Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europaweite UPC Umfrage zum Fernsehverhalten 2005: Macht das Alter einen Unterschied?

07.11.2005


Halten Europäer das Fernsehen für ein verlässliches Medium? Hat das Fernsehen einen Einfluss auf politische oder religiöse Ansichten? Und wird das Fernsehen von verschiedenen Altersgruppen unterschiedlich wahrgenommen? Die jährliche europaweite Umfrage von UPC, dem führenden Breitband Kommunikationskonzern in Europa, widmet sich genau diesen Themen. Die Ergebnisse dieser Umfrage werden im Dezember dieses Jahres veröffentlicht.



Die Umfrage wird derzeit mit über 6.000 Personen in jenen 14 europäischen Ländern durchgeführt, in denen UPC TV-Dienste für mehr als 10 Millionen Kunden bereitstellt: in den Niederlanden, Frankreich, der Schweiz, Österreich, Irland, Norwegen, Schweden, Belgien, Rumänien, Polen, Ungarn, der Tschechischen Republik, der Slowakischen Republik und Slowenien. Die Umfrage wird von Research International koordiniert.

... mehr zu:
»Europaweit »Fernsehverhalten


Mag. Gerald Schwanzer, Vice President Marketing & Sales von UPC Telekabel, zur UPC Umfrage: "Mittels dieser europaweiten Studie werden wir mehr darüber erfahren, wie unsere Kunden das Fernsehen erleben und welche Rolle es in ihrem Leben spielt. Die Studie wird sich darüber hinaus auf das unterschiedliche Fernsehverhalten von Jung und Alt konzentrieren." UPC wird die Ergebnisse dieser Studie in die Planung neuer Service-Angebote einfließen lassen und dabei auch kulturelle Unterschiede seiner europäischen Kunden berücksichtigen.

Wahl der beliebtesten Nachrichtenmoderatoren

Die diesjährige UPC Umfrage wird auch untersuchen, für wie glaubwürdig junge und ältere Zuschauer Fernsehnachrichten halten. Die Teilnehmer dieser Studie aus allen 14 Ländern können unter 10 lokalen Kandidaten ihren beliebtesten Nachrichtensprecher wählen. Die Nominierten sind Moderatoren öffentlicher und privater Nachrichtenformate. UPC wird die Moderatoren mit den meisten Stimmen der jeweiligen Länder im Dezember präsentieren.

Diese Studie ist die mittlerweile zweite europaweite Fernsehumfrage von UPC. Im Jahr 2004 konzentrierte sich die Umfrage auf das Fernsehverhalten zur Weihnachtszeit. Laut den Ergebnissen dieser Studie sind zwei Drittel der Europäer der Meinung, dass gewalttätige Programme zur Weihnachtszeit nicht ausgestrahlt werden sollten. Familienfilme rangieren in der Beliebtheitsskala ganz oben, wohingegen Live Sportübertragungen zu Weihnachten weniger Interesse wecken. 81% der Europäer finden religiöse oder spirituelle Sendungen im Fernsehen nicht interessant genug, um sich diese anzusehen.

Über UPC Telekabel

UPC Telekabel ist ein führender Anbieter von TV-, Breitband Internet- und Telefon-Diensten, der die Gebiete Wien, Graz, Klagenfurt, Wiener Neustadt und die Regionen Baden, Wien West und Reichenau versorgt. Basierend auf den operativen Kennzahlen per 30. Juni 2005, erreichte das Kabelnetz von UPC Telekabel 952.000 Haushalte und lieferte rund 906.000 Dienste (RGUs) an 575.000 Kunden. Diese beinhalten 461.000 Telekabel TV und 39.000 Digital TV Kunden, 254.000 chello Breitband Internet Kunden und 151.000 Priority Festnetz Kunden. UPC Telekabel ist eine konsolidierte Tochterfirma von Liberty Global, Inc. (NASDAQ: LBTYA, LBTYB).

Der Mehrheitseigentümer der UPC Telekabel ist Liberty Global, Inc. Liberty Global ist im Besitz von Anteilen an Breitband-, Vetriebs- und Programmgesellschaften außerhalb der USA, vornehmlich in Europa, Asien und Lateinamerika. Durch seine Filialen und Tochtergesellschaften ist Liberty Global eine der größten Kabel-TV-Firmen außerhalb der USA. Basierend auf Liberty Globals operativen Kennzahlen vom 30. Juni 2005 erreichte das Netzwerk von Liberty Global ungefähr 23,5 Millionen verkabelte Haushalte und stellte ca. 14,9 Millionen Einzeldienste (RGUs) zur Verfügung. Diese beinhalten ca. 10,7 Millionen TV-Kunden, 2,5 Millionen Breitband Internet Kunden und 1,7 Millionen Telefonie Kunden.

Doris Lenhardt | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.upc.at

Weitere Berichte zu: Europaweit Fernsehverhalten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Brände die Tundra langfristig verändern

12.12.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Gefäßregeneration: Wie sich Wunden schließen

12.12.2017 | Medizin Gesundheit