Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erst in den USA, jetzt auch in Deutschland: Preisnachlässe bei Coupons sind bei Verbrauchern beliebt

15.09.2005


Neue Studie hat Wünsche der Konsumenten bei Coupons untersucht - Art des Rabatts ist für den Verbraucher wichtigstes Kriterium



Die "Schnipsel-Jagd" ist in den USA bereits zum Volkssport Nummer eins avanciert, dort bekannt unter dem Namen Couponing. Als Erfinder des Couponing gilt der Drogist Asa Chandler, der 1894 den Absatz seiner coffeinhaltigen Limonade namens Coca-Cola durch handgemalte Zettelchen zu stimulieren versuchte. Die US-Amerikaner sammeln Coupons in Form von Gutscheinen und Rabattmarken, wo immer möglich. Und das sehr erfolgreich: Im Mutterland der Coupons verteilen jährlich über 2000 Hersteller mehr als 240 Milliarden dieser Gutscheine. Etwa 4 Milliarden davon geben die "Ausschneider" tatsächlich in Zahlung.

... mehr zu:
»Coupon »Couponing »Rabatt


Auch in Deutschland erfreut sich diese Form der Verkaufsförderung immer größerer Beliebtheit. Die "Couponmanie" hat inzwischen Kaufhäuser, Lebensmittelketten, Gastronomie und viele andere Bereiche erfasst. "Ich liebe es" heißt der neue Slogan von McDonald’s, mit dem die Fast-Food-Kette Werbung für ihre Burger macht. "Zwei Big Mäc zum Preis für einen" sind der Renner bei der jungen Zielgruppe ebenso wie "50% Ersparnis auf das Super Spar Menü mit Royal TS". Ob 50 Prozent Rabatt für eine Tüte Pommes mit Cola beim Konkurrenten Burger King oder 30 Prozent Preisnachlass auf die Pauschalreise zum Ballermann: Die verlockenden Rabattgutscheine erobern inzwischen auch den deutschen Markt. Doch was macht einen kundengerechten Coupon aus? Wie muss er gestaltet werden, damit der Kunde ihn nutzt?

Der Lehrstuhl für ABWL und Marketing I der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist der Frage nachgegangen, welche Wünsche bzw. Anforderungen die Verbraucher an die Gestaltung von Coupons richten.

Die Studie bestätigt die im Vergleich zu den USA noch relativ geringe Verbreitung der Gutscheine in Deutschland. Die Ergebnisse zeigen, dass fast 40 Prozent der Befragten noch nie einen Coupon genutzt haben. 60 Prozent gaben an, bereits einen Gutschein eingelöst zu haben. Befragt man die Konsumenten nach den Gründen für die Verwendung von Coupons, so steht der Effekt des Geldsparens an erster Stelle. Über drei Viertel der Befragten würden Coupons nutzen, wenn Sie dadurch Rabatte eingeräumt bekämen und Geld sparen könnten. 9 Prozent der Befragten wären sogar bereit, wegen eines Coupons ein völlig neues Produkt auszuprobieren.

Das für den Verbraucher mit Abstand wichtigste Merkmal eines Coupons ist die Art des Rabatts. Hierbei bevorzugen die Konsumenten Nachlässe im Preis vor den Produktzugaben. Treuepunkte hingegen sind weitaus weniger beliebt als Preisnachlässe und Produktzugaben. Als weiteres Ergebnis der Untersuchung ist festzuhalten, dass über 80 Prozent der Kunden keine persönlichen Daten wie zum Beispiel Adresse oder Telefonnummer auf dem Coupon angeben möchten, wobei Frauen tendenziell eher hierzu bereit sind als Männer.

"In Deutschland ist Couponing noch sehr neu. Der Verbraucher muss sich an diese Art der Verkaufsförderung noch gewöhnen", so Univ.-Prof. Dr. Frank Huber von der Universität Mainz. "Die rasante Entwicklung des Couponings in den wenigen Jahren seit dem Fall des Rabattgesetzes zeigt uns, dass diese Art der Verkaufsförderung auch in Deutschland ein ernstzunehmendes Instrument im Wettbewerb um die Gunst der Kunden sein wird. Die Verbraucher können sich auf weitere Rabatte freuen."

Eine Zusammenfassung der Studie ist am Lehrstuhl erhältlich.

Kontakt und Informationen:
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Professur für Betriebswirtschaftslehre und Marketing I
Univ.-Prof. Dr. Frank Huber
Tel. 06131 39-22227
Fax 06131 39-23727
E-Mail: huber@marketing-mainz.de

Petra Giegerich | idw
Weitere Informationen:
http://www.marketing-mainz.de/
http://www.uni-mainz.de

Weitere Berichte zu: Coupon Couponing Rabatt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Innovationsindikator 2017: Deutschland auf Platz vier von 35, bei der Digitalisierung nur Rang 17
24.07.2017 | acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

nachricht Personalisierte Medizin – Ein Schlüsselbegriff mit neuer Zukunftsperspektive
14.07.2017 | Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Lupinen beim Trinken zugeschaut – erstmals 3D-Aufnahmen vom Wassertransport zu Wurzeln

24.07.2017 | Biowissenschaften Chemie