Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internetfirmen ziehen mehr Risikokapital an

25.10.2005


Internetfirmen wecken wieder verstärkt das Interesse von Risikokapitalgebern. Insgesamt flossen im abgelaufenen dritten Quartal 2,56 Mrd. Dollar an Venture Capital (VC) in Internet-Startups und damit fast 37 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die steigenden Investitionen in diesem Bereich könnten inspiriert sein vom Erfolg des Internet-Riesen Google, vermutet das Wall Street Journal (WSJ). Jedenfalls macht der Anteil des Volumens, das in Internet-Firmen gesteckt wird, mittlerweile 47 Prozent des gesamten Venture Capitals aus, wie aus Berechnungen der Experten von VentureOne und Ernst&Young LLP hervorgeht.



Insgesamt stiegen die VC-Ausgaben der Studie zufolge in den vergangenen drei Monaten um neun Prozent auf 5,49 Mrd. Dollar. "Es ist das Internet und insbesondere das Internet im Verbraucherbereich, das dynamisch ist", zitiert das WSJ den VC-Experten Steve Baloff von Advanced Technology Ventures. Das Investitionsklima sei allerdings rationaler als zu den Zeiten des Internet-Hypes vor sechs Jahren, so Baloff. Den größten Einzeldeal im dritten Quartal mit einem Volumen von 150 Mio. Dollar zog aber FiberTower an Land. Das kalifornische Kommunikations-Startup beschäftigt sich mit dem Bau von Infrastruktur für Handymasten.



Der deutsche Markt kann sich im Bereich Venture Capital mit dem US-amerikanischen Gegenstück noch nicht messen. "Amerika ist ungleich größer", sagte Andreas Kochhäuser, Partner Venture Capital bei 3i Deutschland, im Gespräch mit pressetext. Die USA seien ein extrem professioneller Markt, sowohl von den Geldgebern als auch den Investoren und Unternehmen her gesehen. Der Trend zu mehr Investitionen in Internetfirmen ist laut Kochhäuser aber auch in Deutschland zu verzeichnen. "Nach dem Ende des Internet-Hypes haben die Unternehmen bewiesen, dass man mit dem Internet auch Geld verdienen kann", so Kochhäuser. Verstärkte Investitionen in diesem Bereich seien nur eine "logische Konsequenz".

Das Investitionsvolumen auf dem deutschen VC-Markt belief sich nach Angaben des Bundesverbandes Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) www.bvk-ev.de im ersten Halbjahr auf 366,4 Mio. Euro. Insgesamt habe sich die Stimmung im VC-Markt gegenüber den letzten zwei Jahren verbessert, so Friedrich Bornikoel, Vorstandsmitglied im BVK, auf Anfrage von pressetext. Die Internetinvestitionen dürften auch in Deutschland wieder gestiegen sein. Die Wachstumsraten wie in den USA seien in Deutschland aber wahrscheinlich nicht erreicht worden, hieß es aus dem Verband.

Jörn Brien | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.ventureone.com
http://www.ey.com
http://www.3i.com

Weitere Berichte zu: Capital Internet-Hype Internetfirma Venture

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Ab ins Ungewisse: Über das Risikoverhalten von Jugendlichen
19.01.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie