Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

14 Mio. Kinder in Europa sind übergewichtig

03.06.2004


Raten im Süden höher als im Norden



14 Mio. Kinder sind in Europa übergewichtig, drei Mio. davon sind fettleibig. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der IOTF (International Obesity Task Force), die beim European Congress on Obesity in Prag vorgestellt wurde. Jährlich 400.000 Kinder werden als übergewichtig bzw. fettleibig eingestuft. Eines von vier Kindern in der EU (ohne neue Mitgliedstaaten) war somit im Jahr 2002 davon betroffen.

... mehr zu:
»BMI »IOTF


Übergewichtig ist ein Mensch dann, wenn der BMI (Body Mass Index) den Wert von 25 übersteigt. Erreicht der Wert mehr als 30, gilt ein Mensch als fettleibig. Der BMI wird berechnet, indem man das Gewicht durch das Quadrat der Körpergröße dividiert.

"Die Epidemie beschleunigt sich unaufhaltsam. Die Dinge sind schlimmer als unsere schlimmsten Vorhersagen", sagte Philip James, Chairman der IOTF. Weltweit ist bereits jedes zehnte Kind übergewichtig, das entspricht 155 Mio., 30 bis 45 Mio. sind fettleibig. Im Norden Europas ist der Anteil übergewichtiger Kinder wesentlich niedriger als im Süden. 36 Prozent der italienischen Kinder im Alter von neun Jahren sind übergewichtig oder fettleibig, in Spanien sind es 27 Prozent. Im Norden bewegen sich die Raten zwischen zehn und 20 Prozent.

Als Gründe werden dieselben erwähnt wie bei Erwachsenen auch. Einerseits bewegen sich Menschen immer weniger und verrichten Tätigkeiten vermehrt im Sitzen. Andererseits ist das Angebot an Nahrung immer größer und es werden noch immer ungesunde Lebensmittel als gesunde propagiert. Als Gegenmaßnahme soll daher beispielsweise bei der Werbung begonnen werden und auch Schulen, Gemeinden und Lebensmittelhersteller sollen zu mehr Bewusstsein aufgerufen werden. Ein weiterer wichtiger Punkt ist es, Frauen vermehrt von den Vorzügen des Stillens zu überzeugen. Immer jüngere Kinder erkranken aufgrund ihres Übergewichts an Diabetes, spätere Erkrankungen sind vorprogrammiert.

Auch bei Erwachsenen sind die Zahlen erschreckend. Der höchste Anteil an Übergewichtigen ist in dieser Altersklasse in der Südsee und in Mikronesien. So liegt der BMI in Nauru bei fast 80, in Tonga bei 60 und auf Samoa immerhin noch bei 62 bei Frauen und 33 bei Männern, berichtet ABC Radio in Australien.

Verena Erhart | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.iotf.org

Weitere Berichte zu: BMI IOTF

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten