Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PDAs von technikverliebten Männern genutzt

19.01.2004


Trend zum mobilen Büro in Umfrage von pte und Fujitsu Siemens bestätigt



PDA-Nutzer sind vorwiegend männlich, zwischen 25 und 40 Jahre alt und sehen sich als hoch technikaffin. Sie verwenden Handhelds vor allem zur Adressen-Verwaltung und für E-Mails. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der internetbasierten Nachrichtenagentur pressetext.europa, die im Dezember 2003 gemeinsam mit Fujitsu Siemens Österreich durchgeführt wurde. Über eintausend User nahmen an der Befragung über Pocket-PCs und deren Nutzung teil, 43 Prozent der Teilnehmer gaben an, einen PDA zu nutzen. Dass der handliche Kleincomputer nach wie vor eine Männerdomäne ist, beweist eine andere Zahl: Lediglich 13 Prozent der auskunftsfreudigen Befragungsteilnehmer waren Frauen.

... mehr zu:
»Handhelds »PDA »PDA-Besitzer »Zielgruppe


"Dieses Bild lässt durchaus Rückschlüsse auf die generelle Nutzung von PDAs zu, es wird durch andere Untersuchungen bestätigt", erklärt Marketingchef Wilfried Seywald von pressetext.europa. Er rechnet damit, dass der Anteil der PDA-Nutzer in Zukunft weiter zunehmen und m-Business zum beruflichen Alltag gehören wird. Jene 57 Prozent der Befragten, die noch nicht im Besitz eines PDAs sind, können sich durchaus vorstellen, diverse Aufgaben über ein mobiles Gerät zu managen. Vor allem bei der Terminplanung und beim Verwalten von Adressen werden die Vorzüge eines Handhelds anerkannt. Daneben stehen das Empfangen und Versenden von E-Mails sowie die Verwaltung von Notizen und Aufgaben bei der Nutzungspräferenz im Vordergrund. Die weiteren Nennungen der Befragten entfallen auf Office Programme, Internet und Telefonie. Eine derzeit noch untergeordnete Rolle spielt die externe Steuerung von verschiedenen technischen Geräten.

Interesse bei älteren Zielgruppen steigt

Den größten Anteil der PDA-Besitzer gibt es bei den 25-29jährigen (61,84%) und bei den 30-39jährigen (rund 59%) pressetext-Lesern. Bei den 20-24jährigen und den über 50jährigen ist das Interesse deutlich geringer und liegt unter 30 %. "Gerade über 50jähre stellen für PDA-Hersteller eine interessante Zielgruppe dar. Sie haben oft mehr Zeit, sich mit dem Gerät auseinanderzusetzen, sind technikverliebt und verfügen über das notwendige Investitionsbudget", erläutert der Marketingleiter von Fujitsu Siemens Österreich, Kurt Mitterer. Fujitsu Siemens hat vor Weihnachten mit dem Pocket Loox 610 ein hochentwickeltes Gerät auf den Markt gebracht, das auch als Navigationssystem verwendet werden kann.

Die Ergebnisse der Befragung decken sich mit vergleichbaren Untersuchungen. So charakterisiert eine Studie des Instituts für Journalistik und Kommunikationsforschung der Hochschule Hannover den typischen PDA-Besitzer als "jung, männlich, gut gebildet und besser verdienend" mit einer auffallend "stärkeren Technikaffinität als Kalendernutzer". Wenn Benutzerfreundlichkeit - zum Beispiel durch umfangreiche Erweiterungsmöglichkeiten - in Zukunft stärker berücksichtigt werden, wird sich der Trend zum mobilen Büro und dem Arbeiten von unterwegs weiter steigern, sagen die Autoren. Da sich die Hersteller auf Geräte mit großem Display und Bluetooth konzentrieren, hat der PDA gute Chancen, gegen die größer werdende Konkurrenz durch Smartphones und Co. zu bestehen.

Dr. Wilfried Seywald | pressetext corporate news
Weitere Informationen:
http://www.founders.de/studien.htm

Weitere Berichte zu: Handhelds PDA PDA-Besitzer Zielgruppe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik