Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Basel II treibt IT-Investitionen an

23.07.2004


Automatisierungsbedarf für Kommunikation zwischen Banken und Unternehmen


Um die Finanzierungsprozesse mittelständischer Unternehmen zu verbessern, ist eine stärkere Vernetzung der Informationstechnik zwischen Firmen, Hausbank und Geldgebern erforderlich. Das ist das Ergebnis einer Studie des Software Forum Bayern e.V. unter dem Titel "Agieren in Netzwerken: Financial Supply Network - Potenziale für eine stärkere IT-Unterstützung im Bereich der Mittelstandsförderung".

Basel II und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht stellen Mindestanforderungen an das Kreditgeschäft (MaK), das schließt standardisierte Informationen mit ein. Derzeit übermitteln Unternehmen ihre Daten häufig noch in Papierform - ein fehleranfälliges und zeitaufwändiges Verfahren. Doch besonders bei Ausschreibungen kommt es auf Schnelligkeit an. Oft geht der Auftrag an Firmen, die bereits eine Projektfinanzierung vorweisen können. Liegen die Bilanz- und Wirtschaftsdaten in elektronischer Form vor, läuft der Ratingprozess schneller ab. So lässt sich der strukturelle Nachteil des Mittelstands gegenüber großen Unternehmen ausgleichen.


"Basel II und die damit verbundene ’Regulatory Compliance’ ist derzeit generell ein Treiber für IT-Investitionen. Bis 2006 werden hier die Wachstumsraten jährlich bei 22 Prozent liegen. Basel II ist nicht nur ein investiver Faktor, sondern beschleunigt bei allen Unternehmensgrößen auch den Bedarf an Off-Balance-Sheet-Finanzierungsvarianten," so die Marktprognose von Helmut Reisinger, Geschäftsführer von Nextiraone Deutschland. Der gesamte Themenkomplex verschlingt nach Einschätzung von Reisinger bei den Banken rund neun Prozent der gesamten IT-Aufwendungen, denn nach den Ergebnissen der bayerischen Studie müssen auch die Finanzinstitute ihre interne und externe Kommunikation stärker automatisieren.

Die Studie unterteilt die Potenziale für eine verbesserte IT-Unterstützung in folgende Kategorien: Automatisierung von Geschäftsprozessen in Banken, Verbesserung der Informationstransparenz zwischen Hausbank und Unternehmen, Bündelung und webbasierte Darstellung der bank- bzw. bankengruppeninternen Ratinginformationen, Verbesserung des Networking durch E-Collaboration, Aufbau und Nutzung von Portalplattformen im Business-to-Business- und Business to Customer-Segment, Bündelung und zielgruppengerechtere Aufbereitung des relevanten Informationsportfolios für den Mittelstand.

Einen Lösungsansatz sehen die Autoren der Studie in der Automatisierung der Geschäftsprozesse durch Enterprise Application Integration (EAI) und die Nutzung von so genannten Secure Data Rooms. Sie erlauben einen Datenaustausch bei der komplexen und damit nur schwer standardisierbaren Projektfinanzierung. "Geld gibt es für Vertrauen, und eine Bank vertraut nur dem, den sie kennt", sagt Rudolf Haggenmüller, Geschäftsführer des Software Forum Bayern. Eine langfristige Einschätzung des Partners könne man nur durch Transparenz und ein regelmäßiges Reporting erreichen.

Gunnar Sohn | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.software-offensive-bayern.de
http://www.nextiraone.de

Weitere Berichte zu: Automatisierung Hausbank IT-Investition

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

nachricht Verstädterung wird 300.000 km2 fruchtbarsten Ackerlands verschlingen
27.12.2016 | Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik