Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PKW: Andere Länder - andere Lieblingsmarken

25.11.2005


Automarkt stagniert dieses Jahr



Die Vorlieben für Automarken in den unterschiedlichen Ländern Europas können unterschiedlicher nicht sein. Dies hat eine Studie, die heute, Freitag, von EurotaxGlass´s veröffentlicht wurde, ergeben. Generell kam es im Automarkt im Jahr 2005 zu einer Stagnation, wobei dies nicht auf alle Automarken zutrifft.

... mehr zu:
»Automarke »Automarkt »PKW »Stagnation


Unangefochtene Nr. 1 bei den Neuzulassungen für die ersten drei Quartale in Deutschland und Österreich ist Volkswagen mit einem Marktanteil von 18,34 bzw. 16,49 Prozent, während beispielsweise in Dänemark Suzuki mit 10,86 Prozent vor Peugeot und VW liegt. Mit fast 50 Prozent (44,38) kann Skoda seine Vormachtstellung in der Tschechischen Republik klar halten. Kein anderes Land hat eine derartig ausgeprägte Vorliebe für eine Marke. Interessant ist auch der Marktführer in Slowenien. Hier nimmt Renault mit 22,22 Prozent die Führungsposition ein. "Slowenien ist ein gutes Beispiel, dass die Marke, die sich als erster positioniert hat, noch immer Wettbewerbsvorteile genießt", so Renate Okermüller von EurotaxGlass´s im Gespräch mit pressetext.

Der gesamte Automarkt hat im Jahr 2005 eine Stagnation verzeichnen müssen. Mit einem leichten Minus von 0,1 Prozent in den ersten neun Monaten fiel die Zahl der Erstzulassungen auf 11,8 Mio. Fahrzeuge. In den EU-15 und Efta-Staaten gab es eine schmales Plus von 0,5 Prozent. "Interessant dabei ist die Tatsache, dass das erste Quartal noch ein Minus von 3,6 Prozent gebracht hat. Insofern hat sich die Lage danach stabilisiert", so Okermüller weiter.

Zu den Gewinnern der Studie zählen VW (+3,8 Prozent) als Marktführer und die BMW Group mit einem deutlichen Plus von 13,7 Prozent, DaimlerChrysler muss hingegen ein Minus von 0,9 Prozent wegstecken, so wie Renault (-3,3 Prozent) und FIAT (-15,3 Prozent). Für das nächste Jahr erwartet Okermüller eine stabile Entwicklung, sofern die Politik das Kaufverhalten durch außergewöhnliche Einflüsse ändert. "Die Mehrwertsteuererhöhung beispielsweise könnte in Deutschland zu einer kurzfristigen Steigerung der Absätze führen", so Okermüller. Auch für Österreich wird ein dezentes Plus erwartet, da immer mehr Fahrzeuge mit dem Diesel-Partikelfilter ausgestattet werden. "Aufgrund der mangelnden Ausstattung im letzten Jahr haben viele den Kauf noch zurückgehalten, den sie 2006 nachholen werden", so Okermüller gegenüber pressetext abschließend.

Michael Fiala | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.eurotax.at

Weitere Berichte zu: Automarke Automarkt PKW Stagnation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Studie zu Bildungsangeboten für die Industrie 4.0 in Österreich
05.02.2018 | Fachhochschule St. Pölten

nachricht Schildkrötengehirne sind komplexer als gedacht
05.02.2018 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics