Bonn, Prof. Dr. Armin Reller, Wissenschaftszentrum Umwelt der Universität Augsburg, Manfred Mödinger, Unternehmensberater und Mitbetreuer der Diplomarbeit von Katrin Oppitz, sowie der Inhaber der Neumarkter Lammsbräu, Dr. Franz Ehrnsperger.

Für Anmeldung zum Pressetermin, Vereinbarung von Einzelgesprächsterminen (am 16. März zwischen 12.00 und 13.00 Uhr) bzw. Anforderung von Presseunterlagen: Volker Laengenfelder, Telefon 06002/992148, Fax 09181/404-49, mail@laengenfelder.de

VERANSTALTUNGSORT:

Seminar und Pressefrühstück finden im Landratsamt Neumarkt, Nürnberger Straße 1, 92318 Neumarkt/OPf. statt

ANHANG: SEMINARPROGRAMM

10.00 Uhr: "Regionalprodukte dienen allen Bürgern" - Landrat Albert Löhner, Neumarkt

10.20 Uhr: "Naturschutz contra Arbeitsplätze - ein Widerspruch löst sich auf" - Hubert Weinzierl, Präsident des Deutschen Naturschutzringes, Wiesenfelden

10.40 Uhr: "Die Bedeutung regionaler Kreisläufe und Unternehmen in Zeiten der Globalisierung" - Prof. Dr. Armin Reller, Universität Augsburg

11.10 Uhr: "Die Meinung von Bürgern, Jugendlichen und Multiplikatoren zu Regionalität und Nachhaltigkeit - Präsentation der wichtigsten Befragungsergebnisse" - Katrin Oppitz, Universität Augsburg

12. 00 Uhr Mittagspause und Imbiss aus regionalen Produkten

13.00 Uhr: "Gute und weniger gute Beispiele von Marketing mit regionalen Themen" - Katrin Oppitz, Universität Augsburg

13.30 Uhr: "Das Argument der Arbeitsplätze - Anforderungen an das Marketing regionaler Produkte" - Manfred Mödinger, Unternehmensberater, Siegsdorf

14.15 Uhr: Regionalthemen in Neumarkt - Vorstellung der Projekte:

o "Das neue Neumarkter Umweltbildungs- und Regionalentwicklungszentrum" - Werner Thumann, Landschaftspflegeverband Neumarkt

o "Erfolge und Probleme von Regionalprojekten" - Gero Wieschollek, Regina GmbH, Neumarkt

o "Regionaldo - Wie der Bürger zum regionalen Einkauf gebracht werden soll" - Roland Hadwiger, genial regional - Verein zur Förderung regionaler Wirtschaftskreisläufe, Neumarkt

15.00 Uhr: "Warum BIO & REGIO zusammengehören" - Dr. Franz Ehrnsperger, Neumarkter Lammsbräu

15.30 Uhr: Ende des Seminars

KONTAKT AN DER UNIVERSITÄT AUGSBURG:
Prof. Dr. Armin Reller
Lehrstuhl für Festkörperchemie/Wissenschaftszentrum Umelt
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon 0821/598-3000
reller@physik.uni-augsburg.de

Klaus P. Prem | idw
Weitere Informationen:
http://www.wzu.uni-augsburg.de/

Weitere Berichte zu: Brauerei Landratsamt Neumarkt Neumarkt/OPf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Studie zu Bildungsangeboten für die Industrie 4.0 in Österreich
05.02.2018 | Fachhochschule St. Pölten

nachricht Schildkrötengehirne sind komplexer als gedacht
05.02.2018 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vorstoß ins Innere der Atome

Mit Hilfe einer neuen Lasertechnologie haben es Physiker vom Labor für Attosekundenphysik der LMU und des MPQ geschafft, Attosekunden-Lichtblitze mit hoher Intensität und Photonenenergie zu produzieren. Damit konnten sie erstmals die Interaktion mehrere Photonen in einem Attosekundenpuls mit Elektronen aus einer inneren atomaren Schale beobachten konnten.

Wer die ultraschnelle Bewegung von Elektronen in inneren atomaren Schalen beobachten möchte, der benötigt ultrakurze und intensive Lichtblitze bei genügend...

Im Focus: Attoseconds break into atomic interior

A newly developed laser technology has enabled physicists in the Laboratory for Attosecond Physics (jointly run by LMU Munich and the Max Planck Institute of Quantum Optics) to generate attosecond bursts of high-energy photons of unprecedented intensity. This has made it possible to observe the interaction of multiple photons in a single such pulse with electrons in the inner orbital shell of an atom.

In order to observe the ultrafast electron motion in the inner shells of atoms with short light pulses, the pulses must not only be ultrashort, but very...

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorstoß ins Innere der Atome

23.02.2018 | Physik Astronomie

Wirt oder Gast? Proteomik gibt neue Aufschlüsse über Reaktion von Rifforganismen auf Umweltstress

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie Zellen unterschiedlich auf Stress reagieren

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics