Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Optische Oberflächenmessung im Mikro- und Nanobereich mit InfiniteFocus

02.03.2006


3-D-Darstellung von technischen Oberflächen. Quelle: Alicona Imaging GmbH


3-D-Darstellung von technischen Oberflächen. Quelle: Alicona Imaging GmbH


Für die Qualitätskontrolle war die optische 3-D-Messung von steilen Flanken und große Rauheiten bisher kaum realisierbar. Genau bei diesen schwierigen Messaufgaben zeigt das optische 3-D-Messgerät InfiniteFocus seine Stärke. Das Oberflächenmessgerät wird zur Tiefenanalyse und 3-D-Visualisierung von technischen Oberflächen eingesetzt.


Ein Objektivrevolver erlaubt das einfache und schnelle Wechseln von Objektiven und ermöglicht das Erfassen von sehr hohen Auflösungen und Messbereichen. Der laterale Scannbereich beträgt 120 mm x 53 mm bei einer maximalen Probenhöhe von 70 mm und einer vertikalen Scannhöhe von 20 mm. Andere Probengrößen können individuell realisiert werden. Die Technologie des Messsystems basiert auf einem optischen Farbfokussensor, was die Verifikation von Messungen durch das optische Farbbild ermöglicht. Als Messgerät kann InfiniteFocus mit einem rückführbaren Kalibrationsstandard kalibriert und verifiziert werden. Die 3-D-Messung wird direkt im optischen Farbbild vorgenommen. Der Anwender extrahiert per Mausklick einen Profilzug in seinem 2-D-Farbbild. InfiniteFocus berechnet nach Wahl Höhe, Volumen, Fläche oder der EN ISO 4287 Norm entsprechend die Rauheit einer Oberfläche. Zusätzlich können komplexe Formen wie Linien, Kreise und Höhenstufen berechnet werden. Die integrierte 2-D-Analyse ermöglicht das manuelle und semiautomatische Messen in optischen 2-D-Bildern.

Aufgrund seiner Eigenschaften und zahlreichen Messmodule wird InfiniteFocus vor allem in der Qualitätssicherung und Werkstoffprüfung für verschiedenste Applikationen eingesetzt. In der Automobilindustrie bewährt sich InfiniteFocus bei der Materialentwicklung und Schadensanalyse. Bei der Herstellung von Schneidewerkzeugen werden Krümmungsradien und Schneidewinkel einfach, schnell und zuverlässig ermittelt. In der Materialforschung und Stahlerzeugung kommt das Messinstrument im Bereich Schadensanalyse, Bruchanalyse sowie zur Quantifizierung der Oberflächenstruktur zur Anwendung.


Der hohe Auflösungsbereich von InfiniteFocus erlaubt außerdem die Messung von größeren Bauteilen wie Stecker in der Elektroindustrie. So können sowohl Form- als auch Oberflächenparameter mit einem Gerät evaluiert werden.

Das System wird im Rahmen der Sonderschau "Berührungslose Messtechnik" anlässlich der Control 2006 in Sinsheim, 9. bis 12. Mai, in Halle 7, Stand 7228, vorgestellt. Die Sonderschau will einen Beitrag zur Verbreiterung der Akzeptanz berührungsloser Messtechnik leisten, indem an einigen ausgewählten Exponaten die Konstruktionsprinzipien, Eigenheiten und Grenzen der neuen Messmöglichkeiten demonstriert werden. Die Sonderschau findet mit Unterstützung der P. E. Schall GmbH, den Mitgliedern des Control-Messebeirats und der Fraunhofer-Allianz Vision statt.

Fachliche Anfragen:
Alicona Imaging GmbH
Dr. Stefan Scherer
Telefon: +43 316 4000-700
E-Mail: info@alicona.de

Presse-Anfragen:
Fraunhofer-Allianz Vision
Regina Fischer, M. A.
Telefon +49 9131 776-530
E-Mail: vision@fraunhofer.de

Die Fraunhofer-Allianz Vision ist ein Zusammenschluss von Fraunhofer-Instituten zu den Themen Bildverarbeitung, optische Inspektion und 3-D-Messtechnik, Röntgenmesstechnik und zerstörungsfreie Prüfung.

Regina Fischer M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.vision.fraunhofer.de/de/4/projekte/285.html

Weitere Berichte zu: Fraunhofer-Allianz InfiniteFocus Messtechnik Schadensanalyse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Tabakrauchen verkalkt Arterien stärker als reiner Cannabis-Konsum
11.04.2018 | Universität Bern

nachricht »Zweites Leben« für Smartphones und Tablets
16.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Verleihung GreenTec Awards 2018 – Kategorie »Energie« am 24. April 2018 auf der Hannover Messe

23.04.2018 | Förderungen Preise

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics