Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studie: Tageszeitungen und Internet-Stellenbörsen sind gute Freunde

10.11.2004


Internet-Stellenbörsen lösen die Tageszeitungen als wichtiges Medium für Stellenangebote nicht ab, sondern ergänzen sie. Dies ist das Schlüsselergebnis einer aktuellen Studie*, die der Verband der deutschen Internetwirtschaft, eco Forum e.V. (Berlin/Köln), zusammen mit der Online-Stellenbörse stellenanzeigen.de (München) vorgestellt hat. Demnach stufen rund drei Viertel (75 Prozent) der Personalleiter in Deutschland Online-Stellenbörsen und Tageszeitungen als gleichrangig bei der Suche nach qualifiziertem Personal ein.

Erst danach kommen die eigene Firmen-Homepage (60 Prozent) und die interne Ausschreibung (55 Prozent) bei der Stellenbesetzung zum Tragen. Zwei Drittel der von eco und stellenanzeigen.de befragten Personalverantwortlichen sind eigenen Angaben zufolge fest davon überzeugt, dass die Tageszeitung auch weiterhin eine tragende Rolle im Stellenmarkt spielen wird. 77 Prozent der Manager veröffentlichen eine neue Stelle am liebsten sowohl in einer Online-Börse als auch in einer Tageszeitung, weil sie sich dadurch die besten Bewerber versprechen. Auf der Online-Seite bevorzugen 79 Prozent eine in Deutschland verwurzelte Stellenbörse, da nach ihrer Auffassung über 90 Prozent aller hierzulande ausgeschriebenen Stellen mit Kandidaten aus Deutschland besetzt werden. Auf der Printseite werden regionale Tageszeitungen bevorzugt, weil ein Großteil der Bewerber in seiner oder einer bestimmten anderen Region, also nicht bundes- oder gar weltweit, einen Arbeitsplatz sucht.

"Die regionale Bindung stellt den wichtigsten Vorteil der lokalen Tageszeitung dar, die das überregionale und interaktive Instrumentarium des Internet bei der Stellensuche damit ideal ergänzt", interpretiert Michael Weideneder, Leiter des Arbeitskreises E-Recruiting im Verband der deutschen Internetwirtschaft, das Ergebnis der Studie.

* Im Rahmen der Studie wurden 50 ausgewählte Personalverantwortliche aus der deutschen Wirtschaft nach ihren Ansichten zum Personalwesen befragt.

Andreas Dripke | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.eco.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung