Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Raffinierter Zucker fördert Diabetes

12.05.2004


Maissirup an Fettsucht beteiligt



In den vergangenen 40 Jahren ist die Zahl an Diabetes-Erkrankungen rasend empor geschnellt. Nach einer jüngsten Studie der Harvard Universität haben daran vor allem die raffinierten Kohlehydrate wie etwa weißer Zucker Schuld. Fette und Proteine scheinen an der Entwicklung kaum Mitschuld zu sein, berichtet das Wissenschaftsmagazin nature.



Die Wissenschaftlerin Simin Liu von der Harvard School of Public Health in Boston hatte in ihrer Studie untersucht, wie sich die Ernährungsgewohnheiten zwischen 1909 und 1997 verändert hatten. Diese Daten wurden dann mit denen des US Center for Disease Control and Prevention verglichen. Die Rate an Diabetes stieg signifikant mit der Zufuhr von höheren Kalorienmengen an, berichtet die Forscherin im Wissenschaftsmagazin American Journal of Clinical Nutrition. Liu hatte darüber hinaus auch die Nahrungszusammensetzung untersucht. Demnach war weder Fett noch Protein die Wurzel des Übels.

Auffallend war in den Untersuchungen, dass sich die Nahrung hinsichtlich einer Verminderung an faserreichen Lebensmitteln hinüber zu einer eskalierenden Menge von Zucker in verarbeiteten Nahrungsmitteln veränderte. Maissirup als Süßstoff ist heute in nahezu allen Lebensmitteln enthalten. Zu diesem Schluss kommt auch der Nahrungsmittelexperte Cyril Kendall von der University of Toronto. Mehrere internationale Wissenschaftler schließen sich dieser Theorie an und räumen auch gleichzeitig ein, dass auch raffinierte Zutaten wie etwa weißes Mehl und weißer Zucker sowie weißer Reis wesentlich daran beteiligt sind.

Dass die Nahrungsmittel wie sie in ihrer derzeitigen Form angeboten werden jedenfalls Diabetes nicht aufhalten, ist offensichtlich. Als die WHO im Vorjahr eine Empfehlung zu weniger Zuckerkonsum gab, schritt die US-Nahrungsmittellobby mit einem Gegenargument Wellen: Zucker allein sei nicht an der rasanten Zunahme von Diabetes verantwortlich. Lius Untersuchungen ergaben aber erneut eindeutige Indizien, dass Menschen, die größere Mengen von raffinierten Kohlehydraten zu sich nehmen, auch häufiger an Diabetes erkranken.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.nature.com

Weitere Berichte zu: Diabetes Protein Wissenschaftsmagazin Zucker

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Ab ins Ungewisse: Über das Risikoverhalten von Jugendlichen
19.01.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie