Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studie: kein Grund für WLAN-Euphorie

07.04.2004


Vorteile nur in Privathaushalten- UMTS im öffentlichen Bereich stärker



Der anfängliche Hype um WLAN im Bereich öffentlicher Netze wird sich mit der Ausbreitung und Vergünstigung von UMTS bald legen. WLAN wird vorrangig als privates Multimedianetz, UMTS dagegen verstärkt im öffentlichen Bereich Verwendung finden. Dies prognostiziert die Management- und Technologieberatung Booz Allen Hamilton in einer aktuellen Studie. Obwohl die Anzahl von WLAN-Hotspots in Österreich im Laufe eines Jahres auf mehrere Hundert gestiegen ist und es in wenigen Jahren in Europa rund 600.000 geben wird, geht man davon aus, dass sich diese Entwicklung bald eindämmen wird.

... mehr zu:
»Mbit/s »UMTS »WLAN »WLAN-Euphorie »WLAN-Hotspot


In einem Atemzug mit Ausbau des WLAN-Netzes wird die Frage nach dem Sinn der Investitionen, die für UMTS gemacht wurden, gestellt. Im Gegensatz zu UMTS muss sich WLAN größtenteils auf Innenstadtbereiche beschränken, da dort eine hohe Nutzungsquote zu erwarten ist. Setzt man beste Positionierung eines WLAN-Hotspots voraus, werden sich die Werte trotzdem nur auf ein bis zwei Prozent der gesamten Mobilkommunikation beschränken.

Booz Allen Hamilton rechnet damit, dass UMTS-Preise sich schon bald auf ein niedrigeres Niveau einpendeln, und so mehr Anspruch finden werden. In den USA sind bereits Tarife ab 30 Dollar pro Monat erhältlich. UMTS sei im Vergleich zu WLAN vor allem im Aufbau billiger, da bei WLAN auch die Kosten für leased lines oder ADSL-Leitungen miteinbezogen werden müssen. Bei schon aktiven Anlagen ist der Preisunterschied jedoch wenig signifikant.

Zwar bietet WLAN deutlich höhere Übertragungsraten in einer Funkzelle als UMTS, dies geht allerdings auf Kosten der Reichweite. Ein WLAN-Hotspot liefert derzeit theoretisch bis zu 11Mbit/s, in Zukunft sogar bis zu 54 Mbit/s, jedoch werden derartige Werte aufgrund von langsamen ADSL- oder Mietleitungen kaum erreicht. Üblicherweise erreichte Werte bewegen sich zwischen 768 kbit/s und 2 Mbit/s. Ähnlich bei UMTS, das bis zu 2 Mbits/s verspricht, von denen aber nur rund 800 kbit/s beim Kunden ankommen, an einer Optimierung wird bereits gearbeitet.

Verena Erhart | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.boozallen.com

Weitere Berichte zu: Mbit/s UMTS WLAN WLAN-Euphorie WLAN-Hotspot

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Deep Learning sagt Entwicklung von Blutstammzellen voraus

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

36 Forschungsprojekte zu Big Data

21.02.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Sternenmusik aus fernen Galaxien

21.02.2017 | Physik Astronomie