Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Vergleichsstudie der OECD zur frühkindlichen Förderung

09.06.2004


Bundesministerin Renate Schmidt trifft sich mit OECD-Vertretern in Bonn

Deutschland nimmt erstmals an der internationalen Vergleichsstudie der OECD zur frühkindlichen Förderung teil. Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hatte die Teilnahme Deutschlands an der Studie initiiert, weil daraus Impulse für den Ausbau und die Qualität der Kinderbetreuung und frühen Förderung zu erwarten sind. Bundesministerin Renate Schmidt traf sich am heutigen Dienstag zu einem Fachgespräch mit vier OECD-Gutachtern und -Gutachterinnen, die sich derzeit über die Tagesbetreuung in Deutschland informieren.

’’Wir wollen den Kindern in Deutschland die beste Förderung mit auf den Weg geben. Betreuung, Bildung und Erziehung werden nicht erst mit der Schulreife relevant, sondern schon im Kleinkindalter. Wer für Kinder die optimalen Startchancen will, muss sie früh fördern, anregen und bilden, ohne dass das Spielen und Lernen verschult wird. Wir werden die Chancen auf eine solche optimale Förderung verbessern, indem wir die Angebote an Kinderbetreuung ausbauen und qualitativ weiterentwickeln. Denn wir wissen: Auf den Anfang kommt es an’’, erklärte die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Renate Schmidt. ’’Anregungen dafür werden uns die Erkenntnisse der OECD-Studie geben. Die OECD hat bereits mit den Ergebnissen der PISA-Studie für Aufmerksamkeit gesorgt. Die Diskussion um die bessere Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern wird nun zu Recht auf den Bereich vor der Schule ausgedehnt.’’

Die Bundesregierung will die Betreuungssituation der unter Dreijährigen gemeinsam mit Ländern und Kommunen verbessern. Diese erhalten vom Bund ab 2005 1,5 Mrd. Euro für den Ausbau der Tagesbetreuungsangebote. Das Kinder- und Jugendhilfegesetz wird dazu geändert werden. Es wird künftig eine bedarfsgerechte Ausgestaltung der Tagesbetreuung sowie Qualitätsstandards und Regelungen für Tagespflegepersonen (’’Tagesmütter’’) enthalten. Sowohl die Jugendministerkonferenz als auch die Kultusministerkonferenz haben einen gemeinsamen Rahmen für die frühe Bildung und Förderung in Kindertageseinrichtungen beschlossen, durch den mit pädagogischen Angeboten in allen Kindergärten die Neugier der Kleinen auf das Lernen geweckt werden soll.

Die jetzige Studie ’’Starting Strong II’’ zu frühkindlicher Bildung und Betreuung (’’Early Childhood Education and Care’’, ECEC) knüpft an ’’Starting Strong I’’ der OECD aus dem Jahr 2001 an. ’’Starting Strong II’’ beurteilt international vergleichend das gesamte deutsche System der Kinderbetreuung einschließlich der Tagespflege; dies betrifft alle Formen der Tagesbetreuung für Kinder bis zum Schuleintritt. Die Studie will die Entwicklungsprozesse, die Kinder in den ersten Jahren ihres Lebens durchlaufen, in die Untersuchung einbeziehen; sie nimmt Politik und Programme zur Kinderbetreuung ebenso auf wie die Rolle von Familien und den Übergang von der Kita zur Schule.

Ziel der Studie ist es, den beteiligten Staaten Anregungen für die Weiterentwicklung der Kinderbetreuung zu geben und die Erkenntnisse aus den einzelnen Staaten auf internationaler Ebene zu kommunizieren. Sie wird vor dem Hintergrund erstellt, dass frühkindliche Bildung und Betreuung gegenwärtig in den OECD-Staaten verstärkt Bedeutung erfahren. Hierbei geht es zum einen um frühkindliche Erziehung als Basis von lebenslangem Lernen, um die besten Startchancen ins Leben und die soziale Integration. Zum anderen ist ein gutes Betreuungsangebot eine Voraussetzung für die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie und für den gleichen Zugang von Frauen zum Arbeitsmarkt.

Das OECD-Team führt politische und fachliche Gespräche auf allen Entscheidungsebenen, besucht Tageseinrichtungen für Kinder und bezieht Personen der Tagespflege in die Untersuchung mit ein. In Deutschland wird exemplarisch die Tagesbetreuung in den fünf Bundesländern Baden-Württemberg, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Thüringen begutachtet. Die Ergebnisse der neuen Studie sollen Ende des Jahres vorliegen. An ’’Starting Strong II’’ nehmen neben Deutschland die Länder Frankreich, Irland, Korea, Kanada, Mexiko, Österreich und Ungarn teil.

| BMFSFJ
Weitere Informationen:
http://www.bmfsfj.de

Weitere Berichte zu: Kinderbetreuung OECD Strong Tagesbetreuung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Klimawandel: ungeahnte Rolle der Bodenerosion
11.04.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Europaweite Studie zu „Smart Engineering“
30.03.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie