Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschungsprojekt: Kindersterblichkeit und Gesundheitsversorgung in Südasien

27.07.2005


Die wirtschaftlichen Faktoren für geschlechtsspezifische Unterschiede in Kindersterblichkeit und Gesundheitsversorgung in Südasien sind Thema eines neuen Forschungsprojekts, das Wissenschaftler der Universität Göttingen durchführen. Projektleiter Prof. Stephan Klasen, Ph.D., vom Volkswirtschaftlichen Seminar wird darin mit ökometrischen Methoden national repräsentative Daten analysieren, die für die vergangenen 15 Jahre für Indien, Pakistan, Bangladesch, Nepal und Sri Lanka erhoben wurden. An der Studie beteiligt sich Dr. Abay Asfaw vom International Food Policy Research Institute in Washington (USA). Mit insgesamt 160.000 Euro fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) das zweijährige Projekt. Die Förderung beinhaltet die Finanzierung von Mitarbeiterstellen sowie Sach- und Reisemittel.



"In Südasien weisen Mädchen deutlich höhere Sterblichkeitsraten als Jungen auf", sagt Prof. Klasen. Dieses Phänomen und seine Ursachen wurden bisher jedoch nur anhand von kleinen Fallstudien mit einfachen Methoden der Statistik untersucht. "Ziel des Forschungsprojektes ist, die ökonomischen Determinanten der geschlechtsspezifischen Unterschiede unter wirtschaftstheoretischen Aspekten und mit Hilfe neuester statistischer Verfahren zu analysieren", so der Wissenschaftler. Grundlage der Studie werden zudem zwei große Mikrodatensätze zu Indien sein. "Ein Hauptaugenmerk wird darauf liegen, das Nachfrageverhalten nach Gesundheitsdienstleistungen von Haushalten zu untersuchen, wobei die räumliche und zeitliche Dimension besondere Beachtung finden wird", erläutert Prof. Klasen.



Der Lehrstuhl von Prof. Klasen umfasst die Fachrichtungen Volkswirtschaftstheorie sowie Entwicklungsökonomik und Internationale Wirtschaft. Zu den Forschungsschwerpunkten des Wissenschaftlers gehören unter anderem die Messung von Armut und Ungleichheit, Ursachen und Konsequenzen von geschlechtsspezifischer Ungleichheit in Entwicklungsländern und Determinanten der Arbeitslosigkeit sowie ökonomische Faktoren der Unterernährung und Kindersterblichkeit. Stephan Klasen promovierte 1994 bei dem indischen Nobelpreisträger Prof. Dr. Amartya Sen an der Harvard University (USA).

Marietta Fuhrmann-Koch | idw
Weitere Informationen:
http://www.vwl.wiso.uni-goettingen.de/klasen.html

Weitere Berichte zu: Determinant Gesundheitsversorgung Kindersterblichkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Ab ins Ungewisse: Über das Risikoverhalten von Jugendlichen
19.01.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

20.01.2017 | Materialwissenschaften

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit