Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gruppenzwang löst Essstörungen aus

07.03.2005


Bereits Sechsjährige fühlen sich zu dick und wollen abnehmen



Bereits im Alter von sechs Jahren sind Mädchen mit ihrem Körper unzufrieden und wollen abnehmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der University of South Australia , berichtet die BBC. Die Forscher ermittelten, dass 47 Prozent der befragten Mädchen generell dünner sein wollten und sich davon eine größere Beliebtheit erhofften. Die britische Eating Disorder Association (EDA) berichtet, dass bereits bei Kindern mit acht Jahren Anorexie diagnostiziert wurde. "Wir sind sehr betroffen, jedoch nicht überrascht über die Ergebnisse der aktuellen Studie", sagte Susan Ringwood von der EDA.

... mehr zu:
»Diät »EDA »Essstörung »Gruppenzwang


Das Forscherteam, unter der Leitung von Hayley Dohnt, befragte 80 Mädchen im Alter von fünf bis acht Jahren über ihr Körperbewusstsein und ihre Erfahrungen mit Diäten. 45 Prozent der Mädchen sagten, dass sie eine Diät machen würden, sollten sie Gewicht zunehmen. Sind sie mit älteren Mädchen befreundet, ist die Wahrscheinlichkeit noch höher, so die Forscher. Viele der Mädchen gaben an, dass Dünnsein ihrer Meinung nach die Beliebtheit steigert. Ihre Probleme und Gedanken über ihren Körper und ihr Gewicht behalten die Mädchen jedoch für sich. Bei der Gruppe der Fünfjährigen konnten die Forscher eine geringe Unzufriedenheit mit deren Körpergewicht feststellen.

Den Ausgangspunkt des Problems orten die Experten im Gruppenzwang, der so genannten Peer Pressure. "Ging man noch in früheren Studien davon aus, dass der elterliche Einfluss ein wesentlicher Faktor für die Einstellung der Kinder ist, so hat sich jetzt gezeigt, dass dieser eher gering ist. Der eigentliche Einfluss erfolgt im Alter zwischen fünf und sieben Jahren durch das soziale Umfeld in der Schule, denn zu diesem Zeitpunkt setzt die Unzufriedenheit der Mädchen ein", erklärte Dohnt. Ein schlechtes Selbstwertgefühl, das Bild der Frau in den Medien und die Situation innerhalb der Familie sind weitere ausschlaggebende Faktoren für die Entwicklung von Essstörungen, so die Experten. "Jugendliche stehen unter großem Druck. Der Prozess der Selbstfindung und -entwicklung ist oft schwierig. Freunde und soziale Gruppen geben dabei zwar Halt, der soziale Gruppenzwang kann sich jedoch auch negativ auswirken, wie die Studie gezeigt hat", resümierte Dohnt.

Evelyn Lengauer | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.unisa.edu.au
http://www.edauk.com

Weitere Berichte zu: Diät EDA Essstörung Gruppenzwang

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Klimawandel verstärkt Selenmangel
21.02.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten