Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Capital Markt Umfragen prognostizieren für 2004 deutlichen Aufwärtstrend

13.01.2004


Deloitte & Touche präsentiert aktuelle Umfrageergebnisse


Die aktuellen Ergebnisse der Deloitte & Touche Private Equity Umfrage und des Venture Capital Barometers fallen höchst optimistisch aus. Vierteljährlich werden etwa 2000 PE und VC Manager aus Deutschland, der Schweiz und Österreich zu ihren Erwartungen befragt. Sehr positiv sehen die Umfrageteilnehmer die prognostizierte Entwicklung sowohl der allgemeinen als auch der branchenspezifischen Konjunktur in den kommenden sechs Monaten. Für Deal-Aktivitäten setzt sich der stabilisierende Trend der vergangenen Quartale fort, das Fundraising bleibt weiterhin das Sorgenkind der Branche.

Private Equity und Venture Capital


Eine zügige Wiederbelebung der Private Equity Branche in den kommenden neun Monaten wird von deutlich mehr als der Hälfte der Befragten erwartet. Dies gilt allerdings noch nicht für die Venture Capital Branche, wo ein Aufschwung erst innerhalb der nächsten zwölf Monate oder noch später gesehen wird.

Besonderer Optimismus ist vor allem bei der erwarteten Wertentwicklung der Beteiligungen zu verzeichnen: Beide Branchen rechnen 2004 mit besseren Ertragsaussichten, die den Wert der Portfoliounternehmen wieder über ihren jeweiligen Kaufpreis steigen lassen. "Erstmals seit einem Jahr überwiegt diese Erwartung auch in der Venture Capital Branche", betont Steffen Säuberlich, Senior Manager bei Deloitte & Touche in Berlin. Wachstumstreiber in der Venture Capital Industrie werden die Sektoren Medizintechnik/Life Science, Nanotechnologie und Sicherheitstechnik sein. Investitionen werden voraussichtlich überwiegend in Größenordnungen von 1 bis 5 Millionen Euro getätigt werden. Hoffnung besteht vermehrt, dass die Bundesregierung ihre Förderprogramme wieder ausweiten wird. Weiterhin erwarten die VC-Marktteilnehmer, dass Exits vornehmlich über Weiterverkäufe (Trade Sale) und M&A zu realisieren. IPO’s wird unverändert keine signifikante Bedeutung als Exitkanal zugemessen.

Auch in der Private Equity Branche setzt sich der positive Trend der Vorquartale fort. So erreicht der Private-Equity-Stimmungsindikator einen absoluten Spitzenwert. Allerdings hat das Aufleben der PE- Branche auch ihre Schattenseiten. Die zunehmende Aktivität ausländischer Investoren wird nach Erwartung der PE-Manager den Wettbewerb im deutsprachigen PE-Markt zusätzlich verschärfen. Zudem stellen die PE-Manager beim Screening potenzieller Investitionsobjekte noch höhere Ansprüche als in der Vergangenheit. Besonders bemerkenswert ist, dass qualitativen Faktoren wie z. B. der Kompetenz des Managements dabei ein höherer Stellenwert eingeräumt wird als der erzielbaren Rendite.

Topthema Mezzanine-Finanzierung

Bei der Verfügbarkeit von Mitteln für die Finanzierung von Transaktionen ist nur vorsichtiger Optimismus für die kommenden sechs Monate zu verzeichnen. Obwohl immerhin 20% der Befragten auf eine leicht entspannte Situation hoffen, sehen 80% die restriktive Kreditpolitik der Banken immer noch als schwierig an. "Dieses Problem wird die Branche noch eine Weile begleiten. Es ist notwendig, die dadurch potenziell entstehende Lücke bei der Strukturierung von PE-Finanzierungen zu schließen. Damit wird die Nachfrage nach innovativen Finanzierungsmodellen, wie beispielsweise die Einbeziehung von Mezzanine-Kapital, weiter zunehmen", erklärt Karsten Hollasch, Director in der Global Transaction Service Group bei Deloitte & Touche in Düsseldorf. Über 70% der befragten PE- Investoren sind der Meinung, dass der Einsatz von Mezzanine-Kapital auch für den Mittelstand an Bedeutung gewinnen wird, um Expansionen und Refinanzierungen vorzunehmen. Aus diesem Grund spiegelt die kürzlich von Deloitte & Touche herausgegebene Studie "Mezzanine Finanzierung - Bridging the Gap" den aktuellen Trend in der Branche wider.

Fazit: Der deutsprachigen Private Equity und Venture Capital Industrie steht nach Meinung der bei weitem meisten Investoren ein gutes Jahr bevor. Die tatsächliche Entwicklung bleibt abzuwarten, denn in der Vergangenheit wurden die positiven Erwartungen der Branche nicht selten enttäuscht.

Die Umfrage

Das Private Equity und Venture Capital Team von Deloitte & Touche untersucht die Erwartungen und Aussichten der beiden Branchen durch zwei sektorspezifische und regelmäßig vierteljährlich durchgeführte Studien, die Private Equity Survey und das Venture Capital Barometer. Zu ihren Markteinschätzungen für die nächsten zwei Quartale wurden wieder mehr als 2000 Investmentmanager der Venture Capital und Private Equity Branche mittels Fragebogen befragt. Deloitte & Touche Private Equity und Venture Capital Umfragen erscheinen in den Ländern Australien/Neuseeland, USA, Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbritannien, Hong Kong/China, Israel, Italien, Kanada, Niederlande, sowie für Central Europe in Ländern wie Polen, Tschechische Republik, Ungarn.

Die Umfrage ist als pdf-Datei und als Faltblatt erhältlich.

The survey contains general information only and Deloitte &Touche is not, by means of this publication, rendering accounting, business, financial, investment, legal, tax or other professional advice or services. This survey is not a substitute for such professional advice or services, nor should it be used as a basis for any decision or action that may affect you or your business. Past performance is not necessarily indicative of future results. In addition, prediction of future events is inherently subject to both known and unknown risks, uncertainties and other factors that may cause actual results to vary materially. Before making any decision or taking any action that may affect you or your business, you should consult with a qualified professional advisor. Deloitte &Touche shall not be responsible for any loss sustained by any person or entity that relies on this publication.

Die Mezzanine-Publikation

Deloitte & Touche hat sich in Kooperation mit der assoziierten Rechtsanwaltsgesellschaft Raupach & Wollert-Elmendorff intensiv mit den rechtlichen, steuerlichen und finanzwirtschaftlichen Aspekten von Finanzierungen mit Mezzanine-Kapital auseinandergesetzt und dazu die 80seitige Publikation ’Bridging the Gap’ herausgegeben.

Die Studie ist kostenlos als Buch direkt beziehen über:
Mezzanine-Publikation, Karsten Hollasch, Tel.: +49-211-8772-2847, Email: khollasch@deloitte.de

Michael Schmitz | Deloitte & Touche
Weitere Informationen:
http://www.deloitte.de

Weitere Berichte zu: Capital Equity Mezzanine-Kapital Venture

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

nachricht Verstädterung wird 300.000 km2 fruchtbarsten Ackerlands verschlingen
27.12.2016 | Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau