Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ursache für Legasthenie ist kulturbedingt

02.09.2004


Unterschiedliche Gehirnregionen bei verschiedenen Völkern betroffen



Wissenschaftler vermuten basierend auf einer neuen Studie, dass die Ursachen für Legasthenie von Kultur zu Kultur variieren. Die aktuelle Studie kommt zu dem Schluss, dass chinesische Kinder vergleichbare Schwierigkeiten beim Lesen haben, diese werden aber auf andere Gehirnregionen zurückgeführt als bei westlichen Kindern. Wissenschaftler haben schon seit längerem die Theorie in Zweifel gezogen, dass es eine einzige Ursache für Legasthenie gibt. Die neuen Erkenntnisse wurden in dem Journal Nature publiziert.



Viele Forscher glauben, dass die Ursache für Dyslexie, wie Legasthenie auch genannt wird, in der so genannten temporoparietalen Region des Gehirns liegt. Aber die meisten dieser Studien haben buchstabenbasierte, alphabetische Sprachen wie Englisch untersucht. Die neue Untersuchung hat sich auf chinesische Kinder konzentriert, weil ihre Sprache nicht auf Buchstaben basiert, sondern auf Symbolen. Die Forscher verwendeten funktionelle Magnetresonanzbildgebung (fMRI) um die Gehirnaktivität von acht durch Legasthenie beeinträchtigten und acht normalen Kindern zu beobachten, die verschiedene Sprachtests ausführten. Diese Studie ergab, dass das Problem in einer anderen Region des Gehirns liegt, dem linken mittleren Frontal Gyrus (LMFG).

Die Forscher schließen daraus, dass diese Region betroffen ist, weil Chinesischlesen andere mentale Prozesse auslöst als das Lesen einer alphabetischen Sprache. Bei einer alphabetischen Sprache erfolgt das Lesen sequenziell - die Buchstaben werden erkannt und dann in verschiedene Laute aufgelöst, denen eine bestimmte Bedeutung zugeführt wird. Bei Chinesisch gehen die Prozesse parallel voran, wobei das Gehirn die Bedeutung eines Piktogramms auflösen muss und gleichzeitig den Laut erörtert. Die Wissenschaftler gehen nun davon aus, dass die Ursachen für Legasthenie abhängig von Kultur und Sprache unterschiedlich sind, weshalb sie auch den Einsatz verschiedener Behandlungsmethoden befürworten.

Außerdem scheinen auch die von Kultur zu Kultur unterschiedlichen Unterrichtsmethoden eine Rolle zu spielen. Beispielsweise werden chinesische Kinder häufig dazu angehalten Daten auswendig zu lernen. Ian Smythe, ein internationaler Legasthenie-Experte, sagte: "Die Manifestation der Dyslexie in jedem Individuum hängt nicht nur von individuellen kognitiven Unterschieden ab, sondern auch von der Sprache und der Kultur des Individuums."

Marietta Gross | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.nature.com

Weitere Berichte zu: Dyslexie Gehirnregion Individuum Legasthenie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Massenverlust des Antarktischen Eisschilds hat sich beschleunigt
14.06.2018 | Technische Universität Dresden

nachricht Teure Flops: Nur 5% der Innovationsideen werden erfolgreich
12.06.2018 | Institut für angewandte Innovationsforschung e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics