Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Optische Oberflächenmessung im Mikro- und Nanobereich mit InfiniteFocus

02.03.2006


3-D-Darstellung von technischen Oberflächen. Quelle: Alicona Imaging GmbH


3-D-Darstellung von technischen Oberflächen. Quelle: Alicona Imaging GmbH


Für die Qualitätskontrolle war die optische 3-D-Messung von steilen Flanken und große Rauheiten bisher kaum realisierbar. Genau bei diesen schwierigen Messaufgaben zeigt das optische 3-D-Messgerät InfiniteFocus seine Stärke. Das Oberflächenmessgerät wird zur Tiefenanalyse und 3-D-Visualisierung von technischen Oberflächen eingesetzt.


Ein Objektivrevolver erlaubt das einfache und schnelle Wechseln von Objektiven und ermöglicht das Erfassen von sehr hohen Auflösungen und Messbereichen. Der laterale Scannbereich beträgt 120 mm x 53 mm bei einer maximalen Probenhöhe von 70 mm und einer vertikalen Scannhöhe von 20 mm. Andere Probengrößen können individuell realisiert werden. Die Technologie des Messsystems basiert auf einem optischen Farbfokussensor, was die Verifikation von Messungen durch das optische Farbbild ermöglicht. Als Messgerät kann InfiniteFocus mit einem rückführbaren Kalibrationsstandard kalibriert und verifiziert werden. Die 3-D-Messung wird direkt im optischen Farbbild vorgenommen. Der Anwender extrahiert per Mausklick einen Profilzug in seinem 2-D-Farbbild. InfiniteFocus berechnet nach Wahl Höhe, Volumen, Fläche oder der EN ISO 4287 Norm entsprechend die Rauheit einer Oberfläche. Zusätzlich können komplexe Formen wie Linien, Kreise und Höhenstufen berechnet werden. Die integrierte 2-D-Analyse ermöglicht das manuelle und semiautomatische Messen in optischen 2-D-Bildern.

Aufgrund seiner Eigenschaften und zahlreichen Messmodule wird InfiniteFocus vor allem in der Qualitätssicherung und Werkstoffprüfung für verschiedenste Applikationen eingesetzt. In der Automobilindustrie bewährt sich InfiniteFocus bei der Materialentwicklung und Schadensanalyse. Bei der Herstellung von Schneidewerkzeugen werden Krümmungsradien und Schneidewinkel einfach, schnell und zuverlässig ermittelt. In der Materialforschung und Stahlerzeugung kommt das Messinstrument im Bereich Schadensanalyse, Bruchanalyse sowie zur Quantifizierung der Oberflächenstruktur zur Anwendung.


Der hohe Auflösungsbereich von InfiniteFocus erlaubt außerdem die Messung von größeren Bauteilen wie Stecker in der Elektroindustrie. So können sowohl Form- als auch Oberflächenparameter mit einem Gerät evaluiert werden.

Das System wird im Rahmen der Sonderschau "Berührungslose Messtechnik" anlässlich der Control 2006 in Sinsheim, 9. bis 12. Mai, in Halle 7, Stand 7228, vorgestellt. Die Sonderschau will einen Beitrag zur Verbreiterung der Akzeptanz berührungsloser Messtechnik leisten, indem an einigen ausgewählten Exponaten die Konstruktionsprinzipien, Eigenheiten und Grenzen der neuen Messmöglichkeiten demonstriert werden. Die Sonderschau findet mit Unterstützung der P. E. Schall GmbH, den Mitgliedern des Control-Messebeirats und der Fraunhofer-Allianz Vision statt.

Fachliche Anfragen:
Alicona Imaging GmbH
Dr. Stefan Scherer
Telefon: +43 316 4000-700
E-Mail: info@alicona.de

Presse-Anfragen:
Fraunhofer-Allianz Vision
Regina Fischer, M. A.
Telefon +49 9131 776-530
E-Mail: vision@fraunhofer.de

Die Fraunhofer-Allianz Vision ist ein Zusammenschluss von Fraunhofer-Instituten zu den Themen Bildverarbeitung, optische Inspektion und 3-D-Messtechnik, Röntgenmesstechnik und zerstörungsfreie Prüfung.

Regina Fischer M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.vision.fraunhofer.de/de/4/projekte/285.html

Weitere Berichte zu: Fraunhofer-Allianz InfiniteFocus Messtechnik Schadensanalyse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

nachricht Verstädterung wird 300.000 km2 fruchtbarsten Ackerlands verschlingen
27.12.2016 | Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften