Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Injektion eines Darmhormons unterstützt Gewichtsverlust

25.07.2005


Testpersonen nahmen in vier Wochen rund 2,3 Kilo ab

... mehr zu:
»Darmhormon »Leptin »Oxyntomodulin

Injektionen eines Darmhormons, das den Appetit verschwinden lässt, unterstützen Übergewichtige beim Abnehmen. Zu diesem Ergebnis ist eine Studie des Imperial College gekommen. Oxyntomodulin, das normalerweise im Darm vorkommt, schnitt bei vierwöchigen Tests gut ab. Teilnehmer, denen das Hormon verabreicht wurde, nahmen in diesem Zeitraum rund 2,3 Kilo ab. Bei der Kontrollgruppe, die ein Blindpräparat erhielt, war es rund ein halbes Kilo. Die Ergebnisse der Studie wurden in dem Fachmagazin Diabetes veröffentlicht. Der leitende Wissenschaftler Steve Bloom erklärte, dass der Hauptvorteil in der Natürlichkeit von Oxyntomodulin liege. Experten wie Ian Campbell vom National Obesity Forum meinten, dass weitere Studien für die Bestätigung der Wirksamkeit von Oxyntomodulin erforderlich seien.

Oxyntomodulin wird normalerweise vom Dünndarm freigesetzt, wenn Nahrungsmittel aufgenommen werden. Das Hormon informiert das Gehirn, wenn der Körper satt ist. Das Team untersuchte gemeinsam mit Wissenschaftern des Hammersmith Hospitals NHS Trust die Auswirkungen einer Erhöhung der Oxyntomodulinwerte. An der Studie nahmen 26 Personen teil, die übergewichtig oder fettleibig waren. 14 Teilnehmer injizierten sich das Hormon drei Mal täglich jeweils 30 Minuten vor jeder Mahlzeit. Weder die Ärzte noch die Teilnehmer wussten, wer während der Tests in welcher Gruppe war. Neben der Gewichtsabnahme verfügte die Oxyntomodulin-Gruppe über weniger Appetit. Die Teilnehmer genossen das Essen jedoch wie zuvor. In dieser Gruppe waren auch die Werte des Proteins Leptin und der Hormone, die die Produktion von Fett speicherndem Gewebe fördern, niedriger. Leptin ist dabei für die Regulierung des Energieaufwandes des Körpes verantwortlich.

Michaela Monschein | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.imperial.ac.uk
http://diabetes.diabetesjournals.org

Weitere Berichte zu: Darmhormon Leptin Oxyntomodulin

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie