Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Usability Trend-Studie: Usability hat hohen Einfluss auf Markterfolg

02.11.2005

Dem Faktor Usability wird in deutschen Unternehmen eine große Bedeutung beigemessen, die in Zukunft noch wachsen wird. Das ergab die gemeinsame Online-Umfrage "Usability Trend" der Zeitschrift "Technology Review" und der SirValUse Consulting GmbH. Der Usability Trend ist die erste groß angelegte Untersuchung zum Stellenwert des Faktors Usability in deutschen Unternehmen. 1190 Personen aus unterschiedlichen Branchen beteiligten sich an der Umfrage, die teils überraschende Ergebnisse lieferte.

Der einfache und schnell zu erlernende Umgang mit Benutzeroberflächen hat einen hohen bis sehr hohen Einfluss auf den Markterfolg eines Produktes: Dieser Meinung sind annähernd 70 Prozent der Teilnehmer am ersten "Usability Trend". Gleichzeitig geben mehr als die Hälfte der Befragten an, dass sie schon einmal Produkte aufgrund mangelnder Gebrauchstauglichkeit überarbeiten oder sogar vom Markt nehmen mussten.

Derart teure Fehlentwicklungen und kostenintensive Nachbesserungen lassen sich durch Nutzer-Feedback in frühen Phasen der Produktentwicklung vermeiden. Ein Vorgehen, das immer häufiger Anwendung findet und durch die Ergebnisse des "Usability Trend" bestätigt wird. Bereits etwa 50 Prozent der Befragten nutzen eine Test-Methode, die in frühen Entwicklungsstadien zum Einsatz kommt: Das so genannte Paper Prototyping greift auf Screen-Vorlagen oder einfache Prototypen zurück, um die Bedürfnisse der Nutzer in Bezug auf Nutzungsabläufe, notwendige und gewünschte Funktionen im System sowie weitere Aspekte abzufragen. Die Bedeutung der Methode wird von rund 40 Prozent der Teilnehmer als "sehr hoch" bzw. "hoch" eingestuft.

Immerhin 85 Prozent der befragten Personen gaben an, dass in ihrem Unternehmen Usability-Tests durchgeführt werden. Und bereits ein Drittel der Unternehmen hat einen Prozess definiert, der die Durchführung von Usability-Tests im Entwicklungsprozess von Produkten vorschreibt. "Die Ergebnisse des Usability Trend decken sich mit unseren Erfahrungen. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Usability-Tests haben wir die Zahl unserer Mitarbeiter seit Anfang 2004 verdoppelt.", so Tim Bosenick, Geschäftsführer der SirValUse Consulting GmbH. Das Hamburger Unternehmen beschäftigt inzwischen 33 feste Mitarbeiter.

Trotz des hohen Stellenwertes, der dem Faktor Gebrauchstauglichkeit zugeschrieben wird, scheint die Wahl der geeigneten Test-Methode noch zu verunsichern. Als eine von sechs zu bewertenden Test- Methoden erzielte die Gruppendiskussion das beste Ergebnis und bekam den höchsten Nutzen bescheinigt. Dieses Resultat erstaunt, da Gruppendiskussionen nur bedingt für Usability-Tests geeignet sind. Sie stellen ein ideales Instrument dar, um Anforderungen in Bezug auf Funktionalitäten und Usability einzuholen - entweder am fertigen Produkt oder zum Auftakt der Entwicklungsphase. Gruppendiskussionen sind jedoch ungeeignet, um die Gebrauchstauglichkeit eines Produktes im Entwicklungsprozess zu testen. Hierbei kommt das tatsächliche "Ausprobieren" zu kurz, weiterhin werden durch den Gruppeneffekt subjektive Meinungen verwischt

Der breiten Öffentlichkeit ist das Thema Usability weitgehend unbekannt. Daher findet am 3. November unter dem Motto "Making it easy!" erstmals der "World Usability Day" mit Aktionen rund um den Globus statt. Auf Veranstaltungen in fast 40 Städten in rund 20 Ländern haben Interessierte die Möglichkeit, sich mit dem Thema Benutzerfreundlichkeit vertraut zu machen. Ausführliche Informationen zu den Veranstaltungen in Deutschland sind unter www.worldusabilityday.de verfügbar.

Der vollständige Berichtsband mit den ausführlichen Ergebnissen des "Usability Trend" kann per E-Mail über presse@sirvaluse.de angefordert werden.

Die SirValUse Consulting GmbH ist das führende Institut für Usability-Testing in Deutschland. Das Unternehmen wurde im Mai 2000 gegründet und hat sich mit seinen 33 festen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf User Experience Consulting, Statistik und methodische Beratung sowie Prozessoptimierung spezialisiert. Die Usability-Experten von SirValUse liefern dabei konkrete Empfehlungen zur verbraucherorientierten Produktoptimierung.

Maren Meyer | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.worldusabilityday.de
http://www.sirvaluse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Alexa und Co in unserem Kopf: Wo die Stimmerkennung im Gehirn sitzt

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Chemiker der Uni Graz nutzen Treibhausgas zur Herstellung eines Wirkstoffs gegen Schlafkrankheit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zusammenarbeit von Fraunhofer und Universität in Würzburg bringt Medizinforschung voran

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie