Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europaweite UPC Umfrage zum Fernsehverhalten 2005: Macht das Alter einen Unterschied?

07.11.2005


Halten Europäer das Fernsehen für ein verlässliches Medium? Hat das Fernsehen einen Einfluss auf politische oder religiöse Ansichten? Und wird das Fernsehen von verschiedenen Altersgruppen unterschiedlich wahrgenommen? Die jährliche europaweite Umfrage von UPC, dem führenden Breitband Kommunikationskonzern in Europa, widmet sich genau diesen Themen. Die Ergebnisse dieser Umfrage werden im Dezember dieses Jahres veröffentlicht.



Die Umfrage wird derzeit mit über 6.000 Personen in jenen 14 europäischen Ländern durchgeführt, in denen UPC TV-Dienste für mehr als 10 Millionen Kunden bereitstellt: in den Niederlanden, Frankreich, der Schweiz, Österreich, Irland, Norwegen, Schweden, Belgien, Rumänien, Polen, Ungarn, der Tschechischen Republik, der Slowakischen Republik und Slowenien. Die Umfrage wird von Research International koordiniert.

... mehr zu:
»Europaweit »Fernsehverhalten


Mag. Gerald Schwanzer, Vice President Marketing & Sales von UPC Telekabel, zur UPC Umfrage: "Mittels dieser europaweiten Studie werden wir mehr darüber erfahren, wie unsere Kunden das Fernsehen erleben und welche Rolle es in ihrem Leben spielt. Die Studie wird sich darüber hinaus auf das unterschiedliche Fernsehverhalten von Jung und Alt konzentrieren." UPC wird die Ergebnisse dieser Studie in die Planung neuer Service-Angebote einfließen lassen und dabei auch kulturelle Unterschiede seiner europäischen Kunden berücksichtigen.

Wahl der beliebtesten Nachrichtenmoderatoren

Die diesjährige UPC Umfrage wird auch untersuchen, für wie glaubwürdig junge und ältere Zuschauer Fernsehnachrichten halten. Die Teilnehmer dieser Studie aus allen 14 Ländern können unter 10 lokalen Kandidaten ihren beliebtesten Nachrichtensprecher wählen. Die Nominierten sind Moderatoren öffentlicher und privater Nachrichtenformate. UPC wird die Moderatoren mit den meisten Stimmen der jeweiligen Länder im Dezember präsentieren.

Diese Studie ist die mittlerweile zweite europaweite Fernsehumfrage von UPC. Im Jahr 2004 konzentrierte sich die Umfrage auf das Fernsehverhalten zur Weihnachtszeit. Laut den Ergebnissen dieser Studie sind zwei Drittel der Europäer der Meinung, dass gewalttätige Programme zur Weihnachtszeit nicht ausgestrahlt werden sollten. Familienfilme rangieren in der Beliebtheitsskala ganz oben, wohingegen Live Sportübertragungen zu Weihnachten weniger Interesse wecken. 81% der Europäer finden religiöse oder spirituelle Sendungen im Fernsehen nicht interessant genug, um sich diese anzusehen.

Über UPC Telekabel

UPC Telekabel ist ein führender Anbieter von TV-, Breitband Internet- und Telefon-Diensten, der die Gebiete Wien, Graz, Klagenfurt, Wiener Neustadt und die Regionen Baden, Wien West und Reichenau versorgt. Basierend auf den operativen Kennzahlen per 30. Juni 2005, erreichte das Kabelnetz von UPC Telekabel 952.000 Haushalte und lieferte rund 906.000 Dienste (RGUs) an 575.000 Kunden. Diese beinhalten 461.000 Telekabel TV und 39.000 Digital TV Kunden, 254.000 chello Breitband Internet Kunden und 151.000 Priority Festnetz Kunden. UPC Telekabel ist eine konsolidierte Tochterfirma von Liberty Global, Inc. (NASDAQ: LBTYA, LBTYB).

Der Mehrheitseigentümer der UPC Telekabel ist Liberty Global, Inc. Liberty Global ist im Besitz von Anteilen an Breitband-, Vetriebs- und Programmgesellschaften außerhalb der USA, vornehmlich in Europa, Asien und Lateinamerika. Durch seine Filialen und Tochtergesellschaften ist Liberty Global eine der größten Kabel-TV-Firmen außerhalb der USA. Basierend auf Liberty Globals operativen Kennzahlen vom 30. Juni 2005 erreichte das Netzwerk von Liberty Global ungefähr 23,5 Millionen verkabelte Haushalte und stellte ca. 14,9 Millionen Einzeldienste (RGUs) zur Verfügung. Diese beinhalten ca. 10,7 Millionen TV-Kunden, 2,5 Millionen Breitband Internet Kunden und 1,7 Millionen Telefonie Kunden.

Doris Lenhardt | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.upc.at

Weitere Berichte zu: Europaweit Fernsehverhalten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

nachricht Verstädterung wird 300.000 km2 fruchtbarsten Ackerlands verschlingen
27.12.2016 | Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Auf die richtige Behandlung kommt es an

19.01.2017 | Seminare Workshops

Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik

19.01.2017 | Seminare Workshops

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie