Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Basel II treibt IT-Investitionen an

23.07.2004


Automatisierungsbedarf für Kommunikation zwischen Banken und Unternehmen


Um die Finanzierungsprozesse mittelständischer Unternehmen zu verbessern, ist eine stärkere Vernetzung der Informationstechnik zwischen Firmen, Hausbank und Geldgebern erforderlich. Das ist das Ergebnis einer Studie des Software Forum Bayern e.V. unter dem Titel "Agieren in Netzwerken: Financial Supply Network - Potenziale für eine stärkere IT-Unterstützung im Bereich der Mittelstandsförderung".

Basel II und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht stellen Mindestanforderungen an das Kreditgeschäft (MaK), das schließt standardisierte Informationen mit ein. Derzeit übermitteln Unternehmen ihre Daten häufig noch in Papierform - ein fehleranfälliges und zeitaufwändiges Verfahren. Doch besonders bei Ausschreibungen kommt es auf Schnelligkeit an. Oft geht der Auftrag an Firmen, die bereits eine Projektfinanzierung vorweisen können. Liegen die Bilanz- und Wirtschaftsdaten in elektronischer Form vor, läuft der Ratingprozess schneller ab. So lässt sich der strukturelle Nachteil des Mittelstands gegenüber großen Unternehmen ausgleichen.


"Basel II und die damit verbundene ’Regulatory Compliance’ ist derzeit generell ein Treiber für IT-Investitionen. Bis 2006 werden hier die Wachstumsraten jährlich bei 22 Prozent liegen. Basel II ist nicht nur ein investiver Faktor, sondern beschleunigt bei allen Unternehmensgrößen auch den Bedarf an Off-Balance-Sheet-Finanzierungsvarianten," so die Marktprognose von Helmut Reisinger, Geschäftsführer von Nextiraone Deutschland. Der gesamte Themenkomplex verschlingt nach Einschätzung von Reisinger bei den Banken rund neun Prozent der gesamten IT-Aufwendungen, denn nach den Ergebnissen der bayerischen Studie müssen auch die Finanzinstitute ihre interne und externe Kommunikation stärker automatisieren.

Die Studie unterteilt die Potenziale für eine verbesserte IT-Unterstützung in folgende Kategorien: Automatisierung von Geschäftsprozessen in Banken, Verbesserung der Informationstransparenz zwischen Hausbank und Unternehmen, Bündelung und webbasierte Darstellung der bank- bzw. bankengruppeninternen Ratinginformationen, Verbesserung des Networking durch E-Collaboration, Aufbau und Nutzung von Portalplattformen im Business-to-Business- und Business to Customer-Segment, Bündelung und zielgruppengerechtere Aufbereitung des relevanten Informationsportfolios für den Mittelstand.

Einen Lösungsansatz sehen die Autoren der Studie in der Automatisierung der Geschäftsprozesse durch Enterprise Application Integration (EAI) und die Nutzung von so genannten Secure Data Rooms. Sie erlauben einen Datenaustausch bei der komplexen und damit nur schwer standardisierbaren Projektfinanzierung. "Geld gibt es für Vertrauen, und eine Bank vertraut nur dem, den sie kennt", sagt Rudolf Haggenmüller, Geschäftsführer des Software Forum Bayern. Eine langfristige Einschätzung des Partners könne man nur durch Transparenz und ein regelmäßiges Reporting erreichen.

Gunnar Sohn | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.software-offensive-bayern.de
http://www.nextiraone.de

Weitere Berichte zu: Automatisierung Hausbank IT-Investition

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik