Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ACNielsen Studie über ShopperTrends

03.02.2005


Für Österreicher ist das leichte Auffinden der Produkte wichtigstes Kriterium bei der Wahl ihrer Einkaufsstätte


Die kürzlich von ACNielsen veröffentlichte Studie ShopperTrends zeigt einen tiefgreifenden Wandel im Verbraucherverhalten und dessen Auswirkungen auf die aktuelle Handelslandschaft. Laut ACNielsen weichen die Beweggründe, Erwartungen und Kaufgewohnheiten der Verbraucher allerdings häufig sehr stark von der Wahrnehmung der großen Handelsketten ab.

"Das Modell des Lebensmitteleinzelhandels mit großflächigen Super- und Verbrauchermärkten entstand vor 40 Jahren als zeitgemäße, geräumige und preiswertere Alternative zum Einkauf im traditionellen Lebensmittelgeschäft nebenan. Jetzt, am Beginn eines neuen Jahrtausends, reagiert der Handel auf die Bedürfnisse und den Lifestyle einer neuen Generation von Kunden, die sich vom Profil her wesentlich von den Konsumenten unterscheiden, für die die Super- und Verbrauchermärkte in den 60er- und 70er-Jahren geschaffen wurden", so Jean-Jacques Vandenheede, der europäische Handelsexperte von ACNielsen. "Die Hektik des Alltags, der Trend zum Single-Haushalt und längere Arbeitszeiten haben der Struktur der modernen Gesellschaft ihren Stempel aufgedrückt."


Handel versucht Profilierung vor allem über den Preis und Promotions

Klare Herausforderungen für den modernen Einzelhandel sind die sich verändernden Bedürfnisse, Erwartungen und Gewohnheiten der Käufer von heute. Ein Blick auf die Marketing- und Werbekampagnen der großen Handelsketten zeigt, dass sich die verschiedenen Anbieter in der Werbung und der Kommunikation nach wie vor auf den Preis setzen.

"Die Studie ShopperTrends belegt jedoch, dass der Preis NICHT das ausschlaggebende Kriterium ist. Verbraucher erwarten mittlerweile weitaus mehr als einen niedrigen Preis und regelmäßige Sonderangebote" analysiert Sigrid Kürmayr, Director Retailer Services.

Österreicher wählen Einkaufsstätten nach leichter Auffindbarkeit der Produkte, attraktiver Preis rangiert an letzter Stelle und wird mittlerweile als selbverständlich vorausgesetzt.

Worauf es den Kunden am meisten ankommt, ist von Land zu Land verschieden. Für die Briten ist es am wichtigsten, dass sie alles unter einem Dach finden, die Italiener wünschen sich vor allem lange Ladenöffnungszeiten und die Spanier achten in erster Linie auf das Preis-/Leistungsverhältnis. In Deutschland ist für die Verbraucher vorwiegend die gute Erreichbarkeit ihrer Einkaufsstätte relevant und bei uns in Österreich rangiert das Kriterium "leichte Auffindbarkeit der Produkte" an erster Stelle. Alles typische Merkmale des Diskont-Prinzips: eine ausgewogene Standortpolitik, annähernd gleiche Sortimentsanordnung in allen Filialen und die Vermeidung von Vorratslücken dank eines straffen Sortiments. Und wo bleibt das Kriterium Preis? In Österreich rangiert es an letzter Stelle, deutliches Zeichen dafür, dass für den Konsumenten attraktive Preise und Sonderangebote mittlerweile als selbstverständlich gelten, da diese bzw. großzügigste Promotions bei den meisten Handelsketten seit Jahren im Vordergrund der Werbeaktivitäten stehen.

Mehrheit der europäischen Verbraucher kauft mehrmals pro Woche ein, geplante Wocheneinkäufe verlieren an Bedeutung.

Ein weiterer Aspekt, der in ShopperTrends untersucht wurde ist, wie oft Verbraucher pro Woche einkaufen gehen. Das Konzept von Super- und Verbrauchermärkten richtet sich in erster Linie an Menschen, die ausreichend Zeit haben und ihre Wocheneinkäufe im Voraus planen. Das entspricht heute nicht mehr ganz den Gegebenheiten. Laut ShopperTrends kauft die Mehrheit der europäischen Verbraucher mehrmals in der Woche ein. Daher ist eine günstige Lage wichtiger denn je. Ferner muss ein Geschäft das Lebensmittelgrundsortiment führen - vorzugsweise mit einer Auswahl an frischen und tiefgefrorenen Convenience-Produkten.

Aldi/ Hofer ist auch europaweit stärkste ’Marke’

ShopperTrends hat ferner den ’Markenwert’ von Einzelhändlern in Europa gemessen. Vandenheede erläutert das ACNielsen Konzept wie folgt: "Mit Hilfe unseres innovativen Modell Winning Brands zur Messung des Markenwerts haben wir untersucht, welches Handelsunternehmen bei Konsumenten im Hinblick auf Kenntnis der Marke sowie Markentreue und Zufriedenheit der Kunden am besten abschneidet."

Von den 57 Einzelhändlern, die in Europa analysiert wurden, sind Aldi/Hofer in Deutschland, Albert Heijn in den Niederlanden und Tesco in Großbritannien die drei stärksten ’Marken’, gemessen an allen anderen Marken der Handelsketten. Sie stehen im Bewusstsein der Kunden an erster Stelle.

Das generelle Fazit der ACNielsen Studie ist eindeutig. "Verbraucher- und Supermärkte müssen ihre Positionierung neu definieren, ihr Verkaufsstellenkonzept überarbeiten und ihre Marketingstrategie anpassen, um auf die veränderten Bedürfnisse der Kunden von heute zu reagieren," resümiert Vandenheede. Die Kunst einer erfolgreichen Handelsstrategie der Zukunft wird es sein, diese Zeichen der Zeit nicht zu ignorieren, sondern in ihre Konzepte einzubeziehen.

Zur Methodik der Studie:

ShopperTrends von ACNielsen ist die einzige konsistente Studie, die Erkenntnisse über das Kundenverhalten, wesentliche Trends und Entwicklungspotenziale für den Einzelhandel in Europa liefert. Sie wird jährlich einmal durchgeführt werden und sowohl Einzelhändlern als auch Herstellern beim Verständnis der Faktoren helfen, die Kundenzufriedenheit und Kundentreue sowie die Kenntnis und Nutzung von Hausmarken durch die Verbraucher beeinflussen. Im Rahmen der ACNielsen-Studie ShopperTrends 2004 wurden 6.000 Haushalte in acht europäischen Ländern befragt, davon 1.000 in Österreich.

Mag. Irene Salzmann | pressetext
Weitere Informationen:
http://www.acnielsen.de

Weitere Berichte zu: Einzelhändler Handelskette Konsument ShopperTrend

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung der Industrieproduktion auf Jobs und Umweltschutz?
16.05.2017 | Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.

nachricht Klimawandel: ungeahnte Rolle der Bodenerosion
11.04.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode für die Datenübertragung mit Licht

Der steigende Bedarf an schneller, leistungsfähiger Datenübertragung erfordert die Entwicklung neuer Verfahren zur verlustarmen und störungsfreien Übermittlung von optischen Informationssignalen. Wissenschaftler der Universität Johannesburg, des Instituts für Angewandte Optik der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) präsentieren im Fachblatt „Journal of Optics“ eine neue Möglichkeit, glasfaserbasierte und kabellose optische Datenübertragung effizient miteinander zu verbinden.

Dank des Internets können wir in Sekundenbruchteilen mit Menschen rund um den Globus in Kontakt treten. Damit die Kommunikation reibungslos funktioniert,...

Im Focus: Strathclyde-led research develops world's highest gain high-power laser amplifier

The world's highest gain high power laser amplifier - by many orders of magnitude - has been developed in research led at the University of Strathclyde.

The researchers demonstrated the feasibility of using plasma to amplify short laser pulses of picojoule-level energy up to 100 millijoules, which is a 'gain'...

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen

29.05.2017 | Veranstaltungen

49. eucen-Konferenz zum Thema Lebenslanges Lernen an Universitäten

29.05.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft

29.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

New insights into the ancestors of all complex life

29.05.2017 | Earth Sciences

New photocatalyst speeds up the conversion of carbon dioxide into chemical resources

29.05.2017 | Life Sciences

NASA's SDO sees partial eclipse in space

29.05.2017 | Physics and Astronomy