Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Analyse der agrarwirtschaftlichen Landnutzung in Osteuropa

21.07.2005


Man geht davon aus, dass eine globale Klimaveränderung Auswirkungen verschiedenster Art auf Landnutzung und ökologische Systeme hat. Im Rahmen eines EU-Projekts zur Studie der Anfälligkeit von Ökosystemen für ökologische Veränderungen wurde eine Datenbank mit Landwirtschaftsmustern in Mittel- und Osteuropa erstellt, die zur Entwicklung nachhaltiger Landnutzungsstrategien beitragen könnte.



Für den Aufbau der Datenbank nutzte das Projektteam offizielle Zahlen zu den verschiedenen Arten der Landwirtschaft und der Landnutzungsmuster, geographisch anhand des Systems der Europäischen Union zur Nomenklatur der statistischen Gebietseinheiten (NUTS) unterteilt. Das Statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) errichtete das System im Jahr 1988 zur Klassifizierung regionaler Statistiken.

... mehr zu:
»100ha »Höfe »Landnutzung


Im Rahmen des Projekts fand man heraus, dass die Arten und Muster der Landwirtschaft innerhalb der mittel- und osteuropäischen Ländern (MOEL) von historischen Umständen und politischen Entscheidungen, die während des wirtschaftlichen Übergangs getroffen wurden, abhingen. In Polen beispielsweise zeigte sich die vom Team identifizierte Haupttendenz in der Zeit von 1996 bis 2002 in einer Abnahme der Anzahl der Höfe insgesamt, während die Zahl der "sozialen Höfe" mit einer Größe von ein bis zwei Hektar stieg. In Ländern wie Polen und Rumänien dienen solche kleinen Höfe sozialen Zielen wie der ländlichen Beschäftigung.

Das Projekt analysierte darüber hinaus die Muster der Landnutzung im gesamten Mittel- und Osteuropa. Das Team verglich die zur Landwirtschaft genutzten Gebiete (ob Getreide, Weideland oder Wald), die Getreidesorten und den Viehbestand je 100ha. Man traf auf große Unterschiede innerhalb der Länder bezüglich der Flächen, die zur landwirtdschaftlichen Nutzung vorgesehen sind: Bergige Regionen weisen einen geringeren Prozentsatz auf, wohingegen Höfe im Flachland in der Regel zu über 60 Prozent anbaufähig sind.

Die Getreidestruktur dieser Flächen zeigte komplexere Muster, in den südlichen und zentralen MOEL wird mehr als der Hälfte der kultivierungsfähigen Fläche zum Weizenanbau genutzt, in Polen beläuft sich dies allerdings auf weniger als ein Drittel. Man fand gleichermaßen heraus, dass die Anzahl der Schweine, Schafe und Rinder je 100ha mit den Getreidemustern auf unterschiedliche Weise in Polen, Bulgarien und der Tschechischen Republik zusammenhängen.

Man geht davon aus, dass die im Rahmen der Projektanalyse entdeckten Muster und die Datenbank der Rohinformationen für politische Entscheidungsträger von großem Nutzen sein können. Diese sowie öffentliche Behörden können sie bei der Ansprache politischer Bereiche wie Klimaveränderung, Artenvielfalt und Agrarpolitik nutzen.

Prof. Jerzy Lipiec | ctm
Weitere Informationen:
http://www.ipan.lublin.pl/

Weitere Berichte zu: 100ha Höfe Landnutzung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Wiederverwendung von IT- und Kommunikationsgeräten schont Klima und Ressourcen
23.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Klimawandel verstärkt Selenmangel
21.02.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen

28.02.2017 | Physik Astronomie