Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Starke Argumente für Akupunktur

03.02.2004


250.000 Patienten beweisen Wirksamkeit der Methode



Die ersten Studienergebnisse des Modellprojekts "Akupunktur" sprechen eine deutliche Sprache für die traditionelle chinesische Behandlungsform, berichtet der Medical Tribune Deutschland in seiner jüngsten Online-Ausgabe. An der Studie nahmen 250.000 Patienten und 10.000 Ärzte teil. In der ersten Studie wurde festgestellt, dass Akupunktur dauerhaft gegen Kopf- und Nackenschmerzen hilft. Auch bei Heuschnupfen konnten Erfolge verzeichnet werden.

... mehr zu:
»Akupunktur »Modellprojekt


Die Studie soll in Deutschland vor allem ein Ziel haben: die Aufnahme der Leistungen in den gesetzlichen Leistungskatalog der Krankenkassen. Würden die Türen für die behutsame Methode geöffnet werden, könnte Millionen von chronisch kranken Menschen mit Akupunktur geholfen werden, meinte Christoph Straub, Vorstandsmitglied der Techniker Krankenkasse, bei der Präsentation der Ergebnisse in Berlin. Die Studie wurde über einen Zeitraum von drei Jahren geführt.

Nach den Ergebnissen der Berliner Untersuchungen hilft das Akupunktieren nicht nur kurzfristig: Sechs Monate nach dem Behandlungsende meinten neun von zehn Allergikern, dass es ihnen noch deutlich besser gehe. Bei Kopf- und Lendenwirbelsäulenschmerzen äußerten sich drei von vier Patienten positiv. Bei Arthroseschmerzen lag die Rate sogar bei 85 Prozent, bei Asthma lag sie bei 82 Prozent und bei 85 Prozent bei Menstruationsbeschwerden. "Endlich liegt der wissenschaftliche Beweis vor, dass Akupunktur in der Routineversorgung wirksam und sicher ist", erklärte Projektleiter Stefan Willich, Direktor des Instituts für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie an der Berliner Charite.

Das Modellprojekt soll noch bis 2008 fortgesetzt werden. Dabei soll auch die Frage nach der Wirtschaftlichkeit untersucht werden.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.medical-tribune.de

Weitere Berichte zu: Akupunktur Modellprojekt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

nachricht Verstädterung wird 300.000 km2 fruchtbarsten Ackerlands verschlingen
27.12.2016 | Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik