Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kostendruck bei Kreditinstituten: Bankfiliale wird zum Franchisebetrieb

09.06.2004

Zurzeit übernehmen die Banken häufig nur die Finanzierung von Franchiseunternehmen. Doch künftig kommt Franchising beim Bankbetrieb selbst auf die Tagesordnung. So kann sich gut jede zehnte Führungskraft deutscher Geldhäuser eine Filialstruktur auf Basis von Franchisesystemen vorstellen. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Banking Trend" von Mummert Consulting, der Fachzeitschrift Bankmagazin und dem Spezialisten für Umfrage- und Beschwerdemanagementsoftware Inworks. Der Grund: 85 Prozent der Kreditbankentscheider bezeichnen ihre Kostenstruktur als problematisch, so die Studie "Branchenkompass Kreditinstitute" von Mummert Consulting und dem F.A.Z.-Institut.

Als Ursache dafür nennen sie unter anderem die hohe Filialdichte. Die Folge: Fast 40 Prozent der Entscheidungsträger planen, Bankfilialen zu schließen oder zusammenzulegen. Kooperationen mit unabhängigen Finanzvertrieben hält gut ein Fünftel der Bankmanager für möglich. Eine Minderheit von 19 Prozent ist dagegen der Meinung, der Filialbetrieb sei Kerngeschäft und könne nur von der Bank betrieben werden. Die Außenstellen seien besonders für die intensive Beratung von Privatkunden unverzichtbar.

Jeder zehnte Bankmanager sieht die Lösung der Kostenprobleme im Franchising der Filialen. Die Bank übernimmt dabei die Rolle des Franchisegebers und vergibt für ihre Filialen Konzessionen (Franchises). Den bisherigen Filialleiter ersetzt ein Franchisenehmer, der die Filialen als rechtlich selbstständige Vertriebsstelle unterhält. Seine Kernaufgabe ist jedoch auf den Vertrieb - das heißt auf die Vermittlung von Finanzprodukten - beschränkt. Rechtlich werden sämtliche Verträge zwischen den Kunden und dem Kreditinstitut abgeschlossen. Die Verantwortung für das Erbringen der vertraglich vereinbarten Leistungen liegt somit allein bei der Bankgesellschaft.

Bei den belgischen Nachbarn ist Franchising bei Bankfilialen schon jetzt Realität: Hier macht die Citibank schon seit einigen Jahren gute Erfahrungen. Ein ähnliches Beispiel bietet die Postbank: Sie bietet Bankdienstleistungen in ihren Postagenturen an. Diese sind häufig in Supermärkten, Tabakläden oder Tankstellen auf dem Land oder in Kleinstädten angesiedelt und werden privat betrieben. Hierzulande sind Franchiseprojekte für Banken jedoch schwierig. Anders als in Belgien oder bei Franchises in anderen Branchen wie beispielsweise bei Douglas, Obi oder McDonald’s muss hier die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) jedes Projekt absegnen.

Diese Presseinformation basiert auf der aktuellen Untersuchung "Payment 2004" von Mummert Consulting, auf der Studie "Banking Trend 2004" sowie der Studie "Branchenbarometer Kreditinstitute 2003". Für den aktuellen "Banking Trend" wurden im Januar und Februar 282 Fach- und Führungs-kräfte deutscher Kreditinstitute befragt. Die Befragung führte Mummert Consulting zusammen mit der Fachzeitschrift Bankmagazin und dem Spezialisten für Umfrage- und Beschwerdemanagementsoftware Inworks durch. Für die Studie Branchenkompass Kreditinstitute 2003 befragte Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut 100 Topmanager zu den Investitionszielen und der Marktpolitik der deutschen Kreditinstitute bis 2005.

Jörg Forthmann | Mummert Consulting AG
Weitere Informationen:
http://www.mummert-consulting.de

Weitere Berichte zu: Bankmagazin Filiale Franchising Kreditinstitut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Ab ins Ungewisse: Über das Risikoverhalten von Jugendlichen
19.01.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise