Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Vorhersagen europäischer Investmentmanager für den europäische Anlagemarkt

12.01.2004


Rendite von 8% für UK-Anteilswerte; 10% für europäische Anteilswerte


Die taktische Anlage von Fondsvermögen, Hedge-Fonds und Privatkapital sind die wichtigsten Wachstumsbereiche für alternative Anlageformen.

Corporate Governance und Shareholder Activism in Europa können zu zwei Dritteln verbessert werden.


Innerhalb der nächsten zwei Jahre wird es in Großbritannien zu einer vermehrten Entbündelung von Aufträgen kommen; im übrigen Europa innerhalb der nächsten 5 Jahre.

Laut einer neuen Übersichtsstudie von Mercer Investment Consulting wird sich der europäische Anlagemarkt dieses Jahr den Vorhersagen der Investmentmanager zufolge weiter erholen. An der Übersichtsstudie nahmen 55 institutionelle Investmentmanager in Europa teil, die insgesamt ein Anlagevermögen von 6,3 Billionen USD verwalten.

Obgleich die Erwartungen für 2004 aufgrund der Gewinne auf dem Aktienmarkt im vergangenen Jahr gedämpft sind, sagen Manager eine Rendite von 8% für britische Anteilswerte und von 10% für europäische Anteilswerte voraus. Die jährliche Durchschnittsrendite soll sich innerhalb der nächsten drei Jahre zwischen 5 und 10% bewegen.

Die meisten Manager sind der Ansicht, dass festverzinsliche Papiere steigen, einige andere glauben, dass Bonds eine negative Rendite abwerfen werden. Bundesanleihen in Großbritannien und Europa sollen 2004 und in den darauf folgenden drei Jahren etwa 3% abwerfen.

Die globale Wirtschaft und der Zinssatz werden in diesem Jahr als die beiden wichtigsten Faktoren für den europäischen Kapitalmarkt angesehen, gefolgt von Währungen und Unternehmensgewinnen. Die Inflation soll auf einem niedrigen Stand bleiben, wobei mehr als die Hälfte der Manager der Ansicht ist, dass das Risiko einer Deflation so groß ist, wie das einer Inflation.

Wachstumsbereiche

Der Industrie- und Finanzsektor sind die beiden beliebtesten Anlagesektoren in ganz Europa, während Energiewerte weiterhin als eher schwach bewertet werden. Vodafone und Aventis waren die Unternehmen, die unter den fünf besten Anlagewerten in Großbritannien und Europa am häufigsten genannt wurden.

Im Laufe der nächsten drei Jahre erwarten Manager eine Zunahme der taktischen Anlage von Fondsvermögen. Außerdem sollen sich Hedge-Fonds und Privatkapital als wichtigste Wachstumsbereiche bei der alternativen Rentenvorsorge etablieren. Knapp über zwei Drittel (68%) der Manager ist der Ansicht, dass es in diesem Jahr in Großbritannien zu verstärkten Unternehmenszusammenschlüssen und -übernahmen kommen wird, mehr als drei Viertel (74%) sind der Ansicht, dass dies im übrigen Europa ebenfalls der Fall sein wird.

Divyesh Hindocha, Worldwide Partner und Leiter des Kontinentaleuropageschäfts für Mercer Investment Consulting, sagte: "In den letzten Jahren waren Dinge wie Risikoeinschränkung für Investoren am Wichtigsten. Dieser Schleier hebt sich nun glücklicherweise, und die Investoren sind optimistischer, was die Möglichkeiten im Jahr 2004 angeht." Er fügte jedoch hinzu: "Die Situation ist weiterhin ungewöhnlich, da den Investoren neue Vermögensarten offen stehen und Unternehmensführung und Transaktionskosten erhöhte Aufmerksamkeit fordern."

Unternehmensführung und Transaktionskosten

Ein Drittel der Manager (33%) glaubt, dass sich die Unternehmensführung (Corporate Governance) in Großbritannien verbessern ließe, zwei Drittel (67%) glauben, dass dies auch in Europa von Nutzen wäre. Vierzig Prozent der Manager in Großbritannien und 52% der Manager in Europa wollen diesem Bereich 2004 verstärkte Aufmerksamkeit zukommen lassen.

Von den Managern, die Provisionen auszahlen, bieten die meisten (68%) keine geldwerten Vorteile an. Bei 20% ist dies noch immer der Fall und zwar für alle Kunden, während dies bei 12% aller Kunden, außer bei Kunden mit britischen Rentenfonds, so gehandhabt wird. Die Manager unterstützen generell die Abschaffung von geldwerten Vorteilen, wobei lediglich 17% der Ansicht sind, dies wirke sich bei den Kunden negativ aus.

Die Übersichtsstudie zeigte, dass die Manager die Transaktionskosten mittlerweile stärker kontrollieren, wobei sich nur wenige bei der Überwachung der Kosten lediglich auf eine Beurteilung verlassen. Mehr als die Hälfte (55% in Großbritannien, 51% in Europa) glaubt, dass sie bereits ein umfassendes Überwachungssystem verwenden und ein Drittel (30% in Großbritannien, 29% in Europa) plant die Implementierung zusätzlicher Analysen.

Die Unterstützung der Vorschläge der britischen Financial Services Authority (FSA) zur Entbündelung von Brokerage-Leistungen war stärker als erwartet, wobei knapp die Hälfte (45%) der britischen Umfrageteilnehmer die Vorschläge positiv bewertete. Drei von fünf Managern (57%) sagen voraus, dass es innerhalb der nächsten zwei Jahre zu einer Entbündelung von Provisionsvereinbarungen kommt, während sieben von zehn (71%) Managern der Ansicht ist, dass dies innerhalb der nächsten fünf Jahre auch in Europa der Fall sein wird.

Dazu der Kommentar von Andrew Kirton, Worldwide Partner und Leiter von Mercer Investment Consulting in Großbritannien: "Obwohl sich die Aktienmärkte dieses Jahr voraussichtlich erholen werden, sehen Fondsmanager noch immer schwierigen Zeiten entgegen. Geringe Inflation, erhöhte Nachfrage für alternative Anlageformen und Anlageformen mit Positivertrag (Absolute Return Assets), mehr Kontrollen vom Gesetzgeber und eine stärkere Betonung von Shareholder Activism stellen die größten Herausforderungen dar. 2004 ist jedoch ein Jahr, das für innovative und spezialisierte Anleger dennoch Möglichkeiten bietet."

Vergleich mit den globalen Vorhersagen

Die paneuropäische Fearless Forecast-Studie von Mercer ist Teil einer ganzen Reihe von Übersichtsstudien unterschiedlicher Gruppen globaler und regionaler Manager auf der ganzen Welt. Eine globale Übersichtsstudie mit 35 global tätigen Investmentmanagern zeigte, dass sich den Erwartungen der Manager zufolge 2004 auch der globale Kapitalmarkt erholen wird und die jährlichen Renditen bei 8% liegen werden. Bei den Managern sind die neuen Märkte noch immer am beliebtesten, hier wird die Rendite auf 12,5% geschätzt. In der Übersichtsstudie konzentrieren sich die wirtschaftlichen Erwartungen vor allem auf Japan, die Niederlande und Deutschland.

Divyesh Hindocha | Mercer Investment Consulting
Weitere Informationen:
http://www.mercer.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Klimawandel: ungeahnte Rolle der Bodenerosion
11.04.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Europaweite Studie zu „Smart Engineering“
30.03.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für Netzleittechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact beteiligt sich an Berliner Start-up Unternehmen für Energiemanagement

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für industrielle Kommunikationstechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung