Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studie ermittelt Strategietrends bei Kreditinstituten

12.11.2004


Die Optimierung der Geschäftsprozesse durch die Veränderung der internen und externen Arbeitsteilung stellt das strategische Schwerpunktthema für Banken in 2005 dar, so das Ergebnis einer aktuellen Trendstudie des Fraunhofer IAO, die im Rahmen des Seminars »Bank & Zukunft« im IBM e-Finance Center in Frankfurt vorgestellt wurde.



In den Vordergrund gerückt werden dabei die Veränderungen der Arbeitsteilung zwischen Front- und Back-Office, aber auch die Möglichkeiten zur Auslagerung von Prozessen (Outsourcing). Drei Viertel der Befragten legen den Fokus auf die Optimierung der internen Prozesse. Die Anzahl der Führungskräfte, die Outsourcing für eines der wichtigsten strategischen Handlungsfelder für das kommende Jahr halten, hat sich mit 68,3% Prozent gegenüber dem Vorjahr mehr als verdreifacht. Die Erlösseite soll vorrangig durch Programme im Cross-Selling gestärkt werden. Unterstützt wird dies durch Maßnahmen im Personalmanagement und neuen Vergütungsmodellen. Neue Filialkonzepte und Kundenbindungsprogramme sollen den Dialog mit den Kunden wieder intensivieren.



Prof. Dr. Peter Kern, Institutsdirektor am Fraunhofer IAO, forderte die Kreditinstitute in seinem Eingangsreferat dazu auf, das Geschäftsprozessmanagement als unternehmerische Herausforderung zu verstehen. Dabei spielen moderne Informations­technologien eine wesentliche Rolle: „Finanzinstitute können durch Sourcing-Modelle ihre Prozesskosten optimieren. Damit einher geht eine immer stärkere Standardisierung von Anwendungen und Systemen.“, so Ulrich Wolf, Vice President, Financial Services Sector, IBM Central Region. „Außerdem gewinnt die nutzungsabhängige Bereitstellung von Rechenkapazitäten und Dienstleistungen an Attraktivität.“

Martin Engstler, Leiter des Zentrums Finanzdienstleister am Fraunhofer IAO, erklärte, dass immer mehr Banken planen, die heutige Arbeitsteilung in Prozessen zu verändern, vielfach aber noch Unklarheit über den richtigen Weg bestehe, wie die aktuelle Diskussion um das Thema Industrialisierung zeige.

Diese Trends hat das Fraunhofer IAO bei einer aktuellen Befragung unter Kreditinstituten ermittelt und am 9. November 2004 auf der Veranstaltung »Bank & Zukunft« im e-Finance Center von IBM vorgestellt. Die Veranstalter IBM Deutschland GmbH und Fraunhofer IAO haben mit den rund 80 teilnehmenden Führungskräften aus der Finanzindustrie darüber hinaus über zukünftige Geschäftsmodelle und IT-Lösungen im Front- und Back-Office diskutiert.

Eine Ergebnisübersicht zur Trendumfrage »Bank & Zukunft 2004-2005« kann bei Fraunhofer IAO unter unten stehendem Kontakt angefordert werden. Die Studie »Bank & Zukunft 2005« wird ab Januar 2005 erhältlich sein.

IBM Financial Services Sector

Der IBM Financial Services Sector betreut Kunden aus den Bereichen Kreditwirtschaft und Versicherungen. Das breit gefächerte Angebot des Sectors reicht von der Anwendungsarchitektur über Lösungskonzepte und –komponenten bis hin zu Infrastruktur- und Komplettlösungen. Er bietet eine breite Palette an Produkten, Services und Beratung für alle Unternehmen der Finanzindustrie und verfügt über eine herausragende Branchenexpertise sowie über umfangreiche Projekterfahrung. Neben dem kompletten Spektrum von Hardware und Software konzentriert sich der Financial Services Sector bei Anwendungen besonders auf Lösungsangebote im Umfeld von On Demand Business und bietet umfangreiche Unterstützung bei der Geschäftstransformation - von der Beratung über Umsetzung/Implementierung bis hin zum Strategic Outsourcing.

Kontakt:

Fraunhofer IAO
Martin Engstler
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 7 11/9 70 - 54 75, Fax: +49 (0) 7 11/9 70 - 54 61
E-Mail: Martin.Engstler@iao.fraunhofer.de

Karen Brenneisen | IBM
Weitere Informationen:
http://www.ibm.com/de/financialservices
http://www.ibm.com/de/pressroom

Weitere Berichte zu: Arbeitsteilung Financial Kreditinstitut Outsourcing Prozess Sector

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Klimawandel verstärkt Selenmangel
21.02.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA

22.02.2017 | Messenachrichten

IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren

22.02.2017 | Automotive