Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfolgreicher Fachhandel überholt beim Wachstum Lebensmittelhandel

28.01.2004


Studie 2004 Global Powers of Retailing von Deloitte listet die 200 weltweit größten Einzelhändler

Supermarktketten belegen acht von zehn Spitzenplätzen in Deloittes Rangliste der 200 größten globalen Einzelhändler. Damit spielen sie zwar bei den Größenverhältnissen weiterhin die erste Geige, doch zahlenmäßig hat ihnen der Fachhandel mit 102 Nennungen den Rang abgelaufen.

In den vergangenen Jahren waren die beträchtlichen Wachstumsraten des Lebensmittelhandels augenfällig. In der diesjährigen siebten Ausgabe der Deloitte Einzelhandels-Studie "Global Powers of Retailing" fällt jedoch die starke Zunahme von Fachhandelsketten wie Lowe’s, H&M oder Ikea auf.

"Diese Veränderung ist ein deutliches Anzeichen für die Vitalität des Einzelhandelssektors. Von den zehn Unternehmen, die wir dieses Jahr für außergewöhnliches Wachstum ausgezeichnet haben, stand 1997 noch keines auf der Liste! Namen wie Amazon, Starbucks und Inditex (Holdinggesellschaft von Zara) sind erst in den letzten Jahren neu dazu gekommen", erklärte Gerald Hellmer, Managing Partner Deutschland im Bereich Consumer Business." Der US-Gigant Wal-Mart steht weiterhin an der Spitze des Rankings,das 21 Newcomern listet. Auf dem zweiten Platz folgt Carrefour (Frankreich). und Home Depot, ein amerikanischer Bau- und Heimwerkerspezialist ist die Nummer Drei. Der deutsche Discounter Aldi kletterte um zehn Plätze auf Rang 12.

"Für die Einzelhändler bedeutet es eine enorme Anstrengung, ihren Platz im Ranking zu halten oder zu verbessern, geschweige denn Gewinne zu generieren, denn die europäischen Märkte unterliegen einem bescheidenen Wachstum. Um sich behaupten zu können, ist ständige Innovation, aufmerksame Konkurrenzbeobachtung, das Bewusstsein über Kundenwünsche und ein optimaler Einsatz technischer Möglichkeiten notwendig," so Hellmer weiter. "Auf den Märkten, die noch Wachstumspotenzial bieten, tragen die internationalen Ketten einen immer größeren Wettbewerb aus," ergänzt Gilles Goldenberg, Managing Partner Europa. "Die Strategie der Globalisierung ist kapitalintensiv und sie zahlt sich erst mittelfristig aus. Fraglich ist, ob die Aktionäre der gelisteten Unternehmen so lange Geduld haben?"

Wichtigste Ergebnisse des Berichts "Global Powers of Retailing 2004"

- Der Einzelhandel kämpft verbissen um Größe und Wachstum. Die beiden Faktoren sind gleichbedeutend mit Gewinn. Der Abstand zwischen den Spitzenreitern und den übrigen Wettbewerbern wächst. Erzielten die Top Ten vor fünf Jahren noch 23 % des Gesamtumsatzes aller 200 gelisteten Unternehmen, lag ihr Anteil dieses Jahr schon bei fast 30 %. Das ist ein Anstieg von 64 %. Allein die Wal-Mart-Kette verbreiterte die Kluft in den letzten fünf Jahren, in denen sie um 107 % gewachsen ist; die restlichen Top Ten dagegen "nur" um 50 %.

- Europa und die USA rangieren im Listing ausgeglichen. International haben die Europäer mittlerweile die Nase vorn, während sich die Amerikaner - mit Ausnahme von Wal-Mart - stark auf ihren Heimatmarkt konzentrieren.

- Innerhalb der letzten fünf Jahre haben zahlreiche Veränderungen auf den Listenplätze stattgefunden. Fachhändler überholen Konkurrenten, die ihren Produktmix nicht zu aktualisiert oder neue Märkte nicht erschlossen haben. Die amerikanische Heimwerkerkette Lowe’s repräsentiert mit einer Wachstumsrate von über 20 % die Stärken des Fachhandels. Lowe’s kletterte um 31 Plätze auf Rang 20.

- Einige Neueinsteiger mit bemerkenswerten Wachstumsraten könnten in Zukunft eine führende Rolle spielen. In Europa konnten vor allem Mercadona, Inditex, The Big Food Group und H & M überdurchschnittlich zulegen.

- Neue Technologien zur gezielten Ansprache von Verbrauchern und zur Optimierung der Preisbildung werden in der Einzelhandelsbranche immer zahlreicher, vielseitiger und komplexer. RFID, die Technik der drahtlosen, mobilen Identifizierung von Waren, lässt revolutionäre Veränderungen erwarten. Wal-Mart, Metro, Tesco und Carrefour testen beispielsweise RFID für die automatische Erkennung von Paletten und Umverpackungen, um Waren über den gesamten Lieferweg eindeutig identifizieren zu können.

Europas Einzelhandel im Überblick

- In Frankreich behindern zahlreiche Faktoren, allen voran die Marktsättigung, die Entwicklung neuer Strategien und die Expansion vorhandener Handelsnetze. Gesetze erschweren das Wachstum von Ketten oder deren Preisbildung. Die rechtlichen Bestimmungen kommen den "Hard Discountern" zugute, die relativ ungehindert wachsen können. Diese Geschäfte bieten größtenteils Handelsmarken an, die nicht durch Händler- und Mengenrabatte belastet sind.

- Deutschland kämpft immer noch mit einer lahmen Wirtschaft. Eine Erfolgsstory kann der deutsche Einzelhandel allerdings vorweisen: Die Discounter, allen voran Aldi, der sein "Hard Discount"-Konzept mittlerweile in zahlreiche europäische Länder exportiert. Aldi ist der fünftgrößte Einzelhändler in Europa, obwohl das Unternehmen nur ein einziges Outletformat betreibt. Metro expandiert als Multichannel - Anbieter erfolgreich international. Alle weiteren deutschen Vertreter auf der Liste spielen eine eher untergeordnete Rolle. International gesehen profitiert der deutsche Einzelhandel von seiner geografischen Nähe zu Zentraleuropa. Der intensive Wettbewerb in den betroffenen Ländern dämpft allerdings die Hoffnung auf weiteres Wachstum.

- Britische Einzelhändler haben sich spät für eine Globalisierungsstrategie entschieden. Die Folge, der Ertrag außerhalb des eigenen Landes ist weit geringer als der im heimischen Markt. Wal-Mart sorgte mit seinem Markteintritt für eine Belebung des Wettbewerbs. Das Eingreifen der Wettbewerbsbehörden in die Übernahmeschlacht um Safeway hat allerdings die Entwicklung gebremst. Unter den führenden europäischen Einzelhändlern verfolgen derzeit nur Tesco und Kingfisher eine echte globale Strategie.

- Spanien ist einer der am schnellsten wachsenden Märkte der letzten Jahre. Er beheimatet zwei europäische Einzelhandelsunternehmen, die seit 1997 die höchsten Wachstumsraten verzeichnen. Die Supermarktkette Mercadona, außerhalb Spaniens relativ unbekannt, ist unbestrittener Wachstumskönig in Europa. Inditex, die hinter Zara stehende Holding-Gesellschaft, konnte ihren Absatz um durchschnittlich 25 % steigern. Häufiger Produktwechsel und zielgerichtetes Marketing ermöglichten diese Steigerungsrate.

Über die Studie

Aus der regelmäßig erstellten Studie "Global Powers of Retailing" resultiert jeweils eine Rangliste der 200 größten Einzelhandelsunternehmen der Welt sowie wirtschaftliche, demografische und branchenspezifische Informationen zum globalen Markt. Deloitte Fachexperten aus dem internationalen Netzwerk des Unternehmens stellen diesen Report jährlich zusammen.

Deloitte & Touche Deutschland

Wir sind eine der führenden Prüfungs- und Beratungsgesellschaften in Deutschland. Seit mehr als 90 Jahren profitieren unsere Mandanten von einem umfassenden und hochqualitativen Dienstleistungsspektrum. Mit 2.700 Mitarbeitern in 18 Niederlassungen gewährleisten wir die für effiziente Prüfungs- und Beratungsleistungen erforderliche Nähe zum Mandanten. Entsprechend unserer Marktstellung betreuen wir Unternehmen und Institutionen jeder Rechtsform und Größe aus nahezu allen Wirtschaftszweigen. International ist Deloitte Touche Tohmatsu mit 120.000 Mitarbeitern in nahezu 150 Ländern tätig.

| ots

Weitere Berichte zu: Einzelhändler Fachhandel POWeR Retailing Wachstumsrate Wal-Mart

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Zirkuläre Wirtschaft: Neues Wirtschaftsmodell für die chemische Industrie?
28.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Unternehmen entwickeln sich zu Serviceanbietern
25.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Im Focus: Mit Barcodes der Zellentwicklung auf der Spur

Darüber, wie sich Blutzellen entwickeln, existieren verschiedene Auffassungen – sie basieren jedoch fast ausschließlich auf Experimenten, die lediglich Momentaufnahmen widerspiegeln. Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums stellen nun im Fachjournal Nature eine neue Technik vor, mit der sich das Geschehen dynamisch erfassen lässt: Mithilfe eines „Zufallsgenerators“ versehen sie Blutstammzellen mit genetischen Barcodes und können so verfolgen, welche Zelltypen aus der Stammzelle hervorgehen. Diese Technik erlaubt künftig völlig neue Einblicke in die Entwicklung unterschiedlicher Gewebe sowie in die Krebsentstehung.

Wie entsteht die Vielzahl verschiedener Zelltypen im Blut? Diese Frage beschäftigt Wissenschaftler schon lange. Nach der klassischen Vorstellung fächern sich...

Im Focus: Fizzy soda water could be key to clean manufacture of flat wonder material: Graphene

Whether you call it effervescent, fizzy, or sparkling, carbonated water is making a comeback as a beverage. Aside from quenching thirst, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have discovered a new use for these "bubbly" concoctions that will have major impact on the manufacturer of the world's thinnest, flattest, and one most useful materials -- graphene.

As graphene's popularity grows as an advanced "wonder" material, the speed and quality at which it can be manufactured will be paramount. With that in mind,...

Im Focus: Forscher entwickeln maisförmigen Arzneimittel-Transporter zum Inhalieren

Er sieht aus wie ein Maiskolben, ist winzig wie ein Bakterium und kann einen Wirkstoff direkt in die Lungenzellen liefern: Das zylinderförmige Vehikel für Arzneistoffe, das Pharmazeuten der Universität des Saarlandes entwickelt haben, kann inhaliert werden. Professor Marc Schneider und sein Team machen sich dabei die körpereigene Abwehr zunutze: Makrophagen, die Fresszellen des Immunsystems, fressen den gesundheitlich unbedenklichen „Nano-Mais“ und setzen dabei den in ihm enthaltenen Wirkstoff frei. Bei ihrer Forschung arbeiteten die Pharmazeuten mit Forschern der Medizinischen Fakultät der Saar-Uni, des Leibniz-Instituts für Neue Materialien und der Universität Marburg zusammen Ihre Forschungsergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Advanced Healthcare Materials. DOI: 10.1002/adhm.201700478

Ein Medikament wirkt nur, wenn es dort ankommt, wo es wirken soll. Wird ein Mittel inhaliert, muss der Wirkstoff in der Lunge zuerst die Hindernisse...

Im Focus: Exotische Quantenzustände: Physiker erzeugen erstmals optische „Töpfe" für ein Super-Photon

Physikern der Universität Bonn ist es gelungen, optische Mulden und komplexere Muster zu erzeugen, in die das Licht eines Bose-Einstein-Kondensates fließt. Die Herstellung solch sehr verlustarmer Strukturen für Licht ist eine Voraussetzung für komplexe Schaltkreise für Licht, beispielsweise für die Quanteninformationsverarbeitung einer neuen Computergeneration. Die Wissenschaftler stellen nun ihre Ergebnisse im Fachjournal „Nature Photonics“ vor.

Lichtteilchen (Photonen) kommen als winzige, unteilbare Portionen vor. Viele Tausend dieser Licht-Portionen lassen sich zu einem einzigen Super-Photon...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

European Conference on Eye Movements: Internationale Tagung an der Bergischen Universität Wuppertal

18.08.2017 | Veranstaltungen

Einblicke ins menschliche Denken

17.08.2017 | Veranstaltungen

Eröffnung der INC.worX-Erlebniswelt während der Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung 2017

16.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Karte der Zellkraftwerke

18.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Chronische Infektionen aushebeln: Ein neuer Wirkstoff auf dem Weg in die Entwicklung

18.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Computer mit Köpfchen

18.08.2017 | Informationstechnologie